Mitarbeitermotivation: Warum ist diese so wichtig bei Startups und worauf kommt es dabei an?

Die Qualität der in einem Unternehmen geleisteten Arbeit sowie deren Erfolg hängt direkt mit der Mitarbeitermotivation zusammen. So bringt nur vollmotiviertes Personal einen Betrieb langfristig weiter nach vorne. Zwar ist die Motivation der Mitarbeiter grundsätzlich bei allen Unternehmen ein bedeutsamer Faktor, allerdings ist sie gerade in jungen Betrieben wie Startups besonders wichtig.

Weshalb ist die Mitarbeitermotivation von so hoher Relevanz?

Eine hohe Motivation äußert sich in der Praxis gleich in einer Reihe an positiven Effekten. So sind motivierte Mitarbeiter nicht nur produktiver bzw. leistungsfähiger, sondern ebenfalls deutlich kreativer. Durch die gesteigerte Kreativität entstehen wiederum neuartige Ideen, die von der Unternehmensleitung gewinnbringend ausgeschöpft werden können. Auch beim direkten Umgang mit Kunden entscheidet die innere Einstellung nicht selten über Erfolg oder Misserfolg. Prinzipiell spiegelt sich die Motivation immer in der Kommunikation wieder, was in der Praxis einen hohen Einfluss auf den Absatz haben kann. Grundsätzlich sind hochmotivierte Mitarbeiter hier zu wesentlich mehr Einsatz bereit und verkaufen deshalb mehr. Unmotiviertes Personal tut hingegen nur das Nötigste und hat darüber hinaus häufig nur ein geringes Interesse an der wirtschaftlichen Gesamtentwicklung eines Unternehmens.

Warum ist der Motivationsfaktor gerade für junge Unternehmen überlebenswichtig?

Während große internationale Unternehmen die Etablierungsphase bereits hinter sich haben, müssen frischgegründete Betriebe diese möglichst schnell und konstant durchschreiten. Für diesen Prozess ist das Engagement sowie die Kreativität der eigenen Mitarbeiter absolut entscheidend. So machen kreative Ideen der eigenen Mitarbeiter nicht selten den Unterschied aus, wenn es darum geht, sich auf dem Markt zu etablieren. Weiterhin geht der Etablierungsprozess deutlich schneller vonstatten, wenn das Personal mit voller Überzeugung hinter den gesteckten Firmenzielen steht. Gerade in der Anfangsphase ist es leichter Erfolg zu haben, wenn die Mitarbeiter bereit sind, bei der tagtäglichen Arbeit ihre volle Leistung und Leidenschaft zu geben. Da die Mitarbeitermotivation kein Selbstläufer ist, kommt es hier vor allem auf die Unternehmensleitung an.

Welche Faktoren können die Mitarbeitermotivation bremsen?

In vielen Unternehmen lässt sich in Bezug auf die Mitarbeitermotivation ein klarer Trend feststellen: Während die Motivation bei Neuanstellung sehr stark ausgeprägt ist, nimmt diese in vielen Fällen mit der Zeit rapide ab und stagniert. Die Ursachen für eine negative Entwicklung dieser Art können dabei recht vielseitig sein. Häufig bremsen Monotonie im Arbeitsalltag oder zu wenig Eigenverantwortung die eigene Motivation. Auch eine Überbelastung durch zu viel Arbeit oder eine gefühlt zu niedrige Vergütung hat in aller Regel negative Auswirkungen auf den Motivationspegel. Einen weiteren Einfluss auf die Mitarbeitermotivation hat das Arbeitsumfeld. So fällt es Arbeitnehmern häufig schwer sich zu motivieren, wenn ihnen die eigene Arbeitsumgebung missfällt.

Wie lassen sich Mitarbeiter dauerhaft motivieren?

Egal ob Startups in der Gastronomie, in der IT oder im Fashionbereich: Prinzipiell sollte die Förderung der Mitarbeitermotivation ein fester Bestandteil des Firmenkonzepts sein. Hierfür ist es wichtig, dass im Unternehmen ein direkter Kontakt zwischen Leitung und Basis vorherrscht. So sollte den Mitarbeitern das Gefühl gegeben werden, dass sie zu jeder Zeit mit ihrer Idee an die Firmenleitung herantreten können. Weiterhin ist es sinnvoll den Mitarbeitern mit der Zeit immer mehr Eigenverantwortung zu geben. Bereits kleine Schritte, wie etwas geschäftliche Anrufe ins Ausland tätigen oder kleinere Projekt eigenverantwortlich zu managen, können hier eine große Wirkung entfalten. Auch Anerkennung, Lob, Weiterbildungsseminare und gemeinsame Team-Aktivitäten sind ein gutes Mittel, um die Motivation über längere Zeit hochzuhalten.

Fazit:

Wie sich zeigt ist die Mitarbeitermotivation ein zentraler Faktor in Bezug auf den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. So wirkt sich eine mangelnde Motivation des Personals langfristig immer negativ auf die Entwicklung eines Betriebes aus.

Bild: pixabay

Autor: SIM-USA.MOBI-Der Online-Shop für SIM-Karten

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X