Folgen Sie Ihrer Leidenschaft

Natural Cycles ist eine digitale und natürliche Methode der Empfängnisverhütung

Stellen Sie sich und das Startup Natural Cycles unseren Lesern vor!
Mein Name ist Dr. Elina Berglund. Zusammen mit meinem Mann Dr. Raoul Scherwitzl gründete ich 2013 die Firma Natural Cycles. Zuvor arbeitete ich als Physikerin am CERN bei der Europäischen Organisation für Kernforschung. Raoul hat ebenfalls auf dem Gebiet der Teilchenphysik geforscht. Er wollte schon immer als Unternehmer sein Physikwissen nutzen, um einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft zu nehmen.

Unsere App Natural Cycles ist eine digitale und natürliche Methode der Empfängnisverhütung, die mithilfe eines intelligenten Algorithmus die tägliche Fruchtbarkeit einer Frau ermittelt und ihr gleichzeitig dabei hilft, ihren Zyklus besser zu verstehen.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Die Idee entstand, als wir anfingen über eine Familie nachzudenken. Ich wusste, dass ich in ein oder zwei Jahren schwanger werden wollte. Daher beschloss ich, nicht länger hormonell zu verhüten, um meinem Körper Zeit zu geben, zu seinem natürlichen Zyklus zurückzukehren.

Bei meiner Suche nach einer natürlichen Verhütungsmethode entdeckte ich, dass sich die Körpertemperatur während des Menstruationszyklus verändert – eine Tatsache, die bekannt und bereits gut erforscht ist. Ich begann meine eigene Temperatur zu messen und mithilfe meiner Statistikkenntnisse aus der Teilchenphysik zu analysieren, um meinen Eisprung zu ermitteln und meine fruchtbaren Tage zu identifizieren.

Raoul schlug vor, meinen Fruchtbarkeits-Algorithmus in eine App zu verwandeln, damit auch andere Paare von unserer Innovation profitieren können. Also verbrachte ich das nächste Jahr damit, den Algorithmus zu perfektionieren und zu lernen, wie man eine App codiert.

Daraus ist schließlich Natural Cycles entstanden.

Was ist die Vision hinter Natural Cycles?
Unser Ziel ist es, mit Forschung und Leidenschaft den Weg für Fortschritte im Bereich Frauengesundheit zu ebnen – indem wir jeder Frau das Wissen vermitteln, das sie benötigt, um selbstbestimmt über ihre Gesundheit zu entscheiden.

Wie haben Sie sich finanziert?
Wir freuen uns sehr, EQT Ventures und die Investoren Sunstone, e.Ventures und Bonnier Ventures an Bord zu haben, die für ihr langfristiges und kundenorientiertes Denken bekannt sind.

Wer ist die Zielgruppe von Natural Cycles?
Natural Cycles eignet sich für Frauen, die eine natürliche Verhütungsmethode suchen, bereit sind an fruchtbaren („roten“) Tagen Schutz zu verwenden oder auf Sex zu verzichten. Die Nutzerinnen sollten außerdem einen Lebensstil haben, der es ihnen ermöglicht morgens ihre Temperatur zu messen.

Unsere Anwenderin ist durchschnittlich 30 Jahre alt.

Wie funktioniert die App?
Eine Frau kann an höchstens sechs Tagen innerhalb eines Menstruationszyklus schwanger werden – am Tag des Eisprungs und den fünf vorhergehenden Tagen, wenn man die Überlebensdauer von Spermien im Körper berücksichtigt.

Um Natural Cycles zu verwenden, messen Frauen am Morgen mit einem Basalthermometer ihre Temperatur und geben die Informationen in die App ein. Der Natural Cycles-Algorithmus verwendet diese Informationen, um das fruchtbare Fenster zu ermitteln. Dadurch identifiziert der Algorithmus „grüne“ Tage, an denen kein Schutz erforderlich ist oder „rote“ Tage, an denen Frauen ein Kondom verwenden oder komplett auf Sex verzichten sollten, um eine Schwangerschaft zu verhindern. Klinische Studien haben gezeigt, dass der Natural Cycles-Algorithmus den Eisprung einer Frau basierend auf den Basaltemperatur- und Periodendaten bestimmen kann.

Der Algorithmus ist smart, weil er mit jedem neuen Dateneintrag dazulernt und sich dadurch im Laufe der Zeit dem einzigartigen Zyklusmuster der Frau anpassen kann.

Welches sind die Vorteile von Natural Cycles?
Natural Cycles bietet Frauen eine hormonfreie und nicht-invasive Verhütungsmethode, die es ihnen ermöglicht, ihren natürlichen Zyklus kennenzulernen.

Von der ersten Idee bis zur Einführung von Natural Cycles – was war die größte Herausforderung für Sie?
Wir wussten, dass ein entscheidender Schritt darin besteht, klinische Daten über die Wirksamkeit von Natural Cycles zur Verhütung einer Schwangerschaft zu sammeln.

In unserer bisher größten Studie haben wir die Zyklen von 22.785 Frauen über zwei Jahre hinweg analysiert und eine Effektivitätsrate von 93 % bei typischer Verwendung ermittelt. Das bedeutet, dass 7 von 100 Frauen innerhalb eines Jahres unter Verwendung der App schwanger werden.

Basierend auf den Daten dieser Studie wurde Natural Cycles im Februar 2017 von der Benannten Stelle TÜV Süd als erste und bisher einzige App zur Nutzung als Verhütungsmethode freigegeben und mit dem CE-Kennzeichen versehen.

Natural Cycles – wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Im August 2018 bewilligte die amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food & Drug Administration) die Freigabe unserer App als Medizinprodukt im De-Novo-Verfahren. Das war ein weiterer großer Meilenstein, durch den wir auch in den USA als erste und bisher einzige App zur Nutzung als Verhütungsmethode erhältlich sind. Unser übergeordnetes Ziel ist es jedoch, Frauen durch Forschung besser über Verhütung zu informieren.

Auf diese Weise möchten wir mit unserer App zu einem umfassenderen Verständnis der Gesundheit und Fruchtbarkeit von Frauen beitragen.

Welche 3 Tipps würden Sie aufstrebenden Gründern geben?
Bevor Sie eine Firma gründen, überlegen Sie sich lange, ob Sie bereit sind das Auf und Ab einer Unternehmensgründung zu durchlaufen. Wenn Sie sich dafür entscheiden, blicken Sie niemals –zurück, sondern schauen Sie nach vorn und bleiben Sie dabei – Tag für Tag.

Folgen Sie Ihrer Leidenschaft. Wenn es in Ihrem Unternehmen um etwas geht, an das Sie wirklich glauben und wofür Sie leidenschaftlich brennen, dann ist das bereits die halbe Miete.

Überlegen Sie genau, mit wem Sie das Unternehmen gründen möchten. Mit wem können Sie rund um die Uhr durch Dick und Dünn gehen und sich jederzeit gegenseitig unterstützen? Welche Stärken bringen Sie mit und was fehlt Ihnen, dass Ihre Mitgründer einbringen können?

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Dr. Elina Berglund für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X