Samstag, Oktober 16, 2021

Fünf Gründe, warum Sie als Business-Mom keinesfalls auf Ihren wohlverdienten Urlaub verzichten sollten!

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

In den meisten Firmen hieß es in den letzten Monaten aufgrund der Coronakrise zusammenhalten, durchbeißen und darauf vertrauen, dass wieder bessere Zeiten kommen. Doch auch jetzt, wo schön langsam ein Licht am Ende des Tunnels zu sehen ist, wird in vielen Betrieben weiterhin mit aller Macht auf Solidarität dem Unternehmen gegenüber gepocht. Für Themen wie Urlaub oder auch die längst fällige Gehaltserhöhungen scheint noch immer kein Platz zu sein. Vor allem ein Urlaub ist der Meinung vieler Chefs zufolge doch gar nicht notwendig, schließlich habe man aufgrund der Home-Office-Regelungen mehrere Monate zu Hause verbracht. Diese Menschen scheinen jedoch selbst keine Familie beziehungsweise Kinder zuhause zu haben und unterschätzen daher komplett, welche Hochleistung Working-Moms und selbstverständlich auch Dads in letzter Zeit vollbracht haben.

Die Psychologin Dr. Fehse rät daher dringend dazu, auf den rechtlichen Urlaubsanspruch im Jahr 2021 zu bestehen und sich bei der Planung keinesfalls übergehen zu lassen.

Warum das so ist und wie Sie mithilfe einer Portion gesunden „Egoismus“ mehr Lebensqualität für sich sowie Ihre Familie bekommen und somit zu einer leistungsstärkeren Arbeitskraft werden, hat uns Frau Dr. Fehse in einem exclusiven Gastbeitrag verraten.

1. Gemeinsame Aktivitäten verbinden und ein glücklicheres Familienleben gelingt

Im Alltag bleibt häufig nicht genug Zeit, um sich gegenseitig richtig zuzuhören, etwas Actionreiches miteinander zu unternehmen oder einfach nur zusammen zu sein und gemeinsame Interessen zu verfolgen. Zwischen kochen, putzen, Hausübung kontrollieren und arbeiten ist es daher wichtig, sich eine gemeinsame Auszeit zu gönnen und was ist hierfür besser geeignet, als ein Urlaub? Auf diese Weise rückt nicht nur Ihre ganze Familie wieder viel enger zusammen, stressige Situationen, die selbstverständlich weiterhin im Alltag auftreten werden, können viel leichter gemeistert werden und somit bleibt mehr Energie, die Sie effektiv in Ihrem Beruf einsetzen können. Zudem fördern sie auf diese Weise als Familie auch noch ganz nebenbei die Wirtschaft und tragen somit dazu bei, dass wir die Krise noch schneller hinter uns lassen können.

2. Sie benötigen Zeit, um die Akkus wieder aufzuladen

Die letzten Monate stellten für fast alle Menschen eine echte Herausforderung dar und das in vielen Fällen sowohl beruflich als privat. Vielleicht gehören auch Sie zu den Frauen, die im Home-Office versucht haben, neben Kindergeschrei, Homeschooling und der sich häufenden Hausarbeit, weil plötzlich alle den lieben langen Tag zuhause waren versucht haben, stets Ihr Bestes zu geben. Das geht selbstverständlich an die Substanz und es kann durchaus sein, dass sich Ihre Kraftreserven nun dem Ende neigen. Falls dem so ist: Machen Sie sich keine Sorgen, es geht sehr vielen Menschen gerade genauso wie Ihnen. Nehmen Sie sich aber genau aus diesem Grund unbedingt Ihre verdiente Auszeit und Sie werden merken, wie die Kräfte schön langsam wieder zurückkehren. Das wird sich selbstverständlich ebenfalls positiv auf Ihre Arbeitsleistung im beruflichen Alltag auswirken, aber nicht nur das, auch innerhalb Ihrer Familie wird wieder eine viel entspanntere Stimmung vorherrschen.

