Samstag, April 17, 2021

Krone richten, aufrappeln und weiter gehts!

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

Sabine Elsässer
Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

mykidssafe Unfallprävention und Kindersicherheit in Workshops und Webinaren

Stellen Sie sich und das Startup mykidssafe doch kurz unseren Lesern vor!

Ich bin Daniela, verheiratet und 2fache Mädels-Mama. Mit meinem kleinen Unternehmen mykidssafe unterstütze ich Mamas & Papas dabei, wie sie kompetent ihr Zuhause und nahe Umfeld kindersicher gestalten, ohne dabei alles mit Produkten absichern zu müssen. Denn Unfallprävention ist so viel mehr als nur Produkte anzubringen! Ich berate, sensibilisiere und, wenn gewünscht, führe auch eine Begehung durch, bei der wir gemeinsam die kritischen Stellen und unkomplizierte Lösungen erarbeiten. Außerdem gebe ich Workshops, Webinare, verschiedene Zusatzmodule und arbeite mit einigen öffentlichen Stellen zusammen, um die Aufklärung zu Unfallgefahren für kleine Kinder weiter nach vorne zu bringen. 

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?

Bei meinem ersten Kind hätte ich mir eine praxisnahe Unterstützung gewünscht, wie man sein zuhause am besten kindersicher gestaltet ohne es zu übertreiben. Eine gute Beratung im Fachhandel war Fehlanzeige und auch sonst gab es keine adäquate Hilfestellung zu diesen doch vielfältigen Themen. In den Erste-Hilfe-Kursen war die Prävention nicht wirklich Thema, schon gar nicht individuell. Das habe ich vermisst. Da gibt viel Optimierungs- und Aufklärungsbedarf. 

Genau deshalb habe ich mykidssafe ins Leben gerufen, um Eltern individuell und vor allem praxisnah und umfangreich zu allen Themen bzgl. Kindersicherheit beraten zu können.

Was war bei der Gründung von mykidssafe die größte Herausforderung?

Nicht einfach für mich war und ist es noch immer, dass ich im Nebenerwerb gegründet habe. Meinen Hauptjob in einer internationalen Rechtsanwalts-Kanzlei betreibe ich an 3 Tagen weiterhin. Für mein eigenes Herzensthema bleiben demnach nur 2 Tage übrig und die Wochenenden. Da ich mir für Beratungen auch immer viel Zeit nehme, bin ich also gefühlt 24/7 unterwegs. Das ist manchmal ganz schön anstrengend mit und für mein beiden Mädels. Die sollen natürlich trotzdem weiterhin meine Priorität 1 bleiben. Alles unter einen Hut zu kriegen, ist manchmal ein Drahtseilakt. Das Schöne ist, dass ich mir insoweit alles selbst einteilen und an meine Lebenssituation anpassen und integrieren kann. 

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

In jedem Fall! Mein heutiges Konzept ist auch erst mit der Zeit gewachsen, umfangreicher geworden und wächst weiterhin täglich an! Ich bin selbst Perfektionistin, aber wenn man immer nur wartet, bis alles perfekt ist, verpasst man auch Chancen. Der Spruch „Mut zum Unperfektsein“ passt hier sehr gut und hat mir viel geholfen. Einfach starten! 

Welche Vision steckt hinter mykidssafe?

Wir haben rund 1.840.000 Unfälle mit Kindern in Deutschland pro Jahr. Der Hauptanteil dieser Unfälle passiert dabei im privaten Umfeld. Ich möchte mit meinem Konzept und meiner Beratung einen kleinen Teil dazu beitragen, dass Eltern sich sicherer fühlen und weniger Unfälle besonders mit Kleinkindern passieren.

Wer ist die Zielgruppe von mykidssafe?

Die Zielgruppe sind vorwiegend Schwangere sowie Eltern mit Babys und Kleinkindern, also 0-5 Jahren. Natürlich gehören auch Omas & Opas dazu sowie Babysitter und Nannies. Auch für diese Gruppe biete ich inzwischen extra zugeschnittene Kurse an.

Was findet man auf mykidssafe? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Bei mir finden Interessierte umfassende, professionell aufbereitete, nachhaltige und vor allem praxisnahe Informationen und Beratung zu ganz vielfältigen Themen in punkto Unfallprävention bei Kleinkindern. Das beginnt bei der körperlichen Entwicklung und wie sie im Kontext zur Gefahrenerkennung steht, geht über typische Verletzungen, versteckte Risiken zuhause, bis hin zur Sicherheit unterwegs und vieles mehr. Unterstützt werde ich auch oft durch mein inzwischen großes und großartiges Netzwerk von Experten. Außerdem biete ich im Umkreis von 150 km Sicherheitsbegehungen zuhause an.

Mein Konzept wurde 2019 für den DEKRA Award in der Kategorie „Sicheres Zuhause“ nominiert. Dieses Konzept ist deutschlandweit bislang einmalig. 

mykidssafe, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Ich würde mich freuen, in fünf Jahren meinen Hauptjob an den Nagel hängen und mich voll und ganz meinem Herzensthema widmen zu können. Je mehr Familien ich unterstützen kann, desto besser, nachhaltiger und sicherer für die Familien und Kinder!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?

Ganz wichtig ist es, auf eine gute Idee zu hören, sich nicht von der Vision abbringen zu lassen. Einfach starten und darauf aufbauen! Außerdem ist es wichtig, sich gut und umfangreich beraten zu lassen, nicht ins Blaue hinein Entscheidungen zu treffen. Besonders, wenn man aus einem Angestelltenverhältnis heraus eine Selbstständigkeit aufbaut. Da ist doch vieles anders. Es gibt viele tolle öffentliche Anlaufstellen, die kompetent beraten zu erschwinglichen Preisen oder sogar kostenfrei.

Ich glaube außerdem brauchen Gründerinnen einen „langen Atem“. Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Alles braucht seine Zeit, darum ist es wichtig viel Geduld mitzubringen und vor allem nicht zu schnell aufzugeben. Krone richten, aufrappeln und weiter geht’s! Ich wünsche jeder Gründerin dafür alles Gute!

Wir bedanken uns bei Daniela Kambor für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

- Advertisement -