Organisch wachsen und aus Fehlern lernen

NFC21 Lösungen die den Digitalisierungsprozessen dienen

Stellen Sie sich und das Startup NFC21 kurz unseren Lesern vor!
Die NFC21 GmbH wurde 2012 von Werner Gaulke, Marco Simonis und Tarek Moussa gegründet. Die Zahl „21“ entstammt der Tatsache, dass sich das Gründerteam aus einem Informatiker und zwei BWLer zusammensetzt. Die NFC21 GmbH verkauft seit 2012 eine Vielzahl an Near Field Communication (NFC) Produkten. Angefangen von einfachen NFC Stickern bis hin zu kundenindividuell angefertigten NFC Produkten.

Ergänzend dazu bietet sie passende Softwarelösungen in den Bereichen „Digitaler Messeparcour“, „Digitale Prüf- und Wartungsberichte“ sowie „Echtheitszertifizierung mittels NFC“ an. Parallel dazu wurde 2016 die Digitale Hundemarke „Dogtap“ ins Leben gerufen. Dogtap vereint die NFC Technologie mit entsprechender Softwareentwicklung und präsentiert damit eine ganzheitliche Lösung.

Der Dogtap ermöglicht es auf eine simple Art und Weise, den Kontaktaustausch zwischen Finder und Halter eines entlaufenden Hundes.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Hier kommen mehrere Faktoren zusammen. In erster Linie stand für uns aber die Aussicht auf Selbstverwirklichung im Vordergrund. Parallel dazu hatten wir das Glück, dass die NFC Technologie in Deutschland seinerzeit noch nicht so verbreitet war, sodass wir gute Wachstumschancen sahen.

Welche Vision steckt hinter NFC21?
Wir möchten mit der NFC-Technologie dazu beitragen, Prozesse zu optimieren und Unternehmen somit ins digitale Zeitalter überführen. Die NFC Technologie bietet sowohl für Geschäfts- als auch Privatkunden eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Hier möchten wir uns als erster Ansprechpartner und Lösungsanbieter positionieren.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung bestand in der Problematik, dass die NFC Technologie anfänglich nicht in der iPhone Serie verbaut war. Trotz der Marktführerschafft seitens Android, wurden wir ab und an mit dieser Tatsache konfrontiert. Mittlerweile unterstützt Apple ebenfalls diese Technologie und bietet ab dem iPhone 7 die Möglichkeit, NFC Tags auszulesen.

Die NFC21 GmbH ist bis zum heutigen Tage eigenfinanziert. Seit Gründung schreibt das Unternehmen schwarze Zahlen und kann sich aus dem Cash-Flow finanzieren.

Wer ist die Zielgruppe von NFC21?
Da es sowohl für Privatpersonen als auch für Geschäftskunden eine große Anzahl an Use Cases gibt, würden wir jede Person mit einem nfc-fähigen Smartphone zur potenziellen Zielgruppe zählen.

Welche Produkte haben Sie im Portfolio?
Deutschlandweit bieten wir in unserem Shop sicherlich die größte Auswahl an unterschiedlichen NFC Produkten an.
So veräußern wir u.a. NFC Aufkleber, NFC Anhänger, NFC Karten, NFC Armbänder, NFC Industrieprodukte, NFC Hundemarken sowie digitale Gepäckanhänger mit NFC.

Wie ist das Feedback?
Mittlerweile sind wir bei vielen Geschäftskunden als Lieferant für NFC Erzeugnisse gelistet. Unser Kundenstamm reicht von klein- und mittelständischen Unternehmen bis hin zu DAX notierten Unternehmen.

Demnach zu urteilen, ergibt sich daraus ein positives Feedback. Ebenso spiegelt sich dieses in den Verkaufszahlen wieder.

NFC21, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
NFC21 möchte verstärkt Lösungen in den Markt bringen, die den Digitalisierungsprozessen dienen.

Dazu zählt bspw. unsere NFC Cloud Lösung, mittels der Wartungsprozesse digitalisiert werden können.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Kerngeschäftsfelder sollten durch die Kompetenzen des Gründerteams abgedeckt sein.
Organisch wachsen und aus Fehlern lernen.
Strategische Partnerschaften eingehen, die auf Erfolgsbasis honoriert werden. So kann u. U. die Reichweite des Partners genutzt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Marco Simonis für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X