3. Mit etwas Abstand werden Sie die Dinge viel klarer sehen

Tatsächlich sagen Experten voraus, dass uns eine sehr große Kündigungs- und Umorientierungsphase bevorstehen könnte, da viele Menschen in dem letzten Jahr mehr leisten mussten, denn je. Eventuell denken Sie ebenfalls gerade darüber nach, ob Ihr Job wirklich all die Energie und Einsatzbereitschaft, die Sie an den Tag gelegt haben überhaupt wert ist, vor allem dann, wenn Ihnen nun auch noch Ihr Urlaub verwehrt werden könnte. Sprechen Sie dies im Zweifelsfall offen an und Ihr Vorgesetzter wird hoffentlich einsehen, wie wichtig eine Auszeit für Sie ist. Konnten Sie sich erstmal so richtig entspannen und abschalten, werden Sie die Dinge viel klarer sehen und es wird Ihnen um einiges leichter fallen, die richtige Entscheidung zu treffen beziehungsweise Ihre berufliche Situation neu zu bewerten.

4. Das Leben sollte nicht nur aus Arbeit bestehen

Im besten Falle lieben Sie Ihren Beruf über alles und haben gar kein Problem damit, immer und zu jederzeit vollen Einsatz zu zeigen. Doch selbst dann, wenn es Ihnen so geht sollten Sie nicht darauf vergessen, Urlaub zu machen und darauf zu achten, dass Ihre Familie beziehungsweise auch Sie selbst bei all den beruflichen Verpflichtungen nicht zu kurz kommen. Sammeln Sie gemeinsame Erinnerungen und Sie werden sehen, diese kleinen Inseln der Freude werden Ihnen auch nach Monaten oder sogar Jahren aus kleinen Tiefs helfen können, wodurch Sie zu einem zufriedeneren Mensch werden.

5. Wer reist, lässt sich auf einen Perspektivwechsel ein

Es spielt keine Rolle, ob Sie an den Strand fahren, einen Städtetrip planen oder in den Bergen wandern gehen, wenn Sie erstmal Ihre Komfortzone verlassen haben, können Sie einfach überall um sich herum etwas Neues entdecken. Lassen Sie sich von fremden Kulturen, anderen Sprachen oder auch einfach nur der unberührten Natur inspirieren, Sie werden sehen, die neuen Eindrücke können zu einem reicheren und im besten Falle glücklicheren Menschen machen. Wer offen und neugierig durch die Welt geht, hat die Chance ständig weiter zu wachsen und zu lernen, was sich selbstverständlich nicht nur positiv auf Ihre Seelenleben auswirken wird, sondern auch im Beruf werden Sie dank Ihres stetig wachsenden Horizonts glänzen können.

Fazit Als Working-Mom haben Sie ein Recht auf Ihren Urlaub und das sollten Sie unbedingt auch einfordern

Sind Sie in die unerhörte Situation gekommen, von Ihrem Chef oder auch von Ihren Kollegen bei der Urlaubsplanung übergangen worden zu sein, wird es dringend Zeit zu handeln. Schließlich wird es Ihnen nur dann möglich sein, weiterhin Ihr Arbeitspensum in der gewohnten Qualität zu meistern, wenn Sie zwischendurch auch die Möglichkeit haben, Ihre Batterien wieder aufzuladen und neue Energie zu tanken. Zusätzlich können Ihnen die schönen Momente, die Sie mit Ihren Liebsten verbringen in angsterregenden Zeiten als wichtige Rettungsanker dienen und auch die Wirtschaft kurbeln sie als Familie ganz nebenbei noch an. Bestehen Sie also auf Ihr Recht auf Urlaub und Sie, aber auch Ihr Arbeitgeber wird erkennen: Es zahlt sich aus.

Autor: Dr. Yana Fehse 

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.