Es gibt keine Alternative als das Ziel zu erreichen

okäse leckerer und frischer Käse in einer nachhaltigen Verpackung

Stellen Sie sich und das Startup okäse doch kurz unseren Lesern vor!
okäse ist ein junges Startup aus Köln mit dem Ziel leckeren, frischen Käse in einer nachhaltigen Verpackung (bisher die einzigen am Markt) zu unseren Kunden nach Hause zu liefern. Und da die Freude schon beim Shoppen auf der Website beginnt, haben wir dort einen großen Wert auf ansprechendes Design gelegt.

Wie ist die Idee zu okäse entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Die Idee hatte ich (Mauro, alleiniger Gründer) vor ca. einem Jahr, als ich mich fragte, wieso ich denn als Käseliebhaber noch nie Käse online bestellt habe. Denn ich bestelle alles online. Nach ein wenig Recherche wurde es mir schnell klar: Ich habe mich nie von den Shops angesprochen gefühlt und die klassische Styroporverpackung war mir sowohl im Handling, Aussehen aber noch viel mehr aus ökologischen Gründen ein Dorn im Auge. Und da kam die Idee zu okäse: Leckerer Käse in einer nachhaltigen Verpackung geliefert, mit einer zielgruppengerechteren Kommunikation und Auftreten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war es die perfekte Verpackung für unseren Käse zu finden. Wir müssen ja einerseits garantieren, dass der Käse frisch beim Kunden ankommt und dennoch nachhaltig verpackt ist. Da haben wir eine Lösung gefunden die beides garantiert. Unsere Hanf-Vliese, die wir zur Temperaturregulierung im Karton nutzen, sind sogar zu 100% kompostierbar. Aktuell finanzieren wir uns ganz aus eigener Tasche.

Wer ist die Zielgruppe von okäse?
Die Zielgruppe reicht vom urbanen 25-jährigen digital native zur 60-jährigen Käseliebhaberin auf dem Land. Was sie beide gemeinsam haben ist die Liebe zum sensationellen Käsegeschmack.

Was findet der Kunde auf okäse? Was ist das Besondere an der Verpackung?
Unsere Kunden finden auf okäse.de leckeren Käsen, einen optimal gestalteten Shop bei dem das Shoppen Spaß macht und Käsepakete für jeden Geschmack und Anlass. Das besondere an der Verpackung ist, dass sie vollständig recycelbar ist und die verwendeten Hanf-Vliese sogar zu 100% kompostierbar sind.

Welche Vision steckt hinter okäse?
Wir glauben, dass Käse ein so wunderbares Produkt ist, das viel mehr Aufmerksamkeit verdient. Da steckt viel Tradition, Handarbeit und Expertise drin und das schmeckt man bei unserem Käse auch. Wir glauben, dass Käse mit einem guten Wein und noch bessere Gespräche ganze Abende mit Freunden füllen kann. Und das versuchen wir zu kommunizieren.

okäse, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In fünf Jahren steht okäse für den unkomplizierten Käsegenuss, ist die Anlaufstelle Nr. 1, wenn es um leckeren Käse geht und fester Bestandteil von gemütlichen Abenden mit Freunden und einer guten Flasche Wein.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1.Es gibt kein Problem ohne Lösung.
2.Es gibt keinen Tiefpunkt ohne Aufschwung.
3.Es gibt keine Alternative als das Ziel zu erreichen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Mauro Nucaro für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X