Freitag, September 17, 2021

Habt keine Angst davor zu scheitern

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

OOMAY hochwertige Bettwäsche aus nachhaltigem Eukalyptus

Stellen Sie sich und das Startup OOMAY doch kurz unseren Lesern vor!

Hey, wir sind Jan und Johannes und wir wollen Deinen Schlaf verbessern (und dabei die Welt)! Mit unserer hochwertigen Bettwäsche aus nachhaltigen Eukalyptus-Fasern, dem Stoff des 21. Jahrhunderts: 1) Kuscheliger, frischer und funktionaler im Bett 2) Zu 100% sozialgerecht in Europa hergestellt bei 1/10 des Wasserverbrauchs gegenüber Baumwolle 3) Skandinavisch-minimalistisches sowie praktisches Design 4) Mehr Qualität zu einem fairen Preis. Oder einfach: Das Beste mit dem Du je geschlafen hast!

Um unsere erste Produktion zu finanzieren damit in Zukunft mehr Menschen nachhaltig besser können brauchen wir Deine Unterstützung! Schau ab dem 30.06.20 doch mal bei unserer Crowdfunding-Kampagne vorbei (je früher desto besser: es gibt zum Start bis zu 30%): https://www.startnext.com/oomay

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Schon mal im Schlaf die Welt verändert? Das ist natürlich übertrieben, aber wir wollen sie zumindest ein Stück besser machen. Wir haben beide schon immer darüber nachgedacht und diskutiert wie man Dinge des alltäglichen Lebens verbessern kann. Am besten geht das mit einem eigenen Unternehmen, bei dem man sich frei entfalten kann. Als uns bewusst wurde wie obsolet die Textilbranche ist, wussten wir, dass das die Chance ist um unsere Leidenschaft mit einem guten, nachhaltigen Zweck zu kombinieren.

Welche Vision steckt hinter OOMAY?

Wir verbringen 1/3 unseres Lebens im Bett – mit unserer Bettwäsche – geben oft aber weitaus mehr für unsere Lieblings-Sneaker aus, die wir nur 3x wöchentlich tragen. Eine gute Bettwäsche wird oft unterschätzt oder ist viel zu teuer, hat aber einen enormen Einfluss auf einen guten Schlaf. Und der wiederum ist wichtig für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Schönheit. Das sollte doch eigentlich jedem zustehen, oder? Auf unserer Reise haben wir gemerkt wie veraltet, dreckig und überteuert die Branche für hochwertige Heimtextilien ist. Den hohen Preis zahlen die Menschen in Entwicklungsländern, unsere Umwelt und Du!

Wir haben OOMAY gegründet um die beste Qualität nachhaltig und für einen fairen Preis in jedes Zuhause zu bringen – damit alle besser schlafen können.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Die Suche nach dem passendem Partner und alles andere liegen zu lassen. Wir haben uns gedacht: Wenn schon Bettwäsche revolutionieren, dann richtig! Deshalb haben wir über ein Jahr recherchiert und die weltbesten Hersteller besucht. Für uns musste alles stimmen – von der besten Qualität und einer innovativen Denkweise bis hin zu einer fairen sowie ökologischen Produktion. Die konnten wir nur in Europa gewährleisten. Das war echt gar nicht so einfach, aber es hat sich gelohnt!

Weiterhin hat Corona uns sehr getroffen, besonders da wir bisher komplett durch selbst Angespartes finanziert sind.

Wer ist die Zielgruppe von OOMAY?

Im Prinzip jeder der Wert auf einen guten Schlaf legt. Unsere innovative Eukalyptus-Bettwäsche ist nicht nur eine nachhaltige Alternative gegenüber der üblichen Baumwoll- oder der hochwertigen Seiden-Bettwäsche, sie ist die bessere Wahl! Im Vergleich zu anderen Stoffen ist unsere Bettwäsche ist nicht nur wesentlich umweltfreundlicher sowie sozialgerecht hergestellt, sie ist auch noch viel weicher, funktionaler, stilvoller und wird bequem nach Hause geliefert.

Was ist das Besondere an der Bettwäsche? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Unsere Bettwäsche besteht zu 100% aus innovativen Eukalyptus-Fasern (auch TENCEL™ Lyocell genannt) – dem Stoff des 21. Jahrhunderts!

Dadurch ist sie von Natur aus besonders kuschelweich und fühlt sich wie frisch bezogen an – jeden Tag. Eukalyptus-Fasern sind sanfter als Seide, temperaturregulierender als Leinen und absorbieren Feuchtigkeit 50% besser als Baumwolle. Keine unangenehmen Sommernächte mit Schweiß und Geruchsbildung, kein frieren und sich extra eine Wärmflasche machen. Außerdem ist Eukalyptus antibakteriell, hypoallergen und sorgt für weniger Hautirritationen und Haarbruch.

