Hört eurer Zielgruppe zu!

Muntermacher gesunde, koffeinhaltige Getränkepulver biozertifiziert und vegan

Stellen Sie sich und Muntermacher kurz unseren Lesern vor!
Wir, Sven und Christina, haben die Munterkonzept GbR gegründet. Unter der Marke Muntermacher produzieren und verkaufen wir gesunde, koffeinhaltige Getränkepulver. Diese sind besonders magenschonend, halten lange wach und stärken gleichzeitig das Immunsystem. Zudem ist unser Munterkonzept für Mensch, Tier und Umwelt Programm: Die Muntermacher sind biozertifiziert und vegan. Alle Verpackungen, Kartons und Etiketten sind zu 100% biologisch abbaubar und mit Naturfarben bedruckt.

Von jedem verkauften Muntermacher gehen 3% an die Tierhilfe.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Sven: Ich habe ganz plötzlich keinen Kaffee mehr vertragen und war auf der Suche nach einer Alternative zu meinem morgendlichen Ritual. Ich fing gerade an, mich mit gesunder Ernährung auseinanderzusetzen, als mein Bruder an Nierenkrebs erkrankte. Für mich war klar, ich brauche nicht nur ein Heißgetränk das wachmacht, sondern auch etwas, das präventiv gegen Krankheiten wirkt. Ich habe viel recherchiert, ausprobiert und herumexperimentiert.

Irgendwann entstand der erste Muntermacher und alle sagten, das musst du vermarkten.

Christina: Ich sollte Sven anfangs nur mit einigen Texten für seine Website unterstützen. Das Konzept, das er im Kopf hatte, fand ich schon klasse, aber als ich mich dann während der Recherche mit den einzelnen Rohstoffen auseinandergesetzt habe und mir die Wirkung der Zutaten auf die Gesundheit bewusstwurde, war klar: das musst du in die Welt tragen! So entstand die Munterkonzept GbR.

Welche Vision steckt hinter Muntermacher?
Wir möchten den Menschen etwas bieten, dass es so noch nicht gibt. Mit unseren Produkten sollen unsere Kunden nicht einfach nur wach werden, sondern auch etwas für ihre Gesundheit tun. Und damit es nicht langweilig wird, können die Muntermacher vielseitig eingesetzt werden, ob heiß, kalt oder als Sportshake. Außerdem möchten wir Aufklärung betreiben. In unserem Blog behandeln wir verschiedene Themen rund um Körper, Gesundheit und Ernährung.

Hier arbeiten wir zukünftig auch viel mit Ernährungsberatern zusammen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die wohl größte Herausforderung war eine kostengünstige Produktion! Da wir ausschließlich mit biologischen Rohstoffen und Materialien arbeiten, ist eine Produktion mit überschaubaren Kosten sehr schwierig. Nebenher muss der Preis für unsere Kunden ja auch noch fair bleiben. Es war nicht einfach, aber wir haben es geschafft. Muntermacher kam durch Eigenfinanzierung zustande.

Wer ist die Zielgruppe von Muntermacher?
In erster Linie alle Menschen, die keinen Kaffee mögen oder ihn nicht vertragen und ganz bewusst etwas für ihren Körper und ihre Gesundheit tun möchten. Die Muntermacher sind deshalb auch alle zucker,- laktose- und glutenfrei!

Wie funktioniert Muntermacher? Wo liegen die Vorteile?
Das Koffein der Muntermacher ist besonders magenschonend, da es erst im Darm freigesetzt wird. Dadurch wird es konstanter vom Körper aufgenommen, es setzt den Körper nicht unter einen Koffeinschock und führt auch nicht zu plötzlichen Energieeinbrüchen. Zudem kann es bis zu acht Stunden wachhalten, aber auf sehr angenehme Weise ohne die üblichen Nebenwirkungen, wie sie sonst nach Koffeingenuss bekannt sind. Das enthaltene Kurkuma soll präventiv gegen Krankheiten wirken. Entscheidend ist aber die Mischung aller Zutaten. Die Muntermacher sind immunstärkend, entzündungshemmend und haben einen hohen Anteil an Antioxidantien.

Zudem liefern sie viele Vitamine, Mineralstoffe- und Spurenelemente und unterstützen eine ausgewogene Ernährung bestens!

Wie ist das Feedback?
Die Muntermacher werden sehr gut angenommen. Anfangs sind die Leute meist skeptisch, weil sie den Geschmack nicht einschätzen können. Geschmacklich ist es wirklich etwas ganz Neues. Aber hinterher sind sie dann doch begeistert. Besonders bei Sportlern sind die Muntermacher sehr beliebt. Zudem bekommen wir sehr oft auch positives Feedback dafür, dass die Produkte zuckerfrei sind.

Muntermacher, wo geht der Weg hin?
Zunächst möchten wir den Einzelhandel erobern und dann haben wir natürlich noch jede Menge Ideen für weitere koffeinhaltige Getränkepulver!

Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Im besten Fall in jeder morgendlichen Frühstückstasse!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Sich nicht von Rückschlägen entmutigen lassen. Auch wenn das jeder sagt: Es wird immer Menschen geben die ablehnend oder skeptisch sind. Man kann nicht jeden für sich gewinnen und das ist auch absolut in Ordnung!
Groß denken aber realistisch bleiben. Man sollte das Ziel nicht aus den Augen verlieren, aber bevor man nach den Sternen greift, lieber einen kleinen Schritt nach dem anderen gehen!
Hört eurer Zielgruppe zu! Was ihr als Gründer gut für euer Produkt findet, verkauft sich nur, wenn die Zielgruppe es auch gut findet. Manchmal muss man Kompromisse eingehen!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Christina und Sven für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X