Ober4You Marktplatz für Personalagenturen und Servicekräfte

Ober4You Vermittlungsplattform von Eventpersonal

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen doch kurz vor!
Mein Name ist Tobias Kub, ich bin 25 Jahre alt und Gründer und Ideengeber der APPFOR GmbH. Nach meinem Abschluß als Hotelökonom an der Steigenberger Akademie in Bad Reichenhall und meinem anschließenden Bachelor-Abschluss in Hospitality Management, habe ich mich Anfang 2016 im Bereich Servicekräfte selbstständig gemacht. Unter dem Dach der Appfor GmbH entwickeln wir Anwendungssoftware für Servicekräfte, Personalagenturen und Veranstaltern.
Derzeit beschäftige ich fünf junge, motivierte Mitarbeiter, welche (bis auf den Programmierer) alle aus der Gastronomiebranche stammen. Unser Wissen und die eigenen Erfahrungen in der Branche, haben wir bereits in zwei Produkte verpackt und auf den Markt gebracht -„OBER24“ und „Ober4You“.
Mit OBER24 haben wir eine Plattform für Veranstalter und Personalagenturen ins Leben gerufen. Darüber finden z.B. Caterer, Eventagenturen oder Hotels die besten Angebote von Personalagenturen. Und mit unserem 2. Produkt „Ober4You“ verbinden wir Personalagenturen und Servicekräfte.

Wie ist die Idee zu OBER24 & Ober4You entstanden?
Ober4You ist auf Basis unserer Erfahrung in der Eventgastronomie entstanden. Die meisten Personalagenturen investieren viel zu viel Zeit mit der Personalverwaltung. Sei es, die Daten aller Mitarbeiter übersichtlich auf einen Blick zu haben, oder Mitarbeiter für seine Events zu suchen – meistens wird das mit Zettel, Stift und Telefon erledigt. Ober4You steuert das komplette Personalmanagement zentral. Events und andere Arbeitsmöglichkeiten stehen den Servicekräften online zur Verfügung und sie entscheiden, ob und wann sie Zeit haben. Jeder Mitarbeiter hinterlegt seine wichtigen Daten, welche zum Beispiel zur Anmeldung beim Zoll benötigt werden, einmal. Klar, dass wir diese nach den höchsten Sicherheitsstandards abspeichern. Agenturen legen mit ein paar Klicks Events an, für welche sich die Servicekräfte dann eintragen können. Außerdem wird die Abwicklung vor Ort, sowie die anschließende Übertragung der geleisteten Stunden an die Agentur durch Ober4You unterstützt.
Wichtig war es für uns aber auch, die Veranstalter und die Personalagenturen zusammenzubringen. Daraus ist die Idee zu OBER24 entstanden. Uns ist aufgefallen, dass viele Veranstalter viel Zeit mit der Suche nach Personal verbringen. Aus Gewohnheit wird immer über dieselbe Agentur das Personal gebucht. Oftmals ist den Caterern auch gar nicht bewusst, welche Angebote von Agenturen es geben könnte, dass möglicherweise eine andere Agentur einen besseren Preis am Markt bietet. Dadurch sind wir auf die Idee gekommen mit OBER24 die unabhängige Vermittlungsplattform zu schaffen. Hier stellen Veranstalter ihre Anfragen nach Servicekräften ein und erhalten von Personalagenturen kostenlos Angebote, die sie dann miteinander vergleichen und gleich bestellen können.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Durch mein Studium und meine Arbeit während des Studiums auf diversen Events, ist mir immer wieder aufgefallen, wie umständlich einige Prozesse in der Eventgastronomie sind. Außerdem habe ich als leitender Mitarbeiter in einer Personalagentur erfahren, dass hier Arbeitserleichterung notwendig ist. Mit einem Freund entwickelte ich eine einfache Softwarelösung, um mir das Leben zu erleichtern. Nach und nach entstand dann die Idee eine Onlineplattform daraus zu entwickeln. Bis aus der Idee auch wirklich ein Produkt wurde, bedurfte es viel Geduld, Zeit, Geld& natürlich das Knowhow von Programmierern. Die ersten Monate waren extrem zäh! Aber jeder neue Kunde bringt neuen Optimismus! Für die kurze Zeit, die wir nun auf dem Markt sind, ist die Resonanz und das Feedback von Nutzern sehr gut. Das spornt uns an. Wir haben einen Fehler begangen und zuerst „Ober4You“ gelaunched. Im Nachhinein wäre es besser gewesen, erst „Ober24“ auf den Markt zu bringen. Wir haben enorm viele Klinken geputzt und uns überall persönlich mit „Ober4You“ vorgestellt. Die Resonanz war durchweg positiv, aber die Bereitschaft alles von Zettel und Stift auf eine cloudbasierte Lösung umzusteigen, ist nicht von Anfang da. Mit Ober24 hatten wir nach 2 Wochen mehr Erfolg wie mit Ober4You in 2 Monaten. Es ist um einiges leichter zu verkaufen und langsam fangen wir jetzt an Geld zu verdienen. Wichtig ist auch, dass das richtige Team aus Mitarbeitern und Beratern an Bord ist, das auch finanzierbar ist. Zum Thema Finanzen lässt sich sagen, dass wir uns bisher durch einen Familienkredit finanzieren. Um unsere Ideen und Produkte aber weiterentwickeln zu können, sind wir selbstverständlich, wie jedes Startup Unternehmen auf der Suche nach einem geeigneten Investor. Auch das ist natürlich für jedes Startup eine Herausforderung, mit den verfügbaren Mitteln so zu wirtschaften, dass am Ende nicht nur rote Zahlen stehen.

