Mit Hotelbird per Smartphone zahlen

Hotelbird setzt beim Mobile Payment auf Concardis

Das Münchener Startup Hotelbird setzt beim Thema Mobile Payment auf Concardis: Der Eschborner Full-Service Payment Provider sorgt von nun an für reibungslose Bezahlprozesse in der Hotel-App des Softwareanbieters. Nutzer können mit der Hotel-App von Hotelbird nicht nur bequem per Smartphone Hotelzimmer buchen und ihre Zimmertüren mit dem Handy öffnen, sondern auch den gesamten Check-In- und Check-Out- Prozess inklusive Bezahlung digital durchlaufen.

„Hotelbird bietet seinen Kunden eine innovative App, die den Hotelbesuch revolutioniert und die Convenience für den Kunden steigert: kein Warten mehr am Counter, alles funktioniert digital – natürlich auch das Bezahlen. Ich bin überzeugt, dass dieses Konzept Erfolg haben wird. Und es freut mich sehr, dass wir Hotelbird dabei mit einer smarten Paymentlösung unterstützen können“, sagt Marcus W. Mosen, CEO von Concardis.

„Uns war wichtig, bei der Paymentanbindung mit dem führenden Full-Service Provider in Deutschland zu arbeiten, der die Hotelbranche in der DACH-Region sehr genau kennt und unser Geschäftsmodell versteht. Mit Concardis haben wir jetzt einen Partner, der genau das mitbringt und mit einer sehr modernen, leicht anzubindenden und flexiblen Anwendungssoftware für das Bezahlen in der App überzeugt“ sagt Juan A. Sanmiguel, CEO und Co-Founder von Hotelbird.

Concardis ist auf Mobile Commerce spezialisiert und bietet mit der Payengine eine PSP-Plattform, die für mobile Endgeräte optimiert wurde. Die einzelnen Zahlmethoden werden so vollständig in die Hotelbird-App integriert. Dafür sorgt die In-App Payment Library von Concardis, ein mobile SDK (Software Development Kit) speziell für native Apps (iOS und Android). Der Endnutzer bemerkt keinen Unterschied mehr zwischen der App und dem dahinterliegenden Bezahlsystem.

Der Gast bezahlt damit seine komplette Hotelrechnung per Smartphone: Das Zimmer, der Restaurantbesuch, aber auch Zusatzbuchungen wie Wellnessanwendungen oder die Minibar-Rechnung werden direkt in der App verbucht – bei Bedarf zwischen privat und geschäftlich getrennt.

Auf der dmexco in Köln wird die Hotelbird-App am 13. und 14. September 2017 am Concardis Stand in Halle 7 / B043 vorgestellt.

Foto: Foto © Concardis: Concardis CEO Marcus W. Mosen und Juan A. Sanmiguel, CEO von Hotelbird starten die Zusammenarbeit.

Quelle Concardis

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X