Auf das Timing achten!

Nect KI basierte Softwarelösung zum Selfie-Ident Verfahren

Stellen Sie bitte sich und das Startup Nect kurz unseren Lesern vor
Die Nect GmbH mit Sitz in Hamburg hat als erstes Unternehmen die neue Self-Service Zukunft der Identitätsprüfung in Deutschland veröffentlicht. Die KI-basierte Softwarelösung ist auf Nutzerfreundlichkeit sowie Kosteneffizienz optimiert und besonders relevant für regulierte Unternehmen, die bei der Erfassung von Kundendaten hohen gesetzlichen Anforderungen unterliegen. In den letzten Monaten ist dieses Verfahren, Selfie-Ident genannt, zum neuen Standard für Versicherungen und Krankenkassen avanciert. Somit haben wir als First-Mover die neue Innovation in der Identitätsüberprüfung innerhalb kürzester Zeit zum neuen Standard geführt und damit nicht nur Ideenreichtum, sondern auch Qualität bewiesen.

Ich bin Benny Bennet Jürgens, Gründer und CEO von Nect. Ich bin Informatiker und habe über ein Jahrzehnt in der Versicherungsbranche gearbeitet.

Warum haben Sie sich dazu entschieden, ein Unternehmen zu gründen?
Ich wollte schon als Schüler mein eigenes Unternehmen gründen. Neue Wege ausprobieren und heute schon das Morgen verwirklichen, passt selten in eine Karriere als Angestellter.

Welche Vision steckt hinter Nect?
Die digitale Identitätsfeststellung so einfach und vertrauensvoll wie den guten alten Handschlag gestalten und dabei neueste Technologie nutzen, um menschliche Fehler zu vermeiden. Dabei agieren wir unter dem Motto: Today is Tomorrow.

Von der Idee bis zum Start: Was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Als StartUp neue Technologie in der Kundenschnittstelle im Bereich Security und Datenschutz an Versicherungskonzerne zu verkaufen ist mit Sicherheit keine leichte Aufgabe – dafür braucht es Zeit und Durchhaltevermögen. Die Zeit konnten wir dank der Unterstützung durch die Stadt Hamburg im Rahmen von EU Fördermitteln und dem danach folgenden Investment durch DvH Ventures finanzieren.

Wer ist die Zielgruppe von Nect?
Selfie-Ident wird von Versicherungen, Banken und Telekommunikationsunternehmen genutzt, um die Identität ihrer Kunden über den digitalen (Fern-)Kanal zu bestätigen. Grundsätzlich gibt es aber noch viele weitere Abnehmer, beispielsweise aus der Sharing-Economy.

Das Internet ist in jedem Bereich unseres Alltags und wie im analogen Leben benötigt auch mein digitales Ich in vielen Geschäftsprozessen eine reale Identität.

Wie funktioniert Nect? Wo liegen die Vorteile?
Die Identitätsprüfung mit Nect gelingt über ein einfaches Selfie und der Video-Aufnahme des Ausweisdokuments. Dies kann vom Nutzer zu jeder Zeit und an jedem Ort erledigt werden, da die Auswertung durch künstliche Intelligenz geschieht und nicht durch einen Service-Agent. Damit bietet Nect eine hohe Nutzerfreundlichkeit und gleichzeitig eine sehr sichere Identitätsfeststellung.

Damit sind wir einzigartig im deutschen Markt.

Wie ist das Feedback?
Nach den ersten drei Monaten im Einsatz haben unsere Kunden folgendes festgestellt: Ihre Nutzer wählen lieber Selfie-Ident von Nect, als jedes alternative Angebot. Dieses Feedback ist ein tolles Lob für das ganze Team und ein wichtiger Meilenstein in unserer Vorreiterrolle. Als erster im Markt muss man zunächst sein Produkt beweisen – und dies konnten wir erreichen. Diese Qualität und der Innovationsgeist führt dazu, dass Nect von Versicherungsunternehmen als führend in der Identity Verification anerkannt ist.

Im App- und PlayStore stellen wir die bestbewertete Identity Verification App, womit auch das Nutzungsfeedback eindeutig positiv ist.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
In fünf Jahren sind wir eine etablierte Unternehmung, mit einer 9-stelligen Firmenbewertung, bei der Wissenschaftler auf Praktiker treffen, um Alltagsprobleme zu lösen und das Morgen schon heute zu ermöglichen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Durchhaltevermögen beweisen
Auf das Timing achten
Sales und Technologie unter einen Hut bringen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Benny Bennet Jürgens für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X