Seid flexibel, hartnäckig und glaubt an euren Traum!

MXO Media: Individuell auf den Kunden angepasste Dienstleistungen in den Bereichen Augmented Reality, Virtual Reality und 360° Film

Stellen Sie sich und das Startup MXO Media doch kurz unseren Lesern vor!
Mein Name ist Maximilian Schmierer und ich bin Gründer und CEO der MXO Media AG. Die MXO ist ein Team junger Ingenieure und kreativköpfe aus Stuttgart. Wir entwickeln individuelle Lösungen für Unternehmen unterschiedlicher Branchen in den Bereichen Virtual Reality, Augmented Reality und 360° Film.

Wie ist die Idee zu MXO Media entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
MXO Media ist 2014 aus der Filmproduktionsfirma MXO entstanden, die Ich zusammen mit mehreren meiner Kommilitonen von der Hochschule der Medien gegründet habe. Wir waren damals auf der Suche nach einem alternativen Medium um unsere Storys noch besser erzählen zu können und so kamen wir zu Virtual Reality. Zu dieser Zeit war das Medium noch sehr unbekannt und wir waren eines der ersten Unternehmen in Deutschland, die sich damit beschäftigt haben.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Da VR so unbekannt war, fiel es mir sehr schwer, potentiellen Kunden den Nutzen für ihr Unternehmen zu erklären. Das war eine Zeit voller anstrengender Gespräche und Ungewissheit. Zu unserem großen Glück trafen wir dann auf Siegfried Manz, unseren „Buisness Angel“, der bereit war, in unsere Ideen zu investieren.

Wer ist die Zielgruppe von MXO Media?
Firmen und Organisationen mit ausgeprägter Onlinepräsenz, die gerne Projekte im Bereich Virtual Reality machen wollen, allerdings selber über keine oder keine ausreichenden Strukturen bzw. Zeit verfügen diese Lösungen selber zu erzeugen.

Welchen Service bieten Sie an?
Individuell auf den Kunden angepasste Dienstleistungen in den Bereichen Augmented Reality, Virtual Reality und 360° Film. Das umfasst komplette VR/AR Erfahrungen, App und Spiele Entwicklung, 3D Animation, Kameraarbeit, Bereitstellung von Equipment, Postproduktion und so weiter.

Wie funktioniert MXO Media? Was sind die Vorteile von Virtual Reality und Augmented Reality?
MXO organisiert sich über eine Reihe von Online Projektmanagement Tools wie zum Beispiel Jira, Slack oder Kimai. Das erlaubt es uns, den Überblick über unsere zahlreichen Projekte zu behalten, ständige Updates zu geben und die interne Kommunikation so effizient wie möglich zu halten. Auf diese Weise bleibt mehr Zeit für die aktuellen Aufgaben. Wir sehen die Vorteile von VR und AR in der hohen Immersionsfähigkeit des Mediums. Man kann sich in andere Realitäten hineinversetzen und Emotionen und Eindrücke auf eine Art und Weise rüberbringen, die in klassischen Medien nicht möglich ist. Zudem ist in diesem Bereich gerade eine unglaubliche Energie spürbar. Jede Menge fähige Entwickler, Storyteller und Techniker arbeiten daran, den VR Markt in Europa nach vorne zu bringen und das sorgt für eine hohe Qualität der Produkte und Dienstleistungen.

Wie ist das Feedback?
Bisher durchweg positiv. Die Unternehmen sind von den Möglichkeiten der Technik beeindruckt und suchen ständig neue Wege um sie in ihre Abläufe und Strukturen einzubauen. Das ermöglicht es uns, uns kreativ auszuleben und die besten Ergebnisse für die Kunden herauszuholen. Solange wir dabei flexibel sind und bei jedem Projekt 100 Prozent geben, führt das immer zu einem tollen Ergebnis!

MXO Media, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wollen uns in Zukunft noch einigen sehr spannenden Anwendungsbereichen von Virtual Reality und Augmented Reality widmen. Besonders interessant sind zum Beispiel Medizin und Bildung. Da gibt es eine Menge Potential und wir finden es aufregend, in neues Territorium vorzustoßen. In fünf Jahren wäre es schön noch weiter gewachsen zu sein, um noch mehr solche coolen Projekte angehen zu können!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Seid flexibel, hartnäckig und glaubt an euren Traum!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Maximilian Schmierer für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.