myChocokiss individuelle Trinkschokolade

myChocokiss Trinkschokolade nach deinem Geschmack

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen doch kurz vor!
Hinter mychocokiss.de bzw. der Chocokiss GbR stecken wir, Florian Gras 28 Jahre (Konditor und Bäckermeister) und Andreas May 29 Jahre (Konditor und Betriebswirt des Handwerks). 2015 gründeten wir unser Unternehmen Chocokiss GbR. Wir produzieren und verkaufen individuelle Trinkschokolade nach dem Geschmack unserer Kunden. Die Trinkschokolade können sie sich unter www.mychocokiss.de zusammenstellen.

Wie ist die Idee zum myChocokiss entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Andreas und ich haben uns auf der Arbeit vor 4 Jahren kennengelernt. Was anfangs nur eine Spinnerei war, haben wir 2015 angefangen in die Tat umzusetzen. Wir tüfteln jetzt schon seit einiger Zeit an unserer Basisrezeptur, welche die Grundlage für unsere Trinkschokolade bietet.
Wenn Sie in ein Cafe´ gehen und eine Trinkschokolade bestellen, haben Sie meistens die Wahl zwischen einer weißen und einer dunklen Schokolade. Mehr Auswahlmöglichkeiten bestehen meist nicht. Dazu kommt, dass eine heiße Schokolade zum größten Teil aus dem Automat kommt und somit überall gleich schmeckt. Genau hier setzen wir mit unserer Idee und unserem Motto an „Trinkschokolade nach deinem Geschmack“.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Bei einer Existenzgründung steht man als Gründer vor vielen Herausforderungen. Wir hatten eigentlich 2 große Herausforderungen zu stemmen. Unsere größte Herausforderung war die vielen lebensmittelrechtlichen Bestimmungen zu beachten und anzuwenden. Dies fing mit einer mikrobiologischen Untersuchung unseres Produktes an und setzte sich in der richtigen Erstellung von unseren Etiketten fort.
Die 2. größte Herausforderung war die Erstellung unseres Onlineshops mychocokiss.de. Hier hatten wir zum Glück professionelle Hilfe, ohne die wir unser Projekt nicht hätten realisieren können.
Da wir vieles selbst gemacht haben, galt es sich ein umfangreiches Wissen in vielen Bereichen anzueignen.
Der finanzielle Part ist dabei natürlich nicht außer Acht zu lassen. bei einer Unternehmensgründung fließt einiges an Geld, Zeit und Leidenschaft mit ein. Da wir unser Unternehmen derzeit nebenberuflich führen, haben natürlich auch noch andere Verpflichtungen, die wir erfüllen müssen.

Wer ist die Zielgruppe von myChocokiss?
Unsere Zielgruppe lässt sich so leicht gar nicht definieren, weil bei uns alle Altersklassen als Kunden vertreten sind. Anfangs dachten wir es sind nur Frauen zwischen 20 und 68 die Wert auf eine gute Tasse Schokolade legen. Es hat sich allerdings inzwischen gezeigt, dass auch viele Männer von unserem Produkt begeistert sind.

Was unterscheidet myChocokiss von anderen Trinkschokoladen?
Mychocokiss ist einzigartig. Ein wichtiges Argument ist, dass wir schon bei der Auswahl unserer Zutaten einen sehr hohen Wert auf Qualität legen. Ein Beispiel dafür ist unsere Verwendung belgischer Schokolade, was sich letzendlich im Aroma widerspiegelt. Vor allem aber beziehen wir den Kunden schon bei der Herstellung mit ein. Er hat die Möglichkeit auch Geschmacksrichtungen auszuprobieren, die man sonst nirgends bekommt.
Der 3. Punkt ist, dass wir unser Produkt flüssig anbieten. Dadurch ist die Dosierung und die Zubereitung sehr einfach. Der Kunde kann dadurch auch selbst bestimmen, wie intensiv er seine Trinkschokolade haben möchte.

Aus welchen Zutaten kann man auswählen?
Aktuell kann man aus den 3 Grundsorten Zartbitter- Vollmilch- und weiße Schokolade wählen. Anschließend kann sich der Kunde aus aktuell 19 Zutaten zusammenstellen. Das macht eine Produktvielfalt von 172 verschiedenen Variationen. Wir haben unsere Zutaten in „Fruchtig“, „voll auf die Nuss“ „mit Schuss“ und „gut gewürzt“ aufgeteilt. Der Kunde kann sich somit z.B. eine Trinkschokolade Zartbitter mit Haselnuss, Rum und Zimt zusammenstellen. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

myChocokiss, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Unser Ziel 2016 ist es unser Onlinegeschäft auszubauen. Hierzu zählt u.a. die Einführung neuer Zutaten und neuer Grundsorten.
Außerdem wollen wir neue Kunden in der B2B-Sparte ansprechen. So wollen wir versuchen unser Produkt in Cafe´s, Eisdielen und örtlichen Geschäften zu etablieren.
Für die nächsten 5 Jahre ist unser Ziel, unsere Position auf dem deutschen Markt auszubauen.

Zum Schluss: Welche Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Nehmt euch viel Zeit für die Planung und rechnet nicht mit viel Hilfe. Ihr seid zum größten Teil auf euch alleine gestellt. Selbstständig macht man sich nicht mal eben aus Langeweile sondern aus Überzeugung.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Florian Gras für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X