Verliert nie Eure Vision, auch wenn es mal schwer ist

mymary: digitale Kinderbetreuungsplattform für Familien

Stellen Sie sich und das Startup mymary doch kurz unseren Lesern vor!

Herzlich Willkommen, meine Name ist Jennifer Roscher, ich bin Gründerin und Geschäftsführerin der mymary GmbH und es freut mich, dass ich Euch kurz mymary vorstellen darf. Wir haben für Familien eine digitale Kinderbetreuungsplattform geschaffen, die deutschlandweit vertreten ist, um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf, auf ein neues Level zu heben. Unsere Babysitter-Vermittlung ist unser Herzens-Projekt und wurde durch meine eigene Erfahrung als Babysitterin gegründet und weiter ausgebaut, um den Wünschen und Bedürfnissen der Familien gerecht zu werden. mymary ist vermittelt binnen kürzester Zeit die besten Babysitter für heute, morgen oder kommende Woche – wann und wo immer sie benötigt wird. Total flexibel. Versicherung inklusive. Steuerlich absetzbar. Die perfekte Kinderbetreuungslösung für flexiblen, sporadischen Bedarf, kurzfristige Notfälle oder wiederkehrende Termine.

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?


Angefangen damit, dass ich selbst im Bereich der Kinderbetreuung tätig war und mich über Jahre hinweg umfangreich in diesem Bereich habe schulen lassen, habe ich viel Einblick in unterschiedliche Familien bekommen, die ich lange betreut habe. Aufgrund des großen und fehlenden Bedarfs an Kinderbetreuung habe ich entschlossen dies auf selbstständiger Basis weiter auszubauen. Meiner ersten Firma habe ich den Namen `Kids all around` gegeben und das viele Jahre erfolgreich geführt. Da meine Babysitter-Familien ihre positiven Erfahrungen an Freunde und Bekannte weitergaben, baute sich mein Kundenstamm kontinuierlich aus. Aufgrund des Angebots und der Nachfrage nach Babysittern, vermittle ich nun seit bereits mehreren Jahren erfolgreich zwischen Familien und zuverlässigen, hilfsbereiten Studenten. Für meine Familien sowie für meine Babysitter bin ich immer erreichbar und jederzeit zur Stelle, wenn Probleme in Erscheinung treten.

Vor zwei Jahren habe ich mymary kennengelernt und wir waren von Beginn an begeistert beide Firmen zusammen zu legen. Meine Expertise und Erfahrung in der langfristigen Nanny Vermittlung sowie meine eigene Babysittererfahrung zusammen mit mymary, die kurzfristige Babysitterlösungen über das mymary Portal anbieten sind für uns wichtige Parameter die zum Erfolg führen werden.

Was war bei der Gründungen von mymary die größte Herausforderung?


Den erkannten Bedarf der Familien auf digitale Weise umzusetzen, sodass es praktisch, einfach und für jeden zugänglich ist. Hierbei beschäftigt man sich natürlich mit Fragestellungen, ob man alle Babysitter selbst im Unternehmen anstellt oder mit Freiberuflichen Kräften zusammenarbeitet. Außerdem natürlich auch die Frage wie kommt man langfristig an gute, zuverlässige Babysitter. Ein weiterer wichtiger Aspekt: Wie kann man das Produkt so aufbauen, dass es Skalierbar ist. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?


Absolut, oft hindert uns der Perfektionismus in der Umsetzung. Ich habe während den ersten Jahren der Selbstständigkeit gemerkt, wenn man sich an Perfektionismus festhält, man nicht umbedingt weiter kommt sondern sich selbst im Weg steht. Mittlerweile vertraue ich oft auf meinen ersten Gedanken, auf mein Bauchgefühl und versuche auch mal loszulassen.

Welche Vision steckt hinter mymary?

Mein Ziel ist es zusammen mit mymary und als Gesellschafterin / Geschäftsführerin bei mymary Familien die optimale Kinderbetreuungslösung anbieten zu können. Ich berate alle Familien, verschaffe mir einen Überblick über die aktuelle Situation sowie den Bedarf der Familie.

