Fragt euch immer, ob der Endkunde mit dem, was ihr vorhabt, umgehen kann!

MY-BANNER innovative und günstige Werbeprodukte

Wie ist die Idee zu MY-BANNER entstanden?
Entwickelt hat sich die Idee aus dem wiederkehrenden Bedarf unserer Bestandskunden für großformatige Drucke wie Banner, POS Elemente, Klebefolien und Messedrucksachen. Durch unsere bestehenden Volumina und konkurrenzfähigen Angebote wollten wir dieses Portfolio onlinefähig machen und anbieten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die großen Herausforderungen bestanden darin, das Bestellportal einfach und kundenfreundlich zu gestalten. Zudem mussten die passenden Produkte sowie Preise ermittelt werden. Das Ganze unter der Prämisse einer guten Serviceleistung und schnellen Auftragsabwicklung.

Welche Vision steckt hinter MY-BANNER?
Wir möchten Kunden innovative und günstige Werbeprodukte mit uneingeschränktem Service anbieten – Onlinepreise mit lokaler Servicebereitschaft.

Wer ist die Zielgruppe von MY-BANNER?
Ganz egal, ob für einen einmaligen Zweck (Hochzeit, Feier, Geburtstag) oder für einen wiederkehrenden Kundenbedarf, unsere Zielgruppe ist jeder, der eines unserer Produkte haben möchte. Dabei versuchen wir, den Privatkunden eine komfortable Möglichkeit der Onlinegestaltung anzubieten und den Businesskunden eine einfache Abwicklung, auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten.

Welche Vorteile bietet MY-BANNER? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Im Vergleich zu lokalen Anbietern sicherlich der Preisvorteil bei gleichzeitig gutem Service. Wir sind über verschiedene Kanäle erreichbar und scheuen uns nicht vor dem Direktkontakt.

MY-BANNER, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
My-banner.de sehen wir als Portal für Endkonsumenten mit dem Komfort, auch ohne Kenntnisse über die Druckdatenerstellung sein Wunschprodukt individuell und online designen und bestellen zu können. Durch unser stetig wachsendes Portfolio hoffen wir in wenigen Jahren jeglichen Bedarf an Werbetechnik und POS Elementen abdecken zu können, so dass die Kundschaft auch zur Ideenfindung einen starken Partner an seiner Seite hat.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Macht eine genaue Markt- und Bedarfsanalyse (wie steht die Konkurrenz da und sind meine Produkte tatsächlich gefragt)
Komfort und Abwicklung – ist man täglich in seinem Tun / Workflow, verliert man schnell den Überblick über die sogenannte Usability des Shops und läuft Gefahr, seinen Shop in eine falsche, für den Kunden schwer nachvollziehbare Richtung zu erweitern. Fragt euch immer, ob der Endkunde mit dem, was ihr vorhabt, umgehen kann.
Bietet nichts an, bei was ihr euch über Qualität, Lieferzeit und Abwicklung nicht sicher seid. Das schafft nur Unzufriedenheit auf allen Seiten.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Mario Jelusic für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X