Samstag, Oktober 16, 2021

Der Grundbaustein für den Erfolg eines Unternehmens

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Motivation der Mitarbeiter mit diesen 7 Strategien verdoppeln

Die Mitarbeitermotivation ist zum Wohle des Unternehmens, durch persönliche Motivation und eigenen Impuls, das Verhalten einer Person positiv zu beeinflussen. Das Arbeitsgefühl und die Freude an der Arbeit wirken sich direkt auf die Leistung und damit auf Ihren wirtschaftlichen Erfolg aus. In diesem Artikel zeigt die ausgewiesene Expertin Dorothee Grünbart 7 Strategien, mit denen Sie die Motivation Ihrer Mitarbeiter verdoppeln können. Dorothee Grünbart hat sich in den letzten Jahren darauf konzentriert, Führungskräfte und Teams zu führen, um ihre beste Motivation zu erreichen.

Experten-Tipp Nr. 1: Geben Sie Ihren Mitarbeitern Möglichkeiten zur persönlichen und beruflichen Weiterentwicklung

Als Unternehmen ist es wichtig, in das Wachstum seiner Mitarbeiter zu investieren. Das Wachstum der Mitarbeiter wird sich positiv auf das Unternehmen und die Mitarbeiter selbst auswirken. Die Mitarbeiterentwicklung ist auch deshalb wichtig, weil sie das Engagement und die Bindung der Mitarbeiter erhöhen kann. Mitarbeiter, die das Gefühl haben, zu wachsen und zu lernen, werden sich für ihr Unternehmen engagieren und werden mit größerer Wahrscheinlichkeit mehr Motivation zeigen. Arbeitgeber können solche Möglichkeiten zum Beispiel durch das Angebot von Fortbildungskursen, Coaching-Möglichkeiten oder die Zuweisung funktionsübergreifender Rollen anbieten.

Experten-Tipp Nr. 2: Optimieren Sie das Arbeitsumfeld für Mitarbeiter

Es gibt zwei Arten von Menschen, Extrovertierte und Introvertierte, und sie haben unterschiedliche Bedürfnisse. Extrovertierte müssen von anderen umgeben sein, während Introvertierte es vorziehen, alleine zu arbeiten, wo sie sich ohne Ablenkung auf ihre Aufgaben konzentrieren können. Führungskräfte sollten sich Zeit nehmen, um diese Unterschiede zu verstehen, damit sie ein Arbeitsumfeld schaffen, das für beide Typen gut passt.

Experten-Tipp Nr. 3: Seien Sie selbst ein Vorbild und bewahren Sie eine positive Grundhaltung

Bei der Mitarbeitermotivation ist es wichtig jeden negativen Kontext so gut es geht zu vermeiden. Diese Art der Führung wirkt sich demonstrativ auf die Begeisterung der Mitarbeiter aus.

Experten-Tipp Nr. 4: Behalten Sie Ihre Menschlichkeit

Zeigen Sie echtes Interesse an Mitarbeitern, halten Sie immer die Ohren offen und haben Sie Verständnis für deren Ambitionen außerhalb der Arbeit.
Experten-Tipp Nr. 5: Richtiges Lob an richtiger Stelle
Wenn Sie Ihren Kollegen ernsthaft loben, steigt sein Selbstbewusstsein und die Motivation. Mundpropaganda kann sogar Mitarbeiter stark inspirieren und die Begeisterung steigern.

Experten-Tipp Nr. 6: Fragen Sie Ihre Mitarbeiter um Rat und binden Sie sie in Entscheidungen mit ein

Vorgesetzte können nicht immer alles wissen, daher sollten Sie das Wissen und die Expertise Ihrer Mitarbeiter nutzen. Wenn Sie Ihre Mitarbeiter in die Arbeit einbeziehen, wirkt das oft Wunder und erhöht die Motivation.

Experten-Tipp Nr. 7: Ein Dankeschön für die gute Arbeit

Einige Mitarbeiter sind immer die Ersten, die eine Aufgabe erledigen und geben immer ihr Bestes. Leider haben Sie das Gefühl, dass Ihre harte Arbeit nicht geschätzt wird und Sie nie ein Dankeschön hören. Ein einfaches Dankeschön an dieser Stelle ist sehr nützlich für die Motivation.

Fazit

Grundsätzlich ist die Mitarbeitermotivation kein kurzfristiger Prozess, sondern eine Daueraufgabe, die Führungskräfte verinnerlichen sollten. Wenn Sie Ihren Mitarbeitern die nötige Anerkennung, das Vertrauen und das regelmäßige Feedback geben, das sie schätzen, dann haben Sie eine gute Führungsbasis geschaffen. Darüber hinaus sollten die Mitarbeiter herausgefordert werden mit realistischer Zielsetzung, ohne Überforderung. Die Experten-Tipps in diesem Artikel von Dorothee Grünbart werden Sie bei der Umsetzung gezielt unterstützen.

Fotograf: Matthias Gottwald

Autor:

Dorothee Grünbart hat Linguistik studiert und ist von Hause aus Sprachwissenschaftlerin. Sie lebte in Argentinien, Spanien und Frankreich, studiert und arbeitete dort. Als Unternehmens- und Personalberaterin (in unterschiedlichen Unternehmensberatungen) war Sie branchenübergreifend tätig und hat weit über 1000 Auswahlgespräche geführt, vor allem für Positionen im oberen Management, und natürlich auch Kandidaten in gute Positionen vermittelt.

Frau Grünbart absolvierte eine Weiterbildung für systemische Supervision und Coaching sowie eine Ausbildung als Lehrsupervisorin. In einem international agierenden Unternehmen war Sie für über 100 Mitarbeiter an 5 Standorten als Personalmanagerin verantwortlich. Sie hat sich in den letzten Jahren darauf spezialisiert Führungskräfte und Teams zu Höchstleistungen zu führen (gute Performance, Senkung der Fluktuation, gute Unternehmenskultur, besserer Umsatz).
Ihre Vision ist, dass die Menschen gerne arbeiten und gut miteinander umgehen!

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.