Samstag, Oktober 16, 2021

Bretter, die die Welt begeistern:

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Mainzer Möbel-Startup Standsome expandiert nach Nordamerika

Nun ist es offiziell: Gemeinsam mit zwei ortsansässigen Pionieren hat Standsome sein kanadisches Pendant Standsome Americas Inc. in Montreal gegründet. Von dort aus will das junge Unternehmen ab Oktober 2021 den nordamerikanischen Markt erschließen.

Die internationale Bühne hat Standsome schon seit Längerem betreten: Denn der Mainzer Büromöbel- Hersteller versendet seine innovativen Stehschreibtisch-Lösungen, die in wenigen Handgriffen aus 4 bis 6 Holzplatten zusammengesteckt werden, bereits in die ganze Welt. Auch die Nachfrage aus Nordamerika hatte zuletzt zugenommen: „Da das Verschiffen unserer Produkte teuer, langsam und CO2-intensiv ist, haben wir unternehmerische Partner gesucht, die unsere Standsomes auf der anderen Seite des Atlantiks herstellen und vertreiben“, begründet Geschäftsführer Leonard Beck den großen Schritt für sein Unternehmen.

Gut für die Kund*innen und das Klima:

Die frisch gegründete Firma Standsome Americas Inc. mit Sitz in Montreal, Kanada, wird die gefragten Stehschreibtisch-Lösungen des Mainzer Möbel-Startups herstellen und über kurze Transportwege auf dem nordamerikanischen Markt vertreiben. Das dortige Gründerduo aus Eric LeBel und René-Pierre Lavoie hat zunächst die Produktion in einem Schreinerbetrieb vor Ort organisiert. Im Standsome-Sortiment werden sich hier vorerst klar lackierte Modelle aus Birke, Pappel und Ahorn befinden.

Der Vertrieb läuft in Kanada wie in Deutschland hauptsächlich via E-Commerce. „Daher haben wir nach unserem deutschen Vorbild eine neue Webseite (americas.standsome.com) mit eigenem Online-Shop für den nordamerikanischen Markt gebaut“, berichtet Leonard Beck. Dabei profitiert Standsome Americas von den Erfahrungen und bestehenden Prozessen des deutschen Partnerunternehmens.

Seine Wachstumsstrategie erläutert Leonard Beck so: „Von Montreal aus wollen wir nun den nordamerikanischen Markt erschließen, um unserem Ziel, Standsome als globale Marke für stylische und ergonomische Büroausstattung zu etablieren, einen Schritt näher zu kommen.“ Was für das aufstrebende Mainzer Startup sowieso selbstverständlich ist? Auch in Nordamerika bleibt es seinen Werten Gesundheit, Nachhaltigkeit, Fairness und Transparenz treu.

Quelle: Friedrich & Patriz Möbel GmbH


- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.