Durchhaltevermögen – vieles muss sich erst mit der Zeit entwickeln.

Optimum Performance: Nahrungsergänzungsmittel

Stellen Sie sich und das Startup Optimum Performance ® doch kurz unseren Lesern vor!

Vielen Dank für die Gelegenheit uns hier bei StartUpValley vorstellen zu dürfen. Wir sind Caro und Stefan, die Gründer von Optimum Performance ®. Unser Firmensitz befindet sich in der Metropolregion Rhein-Neckar in der Quadratestadt Mannheim, in der wir auch unseren Lebensmittelpunkt haben. Im Januar 2019 gründeten wir gemeinsam Optimum Performance ®. Seit April 2019 sind wir außerdem mit unserem Shop erfolgreich online.

Was genau machen wir?

Das Thema Nahrungsergänzungsmittel interessiert und beschäftigt uns. Am Markt hat uns vor Optimum Performance ® kein Produkt zu 100% überzeugt und so entwickelten wir unsere eigene persönliche Herangehensweise an dieses Thema. Unsere unternehmerischen Grundwerte: Transparenz, Qualität und Einfachheit möchten wir in jedem Produkt unseres Hauses ab der Stunde der Entwicklung bis hin zum Verkauf an unsere Kunden wiederfinden.

Im doch sehr umkämpften Markt der Nahrungsergänzungsmittel setzen wir bei der Produktkomponentenauswahl auf Nachhaltigkeit und Natürlichkeit. Wir verwenden ausschließlich die besten auf dem Markt erhältlichen Rohstoffe, denn höchste Qualität ist für uns kompromisslos. Bis ein Produkt fertig ist investieren wir genau die Zeit die nötig ist, um diesen hohen Anspruch als Qualitätsstandard zu garantieren. Dies zeigt sich in der Wirkung unserer Produkte und vor allem in der Zufriedenheit unserer Kunden, für die Optimum Performance® erfreulicherweise bereits schon kurz nach unserem Launch ein Teil des gesunden und sportlichen Lebensstils geworden ist.

Nun kurz zu uns, dem Gründerpaar:

Caro ist ein echter Vertriebsprofi und hat durch ein erfolgreiches Controlling Studium Erfahrung in allen Bereichen der Betriebswirtschaft. Menschen für Produkte zu begeistern ist ihre Leidenschaft. Stefan ist Sportwissenschaftler und arbeitet hauptberuflich als Gymnasiallehrer. Außerdem ist Stefan Sportler durch und durch und ein echtes Organisationstalent. Bei Optimum Performance® vereinen wir unsere Stärken und entwickeln uns stetig.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Wie bereits erwähnt haben wir sozusagen in zahlreichen „Selbstversuchen“ kein Produkt im Bereich „Supplements“ am Markt gefunden, welches uns völlig überzeugte. „Hätte, könnte, sollte“ – damit halten wir uns nicht lange auf.  In unserer Natur liegt es Lösungen zu finden und wenn es etwas noch nicht gibt, ist es Zeit es auf den Markt zu bringen. Gute Freunde, die ebenfalls in der Start Up Szene unterwegs sind, gaben uns zusätzlich wichtige Impulse und heute wissen wir, unser Weg ist mittlerweile ein kleiner Erfolgspfad und wir entwickeln uns ständig weiter.

Welche Vision steckt hinter Optimum Performance ®?

Zum einen natürlich unsere definierten Werte, die sich in den Produkten und unserer unternehmerischen Herangehensweise wiederspiegeln. Jeder Mensch sollte die Möglichkeit haben, sein volles Potenzial abzurufen und „Supplements“ können hierzu einen wichtigen Beitrag leisten.

Wir haben Produkte konzipiert, die es je nach individuellem Bedarf ermöglichen den Körper in seiner Leistungsfähigkeit optimal zu unterstützen – Optimum Performance ® eben. 

Allen denkbaren Herausforderungen des Alltags wie beispielsweise Stress, oder auch den ganz speziellen Bedürfnissen von Sportlern begegnen wir mit unseren Produkten ganz natürlich, nachhaltig und rein. Optimum Performance® Produkte steigern die Energie, sorgen für Wohlbefinden und können so die Leistungsfähigkeit positiv beeinflussen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Am Anfang unserer Idee stand zunächst eine umfassende Recherche. Für das Lesen und Auswerten von Studien, der optimalen Produktzusammensetzung und der Suche nach nachhaltigen Produzenten benötigt man viel Zeit. Das wir hier in unserer Region einen Produzenten gefunden haben war dann ein echter Zufall, über den wir sehr glücklich sind, denn diese bedeutet kurze Wege und somit tatsächlich gelebte Nachhaltigkeit. 

