Man darf den Glauben an die eigene Vision nicht aufgeben und sollte immer wieder aufstehen!

mom to mom Kräutertees 100 % Bio, glutenfrei, vegan und ohne Zusatzstoffe

Stellen Sie sich und das Startup mom to mom kurz unseren Lesern vor!
Ich heiße Sandra und komme ursprünglich aus Hamburg, bis es mich dann nach Bremen verschlagen hat. Ich sehe nicht ganz nordisch aus, hier hat mir mein indonesischer Papa viele Gene weitergegeben. Und ich bin Mutter von drei Kindern. Mein ältester Sohn ist elf und mein jüngster ein Jahr alt. Komplett ist mein geliebtes Trio mit meiner Tochter, sie ist dieses Jahr acht geworden.

mom to mom ist ein Unternehmen „zum Anfassen“, kein Konzern mit Hierarchien und Hotline-Nummern. Momentan biete ich in meinem Online-Shop auf fünf verschiedene Bio-Kräutertees an, verpackt in hübsch designten Dosen, plus der entsprechenden Nachfüllpackungen. Jede Kräuterkomposition kann dabei auf natürliche Weise helfen, das Wohlbefinden von Frauen vor, während und nach einer Schwangerschaft zu fördern. Obwohl meine Produkte bisher nur online erhältlich sind, war mir von Beginn an wichtig im Austausch mit meinen Kundinnen zu bleiben und auf ihre Fragen und Bedürfnisse einzugehen.

Zu meinem ‚mom to mom‘-Netzwerk gehören daher erfahrene Hebammen und eine Heilkräuterpädagogin, die mich bei der Entwicklung neuer Teemischungen unterstützen.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Während meiner dritten Schwangerschaft, habe ich mir immer einzelne Kräuter in der Apotheke gekauft und mir die Tees für mehr Wohlbefinden selber gemischt. Aber ständig mehrere offene Tütchen mit diversen Kräutern im Küchenschrank zu haben, hat mich immer mehr gestört. Eine fertige Mischung in bester Qualität und in einer schönen Verpackung, habe ich damals vergeblich gesucht. In mir kamen die ersten Fragen auf „Geht es anderen Frauen auch so? Und wenn ja, würde vielleicht auch ihnen meine Teemischung helfen?“ – die Idee für mom to mom war geboren. Direkt nach der Geburt war, wie bei vielen Müttern, an ein solches Projekt noch nicht zu denken.

Als die schlaflosen Nächte dann aber weniger wurden, wuchs der Wunsch in mir, meine Vision in die Tat umzusetzen.

Welche Vision steckt hinter mom to mom?
Die Vision ist schon fest im Namen verankert: „mom to mom“, von Müttern für Mütter. Mir liegt es am Herzen, all den Mamis und schwangeren Frauen zu mehr Wohlbefinden zu verhelfen. Die mit Liebe ausgesuchten Kräuter kommen direkt aus der Natur und haben teilweise eine Heilgeschichte, die hunderte von Jahren zurückliegt. Mit Tee verbinde ich Entspannung, Auszeit, Genuss und Entschleunigung. Es ist kein Getränk, das auf Knopfdruck aus der Maschine kommt. Ein Tee braucht Zeit, muss zubereitet und will genossen werden.

Genau diese kleine Auszeit braucht eine Mama im stressigen Alltag.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Auch wenn man schon Unternehmer ist oder war – ganz neue Strukturen aufbauen, das ist schon eine Herausforderung. Vor allem wenn man, wie ich, nur mit Eigenkapital arbeitet. Lange war ich auf der Suche nach einem geeigneten Lieferanten, der meinen Qualitätsansprüchen genügen konnte. Vor allem war es mir wichtig, dass er das Konzept hinter mom to mom versteht. Mir sind primär die Bio-Qualität und der Geschmack wichtig. Ich bin froh, dass wir dieses traditionelle Familienunternehmen gefunden haben.

Wer ist die Zielgruppe von mom to mom?
Die Zielgruppendefinition ist ein aktuelles Thema, denn nicht immer ist der Verbraucher auch der Käufer. Unser Tee ist ein super Mitbringsel und Geschenk. Eine Freundin ist schwanger geworden? Eine Dose Nicht Übel wäre hier eine schöne Abwechslung zu Blumen oder Pralinen. Die Freundin möchte in die Familienplanung gehen?

Unsere Klapperstorchtees sind hier ein passendes Mitbringsel für das nächste Treffen.

Was ist das Besondere an den Tees?
Jede Sorte mom to mom Tee ist 100 % Bio, glutenfrei, vegan und ohne Zusatzstoffe. Unsere Tees sind mit dem deutschen und europäischen Biosiegel ausgezeichnet. Ich kaufe die einzelnen Komponenten bei einem kleinen Familienunternehmen in Süddeutschland in ihrer reinsten Form ein und lasse sie dann nach meiner Rezeptur mischen.