Die meisten Familien haben entweder gar keine Betreuung, trauen sich nicht Betreuung in Anspruch zu nehmen oder haben zu viel Babysitterinnen und wissen gar nicht welche Dame wann kommt. In allen Fällen kann ich mit rat und Tat zur Seite stehen. Gerade in einer Zeit in der die Mütter der Familien wieder in den beruf einsteigen wollen ist Kinderbetreuung kaum wegzudenken.

Deswegen ist es mir bei jedem Auftrag wichtig die aktuelle Situation der Familie zu verstehen und wie sie an das Thema Kinderbetreuung bisher rangegangen sind um dann zu prüfen ob eine festes Anstellungsverhältnis oder Buchungen über unser Portal sinnvoller sind. 

Auch im Thema Vereinbarkeit Familie und Beruf werde ich häufig als Speakerin / Expertin gebucht und bin beratend tätig. 

Wer ist die Zielgruppe mymary?

Privatkunden:Private Familien suchen Babysitter, um mal auszugehen, Termine wahrzunehmen oder einfach mal abzuspannen und „me-time“ zu verbringen. 

Firmen: Gerade in einer Zeit von Fachkräftemangel ist es wichtig den bestehenden Mitarbeitern Wertschätzung zu vermitteln, um sie zum eigenen Marketinginstrument zu etablieren. Viele Unternehmen haben Corporate Benefits für Unternehmen eingeführt. Hier knüpfen wir an und haben ein Konzept entwickelt, dass Unternehmen eine steuerliche begünstige Möglichkeit gibt auch Kinderbetreuung für ihre Mitarbeiter anzubieten. 

Hotels: Wir arbeiten bereits mit vielen Hotels deutschlandweit zusammen, die Kinderbetreuung für Ihre Gäste über mymary anbieten. Verreisen Sie also mit Ihrer Familie in eine andere Stadt können wir Sie auch hier mit Kinderbetreuung unterstützen. Individuelle Urlaubsbetreuung ist ebenfalls möglich.

Restaurants: Viele Restaurants wie z.B. Schuhbeck bietet Kinderbetreuung über uns als Zusatzdienstleistung an, um Ihren Gästen während des Aufenthalts im Restaurant die Kinder in guten Händen zu wissen.

Wie funktioniert mymary? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?


Wir von mymary unterteilen unsere Betreuungsgebiete in zwei Sparten.
Einmal können Eltern ihre Babysitter, die Freiberuflich tätig sind und selbstverständlich unsere akribischen Auswahlverfahren und Schulungen durchlaufen, sich über unsere Plattform kennenlernen und jederzeit buchen. Hierfür ist es am besten wenn die Familien direkt auf unserer Plattform einen kennenlern-Termin vereinbaren und Ihren Bedarf (3x mal pro Woche zu welchen Uhrzeiten und Tagen) im Bemerkungsfeld angeben, denn dann meldet sich direkt einer unserer qualifizierten Babysitterinnen, die dem Bedarf gerecht werden kann und bestenfalls bei der Familie in der direkten Umgebung wohnt.

Umso detaillierter der Bedarf angegeben wird, umso besser können die Damen abschätzen ob sie den Bedarf decken können oder nicht. Die erste Zeit kann dann die Einarbeitung stattfinden und dann die Regeltermine eingetragen werden.Der Preis pro Stunde liegt bei 17,90€ inkl.: Anfahrt, Abfahrt, Versicherung und Stundenlohn der Babysitterin sowie 24/7 Service von mymary, bei Ausfall- oder Krankheitsfall der mary kümmern wie uns um mary Ersatz. Zusätzlich im Stundenpreis inkludiert ist, dass mymary sich um die Abrechnung kümmert und alles so aufbereitet, damit die Familien die Kinderbetreuung auch steuerlich geltend machen können.

