Man muss für sein Produkt brennen

Ooni tragbarer holzbefeuerter Pizzaofen: Pizza in 60 Sekunden

Stellen Sie sich und das Startup Ooni doch kurz unseren Lesern vor!

Wir, Darina und Kristian, haben Ooni im Jahr 2012 gegründet und den weltweit ersten tragbaren holzbefeuerten Pizzaofen auf den Markt gebracht. Damit ermöglichen wir die Zubereitung von großartiger Pizza in nur 60 Sekunden. Seit der Gründung hat sich Ooni zu einem mehrfach ausgezeichneten familiengeführten Unternehmen entwickelt mit einem vielseitigen Portfolio an Pizzaöfen und passendem Zubehör sowie einem Kochbuch mit leckeren Pizza-Kreationen und weiteren Rezepten. 

Darina Garland ist Co-Founder und Chief Experience Officer der Marke Ooni sowie Co-Founder des kreativen Bildungsunernehmens Suklaa. Gemeinsam mit ihrem Ehemann, Ooni CEO Kristian Tapaninaho, meistert sie gekonnt das Familienleben und die zwei gemeinsamen Söhne mit den beiden Organisationen. Im Jahr 2017 wurde Darina mit dem „Women in Business Award“ der West Lothian Chamber of Commerce ausgezeichnet. 

Kristian Tapaninaho ist Gründer und CEO der Marke ooni. Der aus Finnland stammende Kristian erfand den weltweit ersten mobilen holzbefeuerten Pizzaofen im Jahr 2011.

Wie ist die Idee zu Ooni entstanden?

Ooni entsprang Kristians Leidenschaft für das Backen von brillanter Pizza. Die Pizza, die er zu Hause zubereitete hatten allerdings nie den außergewöhnlichen Geschmack wie man im beim Italiener im Restaurant bekommt. Dafür braucht es extrem hohe Temperaturen. Er machte sich dann auf die Suche nach holzbefeuerten Pizzaöfen für zu Hause, doch die Produkte, die er fand, waren extrem teuer und sperrig. Er nahm sich also der Herausforderung an und nach einer Reihe von Skizzen, Prototypen und laufenden Hinterhoftests schuf Kristian den weltweit ersten tragbaren holzbefeuerten Ofen.

Welche Vision steckt dahinter?

Ooni ist ein Unternehmen, welches durch seine Werte geführt wird: Leidenschaft, Innovation, Freundlichkeit, Präzision und Ambition – und der allgemeinen Überzeugung, dass jeder erstklassige Pizza verdient. Mit unseren Produkten lassen sich köstliche Speisen zubereiten und wir bringen Menschen zusammen. Denn gemeinsames Zubereiten und Genießen verbindet!

Was waren bisher die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Als uns die Idee für mobile Pizzaöfen kam und wir anfingen, erste Entwürfe zu erarbeiten, hatten wir keine Erfahrung im Bereich Produktdesign. Wir waren als Fotografen tätig und führten ein kreatives Bildungsunternehmen. Einer Sache waren wir uns aber sicher: die Welt braucht mobile Pizzaöfen. Nachdem wir in unserem kleinen Garten unserer Londoner Wohnung zahlreiche Prototypen bauten, haben wir unser erstes Modell auf Kickstarter vorgestellt. Mithilfe der Crowdfunding-Kampagne erreichten wir unser Finanzierungsziel dann in kürzester Zeit. 

Warum haben Sie sich für eine Crowdfunding-Finanzierung entschieden? Wo sehen Sie die Vorteile für sich?

Den ersten tragbaren Pizzaofen haben wir 2012 auf Kickstarter gelauncht, was uns nicht nur die Möglichkeit gegeben hat unsere Idee zu finanzieren, sondern auch in einen offenen Austausch mit der globalen Community von Pizzaliebhabern zu gehen. Es war unfassbar hilfreich, Neuigkeiten zu unseren Produkten direkt mit der ganzen Welt zu teilen und die Beziehung zur Ooni Community zu stärken. Denn das Feedback der Ooni Liebhaber ist super wichtig und extrem nützlich, wenn es darum geht, neue Produkte zu entwickeln. Innovation ist einer unserer essentiellen Werte bei Ooni und Crowdfunding ermöglicht es, uns die neusten Innovationen zu teilen bevor sie überhaupt auf unserer Website oder im Handel sind.

Was werden Sie nach erfolgreicher Finanzierung umsetzen?

Unser Ooni Karu wird ab Anfang 2020 verfügbar sein. Außerdem sind zahlreiche weitere Launches geplant. Wir werden unser Portfolio an Premium-Zubehör erweitern, sodass Ooni Liebhaber in den vollen Genuss des Pizzabackens kommen. Darüber hinaus arbeiten wir auch an weiteren innovativen Pizzaöfen. Es bleibt spannend!  

Wer ist die Zielgruppe vom Pizzaofen?

All diejenigen die Pizza lieben und auch zu Hause in den Genuss authentischer Pizza kommen möchten.

Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Wir haben den weltweit ersten mobilen Pizzaofen gebaut und wir sind weltweit das erste Unternehmen für Pizzaöfen. Abgesehen davon, dass wir mittlerweile über weitreichende Erfahrung verfügen, sind wir passionierte Pizzabäcker, die Pizzaöfen für den täglichen Gebrauch designen. Zuvor war es unmöglich, zu Hause wirklich großartige und authentische Pizza ohne Unsummen in einen traditionellen Steinofen zu investieren. Dank Ooni und unseren erschwinglichen Pizzaöfen, hat jeder die Chance zuhause qualitativ hochwertige Pizza zu backen. 

Ooni, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Unser Ziel ist es, dass alle in den Genuss großartiger Pizza kommen. Uns geht es darum, Ooni zu einem authentischen Mainstream-Produkt zu machen. 

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Man muss für sein Produkt brennen. Denn am Ende geht es darum die Menschen von der eigenen Vision zu überzeugen und das funktioniert nur, wenn man auch wirklich hinter dem steht was man tut. 

Am Anfang steht immer die Frage nach dem Warum: Welchen Zweck verfolgt das Unternehmen und welche Werte stehen dahinter?

Nicht einschüchtern lassen oder verängstigt sein! Mutig sein, sich bei Kaffee oder einem Stück Pizza austauschen und um Hilfe fragen. Am Ende finden sich immer mehr Unterstützer als Gegner! 

Link zum Crowdfunding

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Darina und Kristian für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X