Unsere Eukalyptus-Bettwäsche wird zu 100% umweltfreundlich und frei von Kinderarbeit in Europa produziert. Die Eukalyptus-Bäume stammen aus FSC-zertifizierter Forstwirtschaft und die hochqualitative Herstellung wurde sogar von der EU mit dem Umweltpreis ausgezeichnet. Du sparst mehr als 60 Badewannen voll Wasser gegenüber einem Baumwoll-Set.

Und das bei stilvollem Skandinavischem Design und für einen fairen Preis. Denn durch unseren DTC-Ansatz vermeiden wir unnötige Kosten (Groß- und Einzelhandel sowie hohe Designermarkenaufschläge), investieren in innovative Stoffe aus Europa und geben die Preisvorteile an den Kunden weiter. Wer davon noch nicht überzeugt ist kann bei uns sogar 30 Nächte lang kostenlos probeschlafen (nach der Crowdfunding-Kampagne).

OOMAY hochwertigen Bettwäsche aus nachhaltigem Eukalyptus

Wie hat sich ihr Unternehmen mit Corona verändert?

Corona hat unseren Start leider um drei Monate verzögert. Das hat uns sehr getroffen, allerdings nicht viel verändert sondern unsere Annahmen im Gegenteil eher bekräftigt. Die weltweite Lieferkette ist nach wie vor dabei sich zu erholen. Wir wollten schon vorher ausschließlich in Europa produzieren, da wir nur so eine zu 100% umweltfreundliche und sozialgerechte Lieferkette gewährleisten können. Das ist zwar teurer als in Asien, aber Qualität hat eben seinen Preis. Durch Corona ist uns noch bewusster geworden, wie wichtig diese Lieferkette auch hinsichtlich Geschwindigkeit, Flexibilität und Vertrauen ist.

Wie haben Sie sich darauf eingestellt und welche Änderungen haben Sie vorgenommen?

Wir haben die Zeit produktiv genutzt um an Feinheiten unserer Eukalyptus-Bettwäsche zu arbeiten, unser Marketing zu optimieren und alle logistischen Problemchen vorab aus dem Weg zu räumen. Genau deshalb wollen und können wir jetzt so richtig durchstarten!

Wo sehen Sie in der Krise die Chance?

Viele Menschen sind durch Home Office oder leider auch Kurzarbeit nach wie vor häufiger zu Hause. Trotz Corona-Krise sehen wir diese Entwicklung als Chance dafür, dass wieder mehr Wert auf das Gefühl von ‚Zuhausesein‘ gelegt wird. Denn ‚Zuhause‘ ist keine Mietwohnung, Eigentumswohnung oder ein Haus, sondern der Ort, an dem man sich am wohlsten fühlt. Und genau den wollen wir noch gemütlicher machen, ohne dass unser aller Zuhause darunter leidet.

OOMAY, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir sind zwar noch ein sehr junges Startup und haben viele Hürden vor uns, aber wir hoffen, dass alle bald auch nur noch mit einer ins Bett wollen – kuschelweicher Bettwäsche aus nachhaltigen Eukalyptus-Fasern! In fünf Jahren sind wir DIE Marke für hochwertige, nachhaltige und bezahlbare Heimtextilien – vom Duschhandtuch bis zur Tischdecke. Der Weg ist noch weit, aber fangen wir dort an, wo Träume wahr werden – im Bett.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

1) „If you don’t fail, you’re not even trying.“ (Denzel Washington) – Habt keine Angst davor zu scheitern. Raus aus der Komfortzone und lernt auf dem Weg aus eigenen Problemen und Fehlern. Allerdings sollte man sich vorher bewusst sein, welche Folgen die Entscheidung für ein Startup mit sich bringt. Deshalb ein ‚kalkulatorisches Risiko‘ eingehen. Dann kann man nur lernen, egal wo der Weg hinführt.

2) Ihr wisst nicht wo Ihr anfangen sollt? Brecht Eure Ideen bzw. Eure Probleme herunter, z.B. im Business Model Canvas. Lest oder hört Startup-Literatur wie ‚The Lean Startup‘ von Eric Ries. Das Netz ist voll von guter, kostenloser Hilfe für den Start. Aber dann könnt und müsst nur Ihr selbst einfach loslegen und machen!

3) Bevor Ihr Euch intensiv mit der Produktentwicklung beschäftigt: Baut MVPs und schaut wie Eure Zielkundengruppe darauf reagiert. Das geht zum Beispiel auch mit Landing Pages und 50€ Investment in Social Media Ads.

Link zum Crowdfunding

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Jan und Johannes für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.