Herausforderungen fanden wir zudem die Frage des optimalen Vertriebsweges. Ist es eine bestehende große Online Plattform oder ist der eigene Online Shop besser geeignet? Welche Vor-und Nachteile gibt es? Auch rechtliche Themen müssen beachtet werden, eine Disziplin, in der wir beide zunächst wenig Ausgangswissen hatten. 

Fragen, wie wir unsere eigene Marketingstrategie entwickeln und schließlich welcher der beste Weg zu unserer Zielgruppe ist mussten wir für uns erörtern und definieren.

Aktuell finanzieren wir uns ohne Bankkredit oder Investor. Daher ist unser Sortiment noch sehr überschaubar, und weitere neue Produkte bringen wir „Step by Step“ auf den Markt.

Wer ist die Zielgruppe von Optimum Performance®?

Unsere Zielgruppe sind alle Menschen, die im Bereich persönliche Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden mehr aus sich und somit mehr aus ihrem Alltag herausholen wollen.Viele Potenziale bleiben unausgeschöpft, weil dem Körper nicht alles zugeführt wird, was er benötigt.

Sei es die Verbesserung der Schlafqualität oder die allgemeine Leistungsfähigkeit. Optimum Performance® liefert den notwendigen Support für einen energiereichen und fokussierten Tag.Wir haben die passenden Produkte für jeden Bedarf, ganz individuell.

Was ist das Besondere an den Produkten? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Die Zusammensetzung unserer Produkte ist einzigartige. Wir kombinieren Inhaltsstoffe sinnvoll ohne Zusätze derer es nicht Bedarf. Durch die Verwendung spezieller Trademark Produkte stellen wir den zielgerichteten Wirkfaktor unserer Supplements sicher. Unsere Produkte gibt es bewusst ausschließlich in Glasverpackung, da wir einen nachhaltigen Ansatz verfolgen, der sowohl unsere Ressourcen als auch unsere Umwelt schützt. 

Wie hat sich ihr Unternehmen mit Corona verändert?

Aktuell hat sich für uns (zum Glück) gar nicht so viel verändert, da wir vorwiegend online verkaufen. Es ergab sich teilweise sogar einen gutes Umsatzwachstum, was wichtig für uns als Start up ist. 

Was sich geändert hat sind unsere B2B Verkäufe. Unsere B2B Kunden sind vor allem CrossFit Boxen. Da diese alle geschlossen haben, war hier schnell ein deutlicher Umsatzrückgang spürbar. Hier galt es die Marketingstrategie etwas anzupassen. Wir haben dann mit „Support your local box“ eine Zusatzaktion als Corssmarketingstrategie ins Leben gerufen. Jede Box bekam für deren Mitglieder einen Code und vom Umsatz mit uns ging dann ein bestimmter Anteil an die Boxen. Diese Aktion können wir als sehr erfolgreich bewerten, wir lassen diese auch nach den möglichen Wiedereröffnungen weiterlaufen.

Wie haben Sie sich darauf eingestellt und welche Änderungen haben Sie vorgenommen?Wo sehen Sie in der Krise die Chance?

Da wir nicht unmittelbar betroffen sind konnten wir unseren Kurs beibehalten und haben, wie oben beschrieben eher Strategien entwickelt, um unserer B2B Kunden zu stützen. Außerdem bearbeiten wir Kundenanfragen noch schneller und optimieren den Versand stetig. Wichtig ist uns außerdem eine umfassende Aufklärung zum Thema Nahrungsergänzungsmittel zu betreiben, denn am Markt gibt es viele Informationen, die Menschen verunsichern.

In der Krise liegt nun die Chance effektiver zu Digitalisieren und „Made in Germany“ und den Vorteil lokaler Lieferanten wieder in den Fokus zu stellen.

Optimum Performance ®, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Eine sehr gute und spannende Frage. Wir möchten noch weitere wichtige und sinnvolle Produkte auf den Markt bringen. Unser Merchandising möchten wir ebenfalls ausbauen. In 5 Jahren wären komplette Sortimente für spezielle Zielgruppen ein Ziel und vielleicht eigene Geschäftsräume.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Durchhaltevermögen – vieles muss sich erst mit der Zeit entwickeln, gerade wenn man nicht über unbegrenztes Budget verfügt. Der Geschäftsaufbau sollte immer mit entsprechendem Augenmaß erfolgen.

Glaube an sich selbst und sein Vorhaben, denn man lernt in dieser Phase schnell wer wirklich hinter einem steht und ein echter Partner ist. 

Einfach machen! Die klingt vielleicht abgedroschen ist aber tatsächlich der beste Weg. Eine Idee niederschreiben, recherchieren und anfangen umzusetzen, der Rest ergibt sich.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Caroline Stingl und Stefan Benz für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar