Nightsnap: Wo steppt der Bär?

Mit Nightsnap den Party Abend planen

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen Nightsnap doch kurz vor!
In welcher Disco steigt heute die beste Party der Stadt, in welchem Club steppt gerade der Bär und welche Bar hat aktuell tolle Specials im Angebot? Nightsnap gibt auf diese Fragen sofort die passenden Antworten.
Nightsnap ist einerseits eine Gratis-App für iOS und Android, andererseits kriegt jeder die Infos zur Abendplanung kostenlos auf unserer Webseite https://live.nightsnap.com/ . Wichtig: Wir sind kein Eventkalender! Stattdessen fokussieren wir uns nur auf den heutigen Tag.
Und – ganz wichtig – wir bieten ein Feature, das weltweit einzigartig ist: Mit Nightsnap sieht man jederzeit, wie voll es gerade eben in den angesagten Clubs, Discotheken, Bars und Pubs der Stadt ist! Mit unseren Live-Daten kann jeder ganz einfach und spontan seinen Party-Abend genau nach seinen Interessen planen.

Wie ist die Idee zu Nightsnap entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammen gefunden?
Früher war ich viel in fremden Städten unterwegs und wusste dort nie, wo was und wie viel gerade abgeht. So entstand die Idee für ein Event-System, das in Echtzeit sagt, was gerade los ist – Nightsnap war geboren.
Ich schrieb meine Ideen nieder und goss daraus ein schlüssiges Konzept. Nachdem als Basis die Firma Enlifor (der Firmenname steht für Enjoy Life More) gegründet wurde, akquirierter ich aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis die ersten Mitarbeiter. Und diese holten dann sukzessive weitere Leute mit an Bord.
Unter anderem arbeiten wir auch eng mit den Hochschulen in der Nähe zusammen. So können wir Studenten tolle Jobs in einem sympathischen Team und spannende Projekte für ihr Studium anbieten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Gute Ideen kann jeder haben. Daraus ein tragfähiges Konzept abzuleiten, ist schwer. Noch schwieriger wird es, wenn man eine Firma gründet. Dann gilt es, unter anderem Kapital zu beschaffen, Mitarbeiter zu finden, Formalitäten einzuhalten und ein tragfähiges Business zu entwickeln.
Nightsnap wird derzeit privat finanziert, wodurch der Start erst möglich wurde. In ein paar Monaten wird dann unser Business-Modell, das wir Schritt für Schritt hochfahren werden, Geld in die Kassen spülen.

Wer ist die Zielgruppe von Nightsnap?
Clubs und Locations sowie feierwütige 18- bis 35-Jährige, die viel unterwegs sind und die beste Party des Abends erleben möchten. Denen bietet Nightsnap das perfekte Tool zur Planung eines spaßigen Abends, ohne dafür dutzende Eventkalender oder Facebook-Seiten durchstöbern zu müssen. Unsere App bzw. unsere Webseite zeigen auf einen Blick, was relevant ist.
Deswegen wird Nightsnap auch von Menschen genutzt, die dem klassischen Party-Alter entwachsen sind. Denn auch Familienväter und Mütter gehen gelegentlich weg. Aber sie haben nicht mehr die Zeit, von Club zu Club zu ziehen. Deswegen haben sie mit Nightsnap den perfekten Ratgeber, um sofort zu wissen, wo sie ihren Spaß haben können.

nightsnap 01Wie funktioniert Nightsnap?
Die Live-Daten erheben wir ganz anonym, indem wir spezielle Sensoren in den Locations installieren. Somit muss sich bei uns keiner anmelden, einloggen, etwas sharen oder liken. Alles funktioniert ganz automatisch, zuverlässig und sicher.
Die Sensoren schicken die erhobenen Daten in Echtzeit an unsere Server, wo sie aufbereitet und dann in der Nightsnap-App und unsere Nightsnap Live-Webseite angezeigt werden. Dort sieht man dann, wie hoch gerade eben die Auslastung in den Diskotheken, Bars, etc. ist.
Da wir für die Live-Daten unsere ausgeklügelte Hardware vor Ort installieren müssen, können wir derzeit verständlicherweise noch nicht alle Locations in allen Städten abdecken. Aktuell bieten wir unser Nachtleben-Barometer für rund zehn Städte an, unter anderem für Mainz, Wiesbaden, Köln und Stuttgart. Jeden Monat kommen weitere Städte und Regionen hinzu.

Wie kann man sich als Club Betreiber anmelden?
Einerseits können sich Club-Betreiber bei uns über unser Kontaktformular (https://www.nightsnap.com/kontakt/) melden. Andererseits geht unser Vertriebsteam proaktiv auf die Betreiber zu.

Wie ist das bisherige Kundenfeedback?
Das Feedback ist fantastisch. Einerseits lieben die User unsere App, weswegen sie gerade im Google Play Store mit 4,9 von 5 Sternen bewertet ist.
Auch die Location-Betreiber sind sehr zufrieden. Sie sehen nun ganz valide ohne vor Ort zu sein, wann ihr Laden wie voll ist. Mit diesen Informationen können sie beispielsweise ihr Personal besser planen.
Und die Betreiber setzen Nightsnap als Live-Marketing-Tool ein, indem sie spontane Specials einstellen. Zum Beispiel kann sich ein Bar-Inhaber um 22:50 entschließen, dass er ab 23 Uhr bestimmte Getränke kostenlos oder stark rabattiert anbietet. Mittels Push-Mitteilung kriegen das die User der Nightsnap-App sofort mit.
Somit eignet sich Nightsnap für Location-Besitzer perfekt, um schnell, einfach und kostenlos neue Kunden zu akquirieren. Das können sie mit Flyern oder Plakaten nicht!

Nightsnap,wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Egal, ob Frankfurt, Istanbul oder New York: Wenn jemand auf der Welt wissen möchte, wo es gerade abgeht, dann nutzt er Nightsnap. Das ist unser Plan.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Euer Weg ist steinig und unvorhersehbar. Denkt und plant langfristig, aber agiert schnell und kurzfristig. Pläne und Konzepte müssen ständig angepasst und optimiert werden.
Neben einem schlüssigen Konzepten und natürlich einem finanziellen Polster ist auch das Team extrem wichtig. Denn bei Start-Ups muss jeder sein Bestes geben, flexibel sein und über seinen Tellerrand blicken. Nur so kann man neue Pfade betreten!

 

Wir bedanken uns bei Florian Bröder für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X