Glaubt an Euch und Euer Produkt!

Natures Menu rohes und natürliches Hunde- sowie Katzenfutter

Stellen Sie sich und das Startup/Unternehmen Natures Menu doch kurz unseren Lesern vor!

Craig Taylor: Wir sind Craig Taylor, Geschäftsführer UK und Sven Kramer, Geschäftsleiter von Natures Menu Deutschland. Begonnen hat alles vor über 30 Jahren in Watton/UK mit meiner Familie R. Taylor. Heute sind wir Europas führender Experte für rohes und natürliches Hunde- sowie Katzenfutter und haben 2014 einen Standort in Deutschland gegründet. In unserem Portfolio bieten wir ein großes, wissenschaftlich fundiertes und alltagstaugliches Sortiment an kompletten und ausgewogenen Mahlzeiten im Bereich Frost und Non-Frost – und das in Lebensmittelqualität und hergestellt nach FEDIAF-Richtlinien und DEFRA-zertifiziert.

Ehrliche Kennzeichnung, beste Qualität, natürliche Inhaltsstoffe und die Verwendung von echtem Fleisch sind seit jeher unser unternehmerisches Leitbild und gelebter Anspruch von uns. 2017 haben wir in Snetterton/UK einen hochmodernen Standort erbaut, welcher durch Investitionen in innovative Technologien wie beispielsweise Gefriertrocknungsmaschinen, von unserem Innovations- und Expansionsgeist zeugen.

Craig Tylor © Natures Menu
Craig Tylor © Natures Menu

Wie ist die Idee zu Natures Menu entstanden?
Craig Taylor: Meine Familie Taylor hatte damals in Watton/UK eine Hühnerzucht. In den frühen 8oern wurden wir immer wieder von Hundevereinen und Nachbarn nach Frischfleisch für ihre Haustiere gefragt. Aus der steigenden Nachfrage heraus kam uns dann die Idee, ein Unternehmen für Frischfleisch in Lebensmittelqualität zu gründen, um eine natürliche und artgerechte Ernährungsform zu unterstützen.

Sven Kramer: Mit der Gründung der Natures Menu GmbH 2014 in Bremen haben wir heute – ganze 30 Jahre später – die Expansion in den deutschen, sehr starken Tierfuttermarkt gewagt. Das BARFen, also die natürliche und rohe Fütterung, erfreut sich hierzulande immer größerer Beliebtheit.

Wir bieten den deutschen Tierhaltern als einer der ersten Anbieter ein innovatives, praktisches und übrigens preisgekröntes Sortiment an BARF-Produkten – und das in Lebensmittelqualität.

Welche Vision steckt hinter Natures Menu?
Craig Taylor: Unsere Vision ist es, Tieren eine möglichst artgerechte und gesunde Ernährung zu bieten, die den Gesetzen der Natur folgt.

Sven Kramer: Dafür tragen wir die volle Verantwortung. Daher glauben wir daran, dass es das Beste ist, alles selber zu machen. Von der Beschaffung der Zutaten bis zur Lieferung – all unsere Produkte suchen wir selber aus, kaufen, verarbeiten, packen und transportieren sie – mit unseren eigenen Fahrzeugen und unserem Personal.

Wir wissen genau, was in unsere Produkte kommt und genau woher sie stammen. Mit anderen Worten: Wir haben die volle Rückverfolgbarkeit unserer Zutaten und arbeiten hart, um sicherzustellen, dass unsere Kunden nur das beste Futter erreicht.

Von der Idee bis zum Start: was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Sven Kramer: Gegründet wurde das Familienunternehmen 1981 von R. Taylor. Sein Sohn Craig Taylor übernahm das Unternehmen 2012 im Rahmen eines Management Buyouts von seinem Vater – seitdem sind die Weichen von Natures Menu auf Expansion gestellt. So gründeten wir 2014 in Bremen die GmbH. Da ergaben sich erste, kleine Herausforderungen. Es war tatsächlich schwierig eine Bank zu finden, die für eine GmbH mit einer englischen Ltd. als Mutterfirma ein Konto eröffnen wollte, dabei ging es nicht einmal um eine Finanzierung sondern lediglich um die Einzahlung des Stammkapitals für die Gründung der deutschen GmbH. Zudem galt es sowohl rechtliche als auch sprachliche Barrieren innerhalb Europas zu überwinden. Und zu Anfang war der deutsche Handel einem englischen Unternehmen nicht gänzlich offen gegenüber.

