Nur ein Klick weit weg: 360 Grad Videopanoramen

Videopanoramen sind die beste Möglichkeit, sein nächstes Hotel aus der Nähe kennen zu lernen oder dem Koch beim brutzeln “fast live“ zuzuschauen- kurzum der beste Urlaub auf dem Sofa.

360 Grad Rundgänge gibt es, seitdem Google Street View eingeführt hat, immer häufiger. Interessante Plätze oder Attraktionen kann man sich so einmal ganz aus der Nähe ansehen und bestaunen.

Beispiel für ein 360 Grad Panorama
Beispiel für ein 360 Grad Panorama

Viele Städte wie Paris oder New York kann man sich über Google zu großen Teilen online von der Couch aus ansehen oder Attraktionen wie das Opernhaus von Sydney von Innen entdecken und so einen Urlaub schon von Zuhause aus planen. Laut Statista gab es 2015 über 14 Millionen Personen, die das Internet (vor allem Street View) genutzt haben, um Städte, Straßen und Straßenzüge zu erkunden.

Dass Rundgänge auch für viele Unternehmen interessant geworden sind ist kein Geheimnis: Hotels nutzen diese Möglichkeit schon seit langem mit Erfolg, um ihre Zimmer zu präsentieren. Über Google oder der Website der Hotels kann man sich so mit “einem Klick“ in die Lobby oder die Bar klicken. Einige Hotels bieten sogar einen kompletten Rundgang durch die Zimmer an.

Was viele noch nicht wussten: Mittlerweile können in 360 Grad Rundgängen auch Videos eingeblendet werden. So kann man den Besuchern im Spa Bereich bei der Unterhaltung im Whirlpoolmit Sektglas in der Hand zuhören, im Hotelbett schon Probeliegen und die Aussicht testen oder dem Küchenchef beim Anrichten der Köstlichkeiten ganz einfach über die Schulter schauen, nur das Probieren geht leider noch nicht virtuell.

Als eine der noch wenigen Anbieter kann die Dubiel Werbeagentur aus Lippstadt Kunden diese virtuellen Videorundgänge anbieten. Sinn macht ein Rundgang vor allem auf der eigenen Website. Viele Gäste schauen sich ihr Hotel als erstes auf der Website an, bevor es gebucht wird. Ein virtueller
Besuch kann die Entscheidung zur Buchung positiv beeinflussen. Videorundgänge lassen sich per HTML5 in jede Website einbinden und können sogar auf mobilen Endgeräten angezeigtwerden. Virtuelle Rundgänge werden von immer mehr Branchen genutzt, um sich online zu präsentieren.

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich über Google Street View sein nächstes Reiseziel genauer ansehen oder sich auf der Seite www.webdesign-dubiel.de ein Beispiel für einen virtuellen Videorundgang ansehen.

Über den Autor:
Der 23-jährige Tim Dubiel ist Jungunternehmer und Inhaber einer Lippstädter Werbeagentur. Während seines Studiums der Wirtschaftsinformatik in Soest hat er sich selbständig gemacht und entwirft mit seinem zweiköpfigen Team Websites. Außerdem optimiert er diese für Suchmaschinen. 360 Grad Panoramen, Fotoshootings und passende Texte für die Websites sorgen für einen überzeugenden Internetauftritt der deutschlandweit verteilten Kunden der Agentur aus Lippstadt.

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X