Sei mutig!

netinsurer Software für Versicherer und Vermittler für Online Versicherungen

Stellen Sie sich und Ihr FinTech Unternehmen netinsurer doch kurz unseren Lesern vor!
Wir sind ein junges InsurTech aus Wien und bieten Software für Versicherungen, die ihre eigenen Produkte online anbieten und verkaufen wollen. Wir wollen die Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft beschleunigen und stellen dazu den Marktteilnehmern (Versicherern als auch Vermittlern) state of the art Dienstleistungen für den Onlinevertrieb von Versicherungen zur Verfügung. Unsere Lösung wird als digitaler Bypass in die bestehende IT-Landschaft integriertund mit Schnittstellen versehen. Das Corporate Design des Versicherers bleibt erhalten.Wir testen und entwickeln unsere Lösungen selbst direkt auf den digitalen Märkten. So ist garantiert, dass wir unseren Kunden bereits markterprobte Tools zu Verfügung stellen können.

Wie ist die Idee zu netinsurer entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
netinsurer wurde 2014 von Thomas Hajek, Bernhard Klemen und Christian Rieger gegründet. Gemeinsam haben sie es sich zur Mission gemacht, Versicherungen in das digitale Zeitalter zu führen. Die Gründer bringen zusammen über 60 Jahre Erfahrungen in den Bereichen Versicherungs- und Finanzwirtschaft auf und kennen die Eigenheiten und Herausforderungen der Versicherer und Vermittler aus erster Hand. Veraltete IT-Systeme, wochenlange Versandzeiten von Polizzen und ineffiziente Prozesse in der Kontenverwaltung finden in einem digitalisierten Zeitalter keine Verwendung mehr und sind überflüssig. Mit netinsurer bieten wir die Infrastruktur für einen vollautomatischen Versicherungsabschluss im Internet ohne Medienbruch und ohne notwendiges manuelles Eingreifen. netinsurer bietet eCommerce für Versicherungen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Eine der interessantesten Herausforderungen waren Widerstände innerhalb der Versicherungsbranche. Begriffe wie Startup oder InsurTech erzeugen dort oftmals eine reflexartige Abwehrhaltung aus Angst vor der digitalen Konkurrenz und Verlust von Kunden bzw. Marktanteilen, aber auch Unverständnis für das geänderte Kundenverhalten. Haben die Marktteilnehmer aber einmal verstanden, dass mit netinsurer genau das Gegenteil bewirkt wird, nämlich Wissenstransfer und zusätzlicher Umsatz ermöglicht, sowie der Kundenstamm erhalten oder ausgebaut, ist die Einstellung natürlich eine ganz andere.
Starre Strukturen vs. Flexibilität waren eine weitere Herausforderung. Denn Start-ups müssen schnell Entscheidungen treffen, während Prozesse in größeren Unternehmen langwierig sind.Wir sind ein Team von derzeit 6 Personen und könnten innerhalb von wenigen Wochen ein komplettes Digitalisierungsprojekt für einen Versicherer realisieren. Bei solchen Konzernen liegen zwischen Vertragsabschluss und Finalisierung jedoch mindestens sechs Monate. Das muss in der Unternehmensorganisation und vom CEO berücksichtigt werden.
Die Finanzierung erfolgte ausschließlich durch die Gründer und private Investoren.

Wer ist die Zielgruppe von netinsurer?
Das Angebot von netinsurer richtet sich an Versicherungsunternehmen und Vermittler, die ihre eigenen Versicherungsprodukte für Kunden zum online Abschluss anbieten wollen. Somit erreichen wir am Ende eine Verbesserung des gesamten Einkaufserlebnisses für Konsumenten. Unser Angebot ist dabei so flexibel, dass wir sowohl komplette all-inclusive Softwarepakete für Digitalisierungs-Rookies anbieten, aber auch einzelne Bausteine für Softwarekunden, die bereits einen Teil des Versicherungsvertriebs digitalisiert haben.

Wie funktioniert netinsurer?
netinsurer bietet Software as a Service als komplette White-Label Plattform an und lässt sich an die Wünsche des Softwarekunden anpassen. Integriert wird unser Angebot in die eigene Website des Kunden. Klickt der interessierte Konsument also zum Beispiel auf „jetzt versichern“ auf der Website des Versicherers, gelangt er in den Online-Abschlussprozess von netinsurer, der im Design des Versicherers gehalten ist.
So können mit netinsurer die Datenerfassung und Validierung, die online Bezahlung der Versicherung und die automatische Erstellung der Versicherungspolizze automatisiert werden. Ein Kundenportal zur Datenverwaltung und Schadenbearbeitung wird ebenfalls angeboten. Der Kunde liefert das Produkt, wir haben die passende Technik.

Welche Vorteile bietet netinsurer?
Mit unserem Angebot können Versicherer und Vermittler, die bisher die digitale Transformation versäumt oder nicht wichtig genommen haben, schnell aufrüsten und somit auch auf dem online Markt agieren, anstatt das Potenzial an Wettbewerber zu verlieren.
Die White-Label Plattform ist sofort einsatzbereit und lässt sich in das eigene Corporate Design integrieren. Mit der Onlinepolizzierung und online Bezahlung ohne Medienbruch lassen sich veraltete Prozesse optimieren. Ein erweitertes Online-Angebot bedeutet auch erweiterter Kundenservice und die Möglichkeit für zusätzlichen Umsatz. Da sich netinsurer um die gesamte Umsetzung und Implementierung der Technik kümmert, ist vom Vertriebspersonal kein spezifisches KnowHow erforderlich und die interne IT-Abteilung wird nicht zusätzlich belastet.

netinsurer, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Der nächste und auch logische Schritt ist die Expansion nach Deutschland und bereits seit diesem Herbst im vollen Gang. Wir wollen uns als Kompetenzzentrum und Softwaredienstleister für die Versicherungswirtschaft positionieren und beweisen, dass es möglich ist, mit InsurTechs gemeinsam zu lernen anstatt zu gegeneinander zu kämpfen. In fünf Jahren möchten wir die Digitalisierung der Versicherungswirtschaft einen großen Schritt vorangebracht haben und der logische Partner für Software- und Produktentwicklung auf den digitalen Märkten sein.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Sei mutig.
2. Habe Geduld.
3. Bleib flexibel.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Loreen Köhler für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X