Next Commerce Accelerator präsentiert ersten Startup-Batch

Matecrate, Prelovee, Sleekcommerce und Movemates bauen Commerce-Innovationen

Der Next Commerce Accelerator , Joint Venture der Hamburger Sparkasse (Haspa) und der HSH Nordbank, hat vor knapp drei Monaten seine Arbeit aufgenommen. Nach einem intensiven Auswahlprozess starteten die ersten vier Commerce-Startups. Ziel des 6-monatigen Entwicklungsprogramms ist es, die Startups mit einem individuell zusammengestellten Mentoring-Programm zu coachen, mit bestehenden Investoren zu verbinden und weitere Kunden zu gewinnen. Parallel dazu beginnt die Investorenansprache für ihren nächsten Wachstumsschritt.

Im ersten Batch mit dabei sind:
– Matecrate (www.matecrate.de), ein Matching- und Team Management-Tool für Multiplayer-Games im eSport-Bereich
– Prelovee (www.prelovee.de), eine Online-Suchmaschine für hochwertige Secondhand-Mode
– Sleekcommerce (www.sleekshop.io), ein weit skalierbares E-Commerce Backend-System für Multichannel Umgebungen
– Movemates (www.movemates.de), eine Plattform zur Optimierung der innerstädtischen Transportlogistik

„Der erste Batch ist eine perfekte Mischung, vom eSport-Spezialisten, über eine Suchmaschine und ein Software-as-a-Service-Modell bis hin zur Transportlogistik für Händler. Alle Kandidaten versprechen nachhaltiges Wachstum und Brancheninnovationen”, so Christoph Schepan, Managing Partner des NCAs.

„Alle Teams sind personell stark besetzt. Prelovee wurde von zwei Gründerinnen aufgebaut, die über mehrjährige Konzern- und Führungserfahrung bei Unternehmen wie Google und EY verfügen. Hinter Matecrate steht ein 21-jähriger Gründer, der mit seinem Co-Founder schon jahrelang gemeinsam die Faszination des eSports teilt. Bei den Startups Sleekshop und Movemates steht die Technik im Vordergrund, so haben auch die Gründer und erste Teammitglieder einen technischen Hintergrund”, sagt Alexander Fromm, Managing Partner des NCAs.

Der Next Commerce Accelerator sucht auch für den nächsten Batch Startup-Gründer mit handelsnahen Geschäftsmodellen, die ein erstes Produkt oder eine Dienstleistung vorweisen können und über starke Technologiekompetenz verfügen. Neben klassischen E-Commerce-Angeboten, stehen auch angrenzende Geschäftsideen aus den Bereichen Services, Advertising und Technologie im Fokus.

Die Bewerbungsphase für den nächsten Batch, der Anfang April startet, beginnt im Januar 2018. Interessierte Teams können sich auf www.nca.vc/apply für das Programm in Hamburg bewerben.

Bild:  vl Philip John Mordecai (MoveMates) Kaveh Raji (Sleekshop) Christoph Schepan (COO NCA) Sebastian Kuch (Matecrate), Ira Tittler (NCA Management)

Quelle Hamburger Sparkasse

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X