Das erlaubt mir nur die beste Bioqualität anzubieten und nur Kräuter zu verwenden, deren Herkunft ich kenne.

Welche Sorten gibt es?
Bisher gibt es fünf Kräuterteemischungen von mom to mom, aber für das kommende Jahr tüftle ich bereits an weiteren Tees. Hierbei hole ich mich immer wieder den Rat einer Heilkräuterpädagogin ein und höre auf die Expertise meiner erfahrenen Hebammen, die mich bei der Kreation neuer Produkte tatkräftig unterstützen.

Der harmonisierende Bio-Kräutertee mom to mom Klapperstorch 1 begleitet künftige Mamas durch die erste Zyklushälfte.

Seine erlesenen Bio-Kräuter ebnen den Weg in eine glückliche Schwangerschaft. Der ausgleichende Mama Bio-Schwangerschaftstee mom to mom Klapperstorch 2 ist für die zweite Hälfte des weiblichen Zyklus gedacht. Er unterstützt die natürlichen Prozesse in dieser Phase und hebt zudem die Stimmung. Nicht übel begleitet werdende Mamas durch die ersten 16 Schwangerschaftswochen. Natürliche Bio-Kräuter wie Kamille und Anis bringen Körper und Seele wieder in Einklang. Wirkstoffe im Ingwer können Übelkeit und Brechreiz vermindern und so bei Schwangerschaftsübelkeit und der Reisekrankheit angewendet werden. Seine enthaltenen Scharf- und Bitterstoffe können die Magensaftproduktion anregen und so verdauungsfördernd wirken. Die in der Frauenheilkunde bekannten Kräuter in der Tee-Mischung Mamas Milch unterstützen die natürliche Milchbildung in der Stillphase und stellen sicher, dass der Nachwuchs immer schön satt ist.

Ruhig Blut beruhigt mit Melisse und Lavendel das angespannte Nervenkostüm aller gestressten Mütter und werdender Mamis.

Diese Bio-Teemischung hat eine beruhigende und ausgleichende Wirkung. So kann sie auch bei Schlafstörungen eine wahre Wohltat sein. Eine perfekt abgestimmte Mischung von jahrhundertealten Heilkräutern, die Gelassenheit schafft, wenn das Gedankenkarussell einfach nicht stillstehen will.

mom to mom Kräutertees 100 % Bio, glutenfrei, vegan ohne ZusatzstoffeWie ist das Feedback?
Mit einem eigenen Produkt den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, war für mich sehr aufregend. Ich habe so viel Herzblut in die Auswahl der verwendeten Kräuter und das Design der Dosen gesteckt. Nach vielen Monaten der Planung, war ich überwältigt als wir im Herbst 2018 unsere Produkte gelauncht haben. Heute bekomme ich so viel positives Feedback von Kundinnen, die den Tee probiert oder verschenkt haben. Besonders die schönen Dosen und der Verzicht auf Zusatzstoffe werden sehr gut angenommen.

mom to mom, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Mein Ziel ist es, mom to mom als starke, bekannte Mama Marke wachsen zu lassen. Ich habe so viele Ideen für weitere Kräuterteemischungen, die ich vor allem aus meinem Alltag ziehe. Das kann mal ein Gespräch unter Frauen sein oder etwas, dass ich persönlich gerne probieren würde. Wenn eine Idee konkreter wird, hole ich mir Rat aus meinem Netzwerk, um die richtigen Kräuter zu finden. Dieser Prozess macht mir unglaublich viel Freude und daher möchte ich genau das auch in den nächsten fünf Jahren noch machen. Ich möchte auf lange Sicht nicht nur Müttern, sondern allen Frauen helfen auf ihren Körper zu hören und ihnen mit meinen Tees zu mehr Wohlbefinden verhelfen.

Weitere Produkte im Bereich Mama Wellness sind bereits für 2019 geplant.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?
Eine Gründerin sollte vor allem eine Vision haben und den Fokus ihre Ziele erreichen zu wollen. Das ist gerade zu Beginn nicht immer leicht. Ich würde angehenden Gründerinnen raten, dass sie sich gut vernetzen, um so von den Besten zu lernen. Selbst Rückschläge können sich positiv auswirken, denn sie machen einen stark. Man darf den Glauben an die eigene Vision nicht aufgeben und sollte immer wieder aufstehen.
Zum Schluss möchte ich noch hinzufügen, dass ein glückliches Privatleben eine große Rolle spielt. Ein unterstützender Partner und eine verständnisvolle Familie als Support sind extrem wichtig.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Sandra Bührmann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X