Donnerstag, September 29, 2022

Habt Vertrauen in die Ungewissheit

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

myndpaar die App für deine Beziehung flexible und individuell

Stellen Sie sich und das Startup myndpaar doch kurz unseren Lesern vor!

Moin, ich bin Leonie. Zusammen mit meinem Vater, Dipl.-Psych. Ulrich Wilken habe ich myndpaar gegründet. 50% der Ehen gehen wieder auseinander, 25% der Paarbeziehungen sind zwar stabil, aber unglücklich (Statistisches Bundesamt, 2021). Gleichzeitig ist für 75% von uns eine glückliche Partnerschaft der wichtigste Aspekt im Leben (AWA, 2021). 

Warum also nicht externe Hilfe annehmen und in etwas investieren das uns so wichtig ist? Leider stehen Schamgefühl und lange Wartezeiten von bis zu 5 Monaten aktuell den meisten Paaren noch im Weg. Deshalb haben wir myndpaar gegründet: Die myndpaar App hilft den Nutzer*innen auf spielerische, flexible und individuelle Weise, eine zufriedene Beziehung zu dem/der Partner*in und zu sich selbst aufzubauen. 

Warum haben Sie sich entschlossen, ein Unternehmen zu gründen?

Während der Reisen als Unternehmensberaterin – die Phase dauerte nur 5 Monate an – habe ich Podcasts von unterschiedlichsten Menschen und deren Lebensgeschichte gehört. 

Ich fragte mich, wie es wohl wäre, wenn ich als Gast in einer Folge dabei wäre. Ich hätte mir die Folge wahrscheinlich selbst nicht mal zu Ende angehört, es wäre echt langweilig gewesen, weil mir Begeisterung und Überzeugung fehlte. Also beschloss ich, daran etwas zu ändern. Ich kündigte und sprach mit meinem Vater. So kam der Stein ins Rollen. 

Was war bei der Gründung von myndpaar die größte Herausforderung?

Geduld. Mein Vater und ich sind beide sehr ungeduldig und treffen vielleicht manchmal vorschnell Entscheidungen. Das liegt sicherlich auch daran, dass wir sehr von unserem Produkt überzeugt sind. Mein Vater hat viele Jahre erfolgreich als Paartherapeut gearbeitet und viele unser ersten Nutzer*innen haben sehr positive und wertvolle Rückmeldungen gegeben. 

Daher wünschen wir uns, dass alle Menschen, die mit sich in Beziehungen zu kämpfen haben, myndpaar ausprobieren. Es kann ihnen eine neue Perspektive auf ihr Leben verleihen und für mehr Zufriedenheit und Leichtigkeit sorgen. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Auf jeden Fall. Sollte man sogar. Bei uns ist nie alles perfekt und das liebe ich. 

Welche Vision steckt hinter myndpaar?

Wir möchten möglichst vielen Menschen die Möglichkeit geben, an ihrer Beziehung zu arbeiten – ohne die Überwindung, die es kostet, eine Therapeuten zu suchen und anzurufen, ohne die Wartezeit die aktuell leider viel zu lang ist bei akuten Probleme und ohne die hohen Kosten die eine klassische Paartherapie normalerweise mit sich bringt. 

Jede*r sollte Zugang zu professioneller Hilfe erhalten und sich dadurch stärker und nicht schwächer fühlen!

Wir sehen mentale Gesundheit immer in einer Wechselwirkung zwischen eigenem Wohlbefinden und dem eingebunden sein in einer Beziehung. Das beeinflusst sich sehr stark gegenseitig. Je zufriedener wir mit uns selbst sind, desto zufriedener können wir auch in einer Liebesbeziehung sein und ganz anders auf unseren Partner eingehen. Andersherum gilt das genauso. 

Wer ist die Zielgruppe von myndpaar?

Myndpaar richtet sich an uns alle. Entweder sind wir gerade in einer Beziehung, kommen aus einer und wollen, dass es nächstes Mal besser wird oder es ist schon länger her und wir wünschen uns wieder Zweisamkeit, müssen dafür aber erst unsere Muster erkennen und durchbrechen. Denn wonach sehnen wir uns alle? Nach Liebe, Nähe und Geborgenheit…

Wie funktioniert die App?

Myndpaar begleitet Paare und auch Einzelnen auf einer dreimonatigen Reise. In 10 Modulen und 10 Aufgaben können sie ihre Potenziale und Schwierigkeiten erkunden, ihre Muster verstehen und ihre Zukunft gestalten. Die Nutzer*innen erhalten individuelle, effektive und flexible Hilfe für ihre Beziehungen genau in dem Moment, in dem sie es wirklich brauchen. Das 1. Modul und die 1. Aufgabe können kostenlos getestet werden. 

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Myndpaar bietet eine Lösung an, die in ihrer Effektivität mit einer traditionellen Paartherapie vergleichbar ist, aber keinen Live-Berater erfordert. Somit können viele Paare gleichzeitig erreicht und ihnen nachhaltig geholfen werden. 

Das gelingt, indem wir einen Algorithmus einsetzen, der auf Basis von 20-jähriger therapeutischer Erfahrung und mehr als 5.000 Paartherapien individuelle Lösungswege für jeden einzelnen Kunden vorschlägt.

Mit myndpaar verstehen die Paare nicht nur, warum etwas nicht gut läuft und wie ihre Muster sind, sondern sie können es auch direkt verändern. 80% unser Nutzer*innen erleben schon nach der 3. Aufgabe eine (kleine) positive Veränderung. 

myndpaar, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Myndpaar wird die No.1 App für alle Arten von Beziehungen werden. Damit erreichen wir, dass es normaler und selbstverständlicher wird, mit Hilfe einer App an sich selbst und an der Beziehung zu arbeiten. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Mein erster und wichtigster Tipp lautet: Habt Vertrauen in die Ungewissheit. Das Neue kann nur in der Ungewissheit entstehen, das andere ist ja schon gewiss. Dazu braucht es Vertrauen.

Mein zweiter Tipp an euch ist, dass ihr euch nicht von den vielen großartigen Gründergeschichten trügen lassen solltet. Da draußen wird vieles romantisiert und glorifiziert, aber der Schein trügt. Wir alle sind ab und zu mal unsicher. 

Und zuletzt kann ich anbieten, dass Grüderinteressierte mich gerne anrufen können. 

Wir bedanken uns bei Leonie Wilken für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

StartupValley NEWSLETTER

ABONNIERE JETZT den kostenlosen StartupValley Newsletter und erhalte ab sofort einmal die Woche die neuesten Start-up-News kostenlos per eMail in dein Postfach!

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Vorheriger ArtikelTraut euch!
Nächster ArtikelMeinungen und Kritik einholen

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
- Advertisement -spot_img

Neueste Beiträge