Wer ist die Zielgruppe?
– Mit „Ober24“ sind unsere Kunden Veranstalter wie gastronomische Betriebe (Caterer, Eventagenturen, Hotels) und Personalagenturen.
– Mit „Ober4You“ sind es Personalagenturen und Servicekräfte wie Kellner, Köche, Garderobieren etc.

Wie funktioniert Ober4You/Ober24?
Mit Ober4You ist eine Art Marktplatz für Personalagenturen und Servicekräfte und somit ein zentralisiertes und übersichtliches Medium für die Rekrutierung von Eventpersonal entstanden, denn Ober4You bündelt die diversen Kommunikationskanäle zwischen Personalagenturen und Servicekräften. Egal, ob Firmen-Events, Messen oder Privatfeiern, jede Art von Events lässt sich innerhalb weniger Klicks erstellen. Ober4You hilft, qualifiziertes Personal zu finden, erleichtert die Abwicklung vor Ort, sowie die folgende Abrechnung. Reicht das eigene Personal einmal nicht aus, so können ganz einfach Servicekräfte von anderen Personalagenturen, welche Ober4You nutzen, gebucht werden – größere Events sind nun kein Problem mehr. Die Möglichkeit eigenes Personal über Ober4You anzubieten, eröffnet den Personalagenturen zusätzliche Einnahmequellen. Servicekräfte registrieren sich zukünftig nur noch einmal, womit lästiges Ausfüllen von immer gleichen Personalbögen der Vergangenheit angehört. Zusätzlich profitieren die Mitarbeiter von einer Übersicht über offene Events und geleistete Stunden. In Kürze wird der Service auch als App für jedes Smartphone verfügbar sein.
Die Nutzung von OBER24 ist für alle Veranstalter kostenlos. Diese veröffentlichen über ein Formular eine Anfrage für ein Angebot zu einem Event. Registrierte Personalagenturen können auf diese Anfrage zugreifen und ein entsprechendes Angebot abgeben. Als Veranstalter habe ich somit die Möglichkeit, uneingeschränkt Angebote einzuholen, diese miteinander zu vergleichen und sich für das Beste zu entscheiden. Personalagenturen entrichten lediglich bei erfolgreichem Auftrag eine kleine Vermittlungspauschale an OBER24. Damit schaffen wir es, dass Personalagenturen in eventarmen Zeiten zusätzliche Anfragen für Aufträge erhalten.

Was kostet der Service?
Die Kosten für Ober4You sind transparent und individuell an die effektive Nutzung unserer Kunden angepasst, weil es gerade in der Eventgastronomie auch mal eventarme Zeiten geben kann. Es fallen also wirklich nur dann Kosten an, wenn das Personal auch wirklich verwaltet und eingesetzt wird.
OBER24 ist für alle Endkunden kostenlos, um wirklich auch die Möglichkeit zu haben uneingeschränkt Angebote einholen zu können. Personalagenturen müssen lediglich bei erfolgreichem Auftrag für ein Event eine kleine Vermittlungspauschale an OBER24 entrichten. Damit schaffen wir für Personalagenturen gerade in eventarmen Zeiten zusätzliche Aufträge.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
OBER24 sehe ich in 5 Jahren als führende Personalvermittlungsplattform in der Gastronomie. „Ober4You“ wird der Marktplatz für Servicekräfte sein, um die Menge an Aufträgen bewältigen zu können. Ziel ist es, mit anderen Agenturen zusammenzuarbeiten, Synergien aufzuzeigen und zu entwickeln.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
-Nie zu früh freuen! Es kommt dann doch meistens anders als vorgestellt –positiv wie negativ.
-Alles schriftlich besiegeln und nicht auf mündliche Versprechungen verlassen. Sobald es ums Geld geht, hört bei vielen die Freundschaft auf.
-Nicht auf eine Art und Weise versteifen – offen und flexibel sein für andere Lösungen – sei es im Vertrieb oder beim Produkt.

Wir bedanken uns bei Tobias Kub für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X