Der Vorteil hierbei ist, dass man nur den tatsächlichen Bedarf bezahlt, wenn die Familien mal im Urlaub sind oder der Termin aus Krankheitsgründen nicht stattfindet, kann er kostenlos storniert werden.

Wenn die Regelbetreuungszeit bei beispielsweise drei Stunden liegt die Familie aber nach 2h bereits zurück sind kann das die Babysitterin für Sie im Portal innerhalb von 48h nach jedem Termin anpassen. Urlaub- und Krankheitstage der Babysitterin müssen somit nicht vergütet werden sondern Sie zahlen nur Ihren tatsächlichen genutzten Bedarf.Falls die gebuchte Babysitterin mal verhindert sein sollte können wir jederzeit einen Ersatz schicken. Viele Familien arbeiten deshalb auch mit zwei Marys zusammen, einer Babysitterin die immer da ist und die zweite Dame als backup.

Beide werden natürlich gleichermaßen eingelernt, sodass eine kurzfristige Übernahme der Termine durch die zweite Babysitterin möglich sind.


Die zweite Sparte umfasst eine eher klassische Vermittlung von Babysittern, die auf einer 450€ Basis, Teilzeit oder Hauptberuflich von den Familien direkt angestellt werden. Der Vorteil hierbei liegt natürlich darin, dass ein Arbeitsvertrag geschlossen wird und durch Kündigungsfristen die Wahrscheinlichkeit eines spontanen Wegfalls der Babysitterin geringer ist. Bei einer Festanstellung kann zusätzlich die Plattform genutzt werden, um sporadisch bei etwaigen Ausfällen der Betreuerin schnell und unkompliziert qualifizierten Ersatz zu finden.
Es gibt viele Familien, die gerne die Festanstellung wählen, es gibt aber auch viele Familien, die sehr begeistert sind von unserem Portal und die Vorzüge aus den flexiblen Buchungen genießen. 

Die Vorteile von mymary sind ganz klar definiert:
  • Babysitter kennenlernen: und bereits kennengelernte Babysitter direkt wieder buchen
  • Beste Qualifikation unserer Marys: Persönliches Interview, striktes Auswahlverfahren, Training, Erster Hilfe Kurs für Kindernotfälle
  • Kundenservice: Jeden Tag per E-Mail, Chat und Telefon erreichbar
  • Versicherung: Alle Babysitter sind haftpflichtversichert
  • Sicherheit: Kontrolle des erweiterten polizeilichen Führungszeugnissesund des Personalausweises sowie Führerschein, Referenzen, Zeugnisse und Zertifikate 
  • Last-Minute-Buchung: Sofort- und Notfall-Buchungen noch am selben Tag
  • Bargeldlose und sichere Bezahlung: 48 Stunden nach erbrachter Leistung
  • Kein Papierkram: mymary übernimmt die Rechnungsstellung und schickt Ihnen diese automatisch zu
  • Steuerlich absetzbar: Bis zu 30% übernimmt das Finanzamt
  • An- und Abfahrt: ist bei jeder Buchung inklusive
  • Veränderbare Buchungen: Sie oder Ihre Mary können die Zeiten bis 48Stunden nach dem Termin auf 15 Minuten genau anpassen
  • Keine Mitgliedschaftsgebühr: Keine laufenden oder verstecktenKosten, Sie bleiben flexibel und bezahlen nur jede (Viertel-)Stunde 
mymary, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?


In fünf Jahren sind wir das größte Kinderbetreuungsportal in Deutschland und unsere Kunden können weitere Haushaltsnahe Dienstleistungen über mymary direkt buchen. 

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Verliert nie Eure Vision, auch wenn es mal schwer ist

Ohne Mut, Geduld und viel Arbeit keine Gründung, kein Erfolg 

Setzt Euch kleine Meilensteine für Euch selbst und entscheidet was bis wann erreicht sein muss. Damit Ihr Euch auf dem Weg nicht selbst verliert

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Jennifer Roscher für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X