STEP NYC: Das Startup und Entrepreneur Program der AHK New York bringt deutsche Startups in den Big Apple

New York City ist nicht nur eine pulsierende Weltmetropole. Es ist mittlerweile auch einer der bedeutenden Hotspots für Startups aus der ganzen Welt

New York City ist dabei, zum Silicon Valley als wichtigstem Standort für die IT- und High-Tech-Industrie aufzuschließen und ist mittlerweile das am schnellsten wachsende Technologie- und Startup-Zentrum der USA. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Mit seinem äußerst dynamischen Marktumfeld, seinen Venture Capital Investoren, der hohen Kaufkraft sowie einer Vielzahl an hervorragenden Kontakten zu Unternehmen, Mentoren, Hochschulen und zur Gründerszene ist New York ein optimales Umfeld für Startups. Das in den USA investierte Risikokapital betrug 2014 rund 48 Milliarden Dollar, davon flossen allein im Bundesstaat New York 3,4 Milliarden in junge Techunternehmen. Im Silicon Valley investieren VC-Gesellschaften ueber 22 Milliarden Dollar im gleichen Zeitraum. Andere bedeutende Standorte wie Los Angeles oder Boston haben indes Rückgänge in den Risikokapitalinvestitionen zu verzeichnen. Der Big Apple hat eine weltweite Strahlkraft, die sich nicht nur in den Besucherzahlen, sondern auch in der Wirtschaftsleistung widerspiegelt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der Metropolregion New York lag mit einer Höhe von knapp 1,4 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 weltweit auf Platz 13, noch vor Ländern wie Spanien, Mexiko oder Südkorea. New York City alleine erreicht mit einem BIP von 657 Millionen US-Dollar immer noch Platz 20 und liegt damit unter anderem vor der Schweiz.
Besonders die Bereiche Software und Biotechnologie stehen im Fokus der Investoren und weisen seit einigen Jahren ein stetiges Wachstum auf.

Vierteljährliche Startup Reisen nach New York
Für Startups sind die Vereinigten Staaten – und vorneweg New York City – also der ideale Ort, um Risikokapitalgeber zu treffen und ihre Selbstvermarktung voranzutreiben. Die Möglichkeit hierzu bietet die German American Chamber of Commerce New York (GACC NY) vierteljährlich durch fünftägige Startup-Reisen in den Big Apple. Die nächste Reise findet vom 28. 2. – 4. 3. 2016 statt. Während des fünftägigen Bootcamps erschließt die GACC NY für die Startups in New York wertvolle Netzwerke zu Venture Capital Investoren, potenziellen Kunden, etablierten Firmen, erfolgreichen Startups und Mentoren und Forschungsinstituten in der deutsch-amerikanischen Geschäftswelt.

Am Ende der fünftägigen Reise sind die teilnehmenden Unternehmen aus ganz Deutschland bestens vorbereitet, sich für die Teilnahme am drei- bis sechsmonatigen Programm des German Accelerator zu bewerben (www.germanaccelerator.com). Zielgruppe der Reisen sind Startups aus den Industriebranchen IKT, Medien, Spiele-Industrie, Cleantech, Energie und allgemeine Technik.

Andrea Diewald
Andrea Diewald

Voraussetzung für die Teilnahme ist, dass bereits eine konkrete Geschäftsidee sowie ein skalierbares Geschäftsmodell vorliegen und eine klare Internationalisierungstendenz erkennbar ist.

Sollten Sie Interesse an einer Teilnahme haben, erhalten Sie weitere Informationen bei: Andrea Diewald, Director Innovation & Startup Relations, German American Chamber of Commerce New York, Tel.: 0171- 148 – 6930, E-Mail: adiewald@gaccny.com und www.stepnyc.com

Bild: Bildquelle by Diewald

Quelle Andrea Diewald

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X