Aber wir können heute festhalten, dass wir die Herausforderungen durch Fleiß und unsere Leidenschaft für gute Tiernahrung überwinden konnten und ein anerkannter Anbieter im sehr starken Tierfuttermarkt in Deutschland sind.

Craig Taylor: Für die Finanzierung der Bremer GmbH haben wir keine öffentlichen Mittel oder Zuschüsse beantragt. Die Finanzierung erfolgte nur aus unseren eigenen Mittel, also aus der Ltd. heraus. Der Vorteil: Dadurch erhalten wir uns eine große Unabhängigkeit in allen Finanzfragen.

Wer ist die Zielgruppe von Natures Menu?
Craig Taylor: Unsere Zielgruppen – und das gilt sowohl für UK als auch für Deutschland – sind Heimtierhalter die an einer ausgewogenen und kompletten Rohfütterung in Lebensmittelqualität interessiert sind.

Sven Kramer: Dabei interessiert sich unsere Zielgruppe für ein Produktangebot, dass eine einfache Ernährungslösung gewährleistet und zugleich Vertrauen durch die ausschließliche Verwendung von einwandfreien und ethisch korrekten Frischfleisch garantiert. Und dies nachvollziehbar.

Sven Kramer © Natures Menu

Was ist das Besondere an Natures Menu? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Sven Kramer: Das Besondere an Natures Menu liegt sowohl in der Rezeptur als auch in der Anwendung und dem ansprechenden Packaging begründet. So haben wir unser ganzheitliches Ernährungssortiment auf die Anforderungen an das moderne Leben, welches immer mehr Flexibilität bedeutet, angepasst.

Heißt: Durch die Einfachheit in der Handhabung – wir bieten gefrorene BARF-Lösungen in Nuggetform, die einfach rausgenommen, aufgetaut und gefüttert werden können – nehmen wir dem BARFen die Komplexität. Außerdem haben wir ein großes, wissenschaftlich fundiertes und alltagstaugliches Sortiment an kompletten und ausgewogenen Mahlzeiten im Bereich Frost und Non-Frost – es ist also für jeden Tierliebhaber etwas dabei. Unsere Verpackungen geben zudem auf den ersten Blick Auskunft zur Fütterungs- und Lagerungsweise sowie zu den Inhalten.

Unsere Kunden haben demnach eine wertvolle Orientierung am Kaufregal und die nötige Aufklärung, um das richtige Futter für die individuellen Ansprüche des Tieres auszuwählen.

Craig Taylor: Durch unseren USPs der einfachen Fütterungsweise von ausgewogenen Produkten in Lebensmittelqualität widerlegen wir zudem viele Vorurteile und Missverständnisse rund ums BARFen – die übrigens im direkten Vergleich zu England noch viel in Deutschland vorherrschen. Hierfür versprechen wir uns durch unseren Markenbotschafter Sebastian Lege, dem TV-Koch und Food-Experten, prominente Unterstützung in Deutschland.

Natures Menu, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Sven Kramer: Wir werden die Distribution in Deutschland in den nächsten Jahren massiv ausbauen – sowohl in den bestehenden als auch in neuen Vertriebskanälen.
Unser Ziel ist es, in fünf Jahren auch in Deutschland ein erfolgreiches, profitables Unternehmen mit einem hohen Bekanntheitsgrad zu sein.

Craig Taylor: In fünf Jahren wollen wir auch alle deutschen Tierhalter rund ums BARFen aufgeklärt und zu BARF-Fans gemacht haben.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Sven Kramer: Ganz wichtig: Glaubt an Euch und Euer Produkt. Dafür gilt: Seid immer fokussiert und schmeißt das Geld nicht mit der Mistgabel aus dem Fenster.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Craig Tylor und Sven Kramer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X