Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Mission Nutrition Themen rund um Ernährung und Sport

Stellen Sie sich und das Startup Mission Nutrition doch kurz unseren Lesern vor!
Unser Team besteht aus Felix, Christian, Max und nochmal Felix.

Neben unserem Master Studium sind wir alles begeisterte Sportler insbesondere im Fitnessbereich.
Aufgrund fehlenden, auf den Sport abgestimmten Ernährungsalternativen, haben wir uns über die Jahre vieles an Wissen im Bereich Fitness und Ernährung angeeignet.

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, das gängige Fast Food Geschäft mit gesunden, abwechslungsreichen und vor allem zielorientierten Gerichten zu ergänzen, um endlich auch sportlichen und/oder aber ernährungsbewussten Menschen eine Alternative zu geben. Das Ganze möchten wir durch mobile Verkaufsplattformen direkt vor Fitnessstudios erreichen.

Wie ist die Idee zu Mission Nutrition entstanden?
Wie in der ersten Frage bereits erwähnt, hatten wir nach dem Training das Problem, dass wir, wenn wir aus Zeitmangel oder Stress nicht zuhause kochen wollten, nicht guten Gewissens auf das gängige Fast Food Angebot zurückgreifen konnten,
weil es schlichtweg ungesund war und unsere Trainingserfolge zunichtemachte Etwas, dass unsere hohen Ansprüche erfüllt, und dennoch lecker und reich an gesunden Nährstoffen war, gab/ gibt es einfach nicht. Schnell verfügbar und dazu noch lecker, direkt vor Ort.

Darum gibt es jetzt Mission Nutrition.

Welche Vision steckt hinter Mission Nutrition?
Wir möchten im Bewusstsein von Sportlern und gesundheitsbewussten Menschen in ganz Deutschland der Partner für Ernährung sein, und damit zur Erreichung von Fitness- und Ernährungszielen beitragen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Da wir uns bisher nur aus eigener Tasche finanzieren, sind unsere Möglichkeiten zunächst natürlich limitiert. 
Wir haben viele Ideen, die wir gerne sofort umgesetzt hätten, es aber aufgrund der beschränkten Ressourcen nicht konnten. 
Die größte Herausforderung war es daher, jedes Mal aufs Neue kreative Lösungen für zunächst scheinbar unmögliche Aufgaben zu finden.

Unsere Strategie liegt nun darin, uns gemeinsam mit unseren Kunden und deren Ansprüchen weiterzuentwickeln.

Wer ist die Zielgruppe von Mission Nutrition?
In erster Linie wenden wir uns an Sportler, insbesondere aus Fitnessstudios. Mission Nutrition zielt aber auch auf diejenigen ab, die wenig Zeit und noch weniger Lust auf das immer gleiche FastFood haben und sich endlich gesund ernähren wollen.

Was findet der Leser auf Mission Nutrition?
Transparenz!

Auf unserer Homepage findet man neben der Beschreibung wer wir sind und was wir tun auch einen Blog.
Darin sammeln und erweitern wir stetig diverse Ernährungsgrundlagen, damit unsere Kunden auch verstehen warum unsere Produkte gut für Sie sind. Zudem bietet der Blog und unsere Social Media Präsenz unseren Kunden die Möglichkeit, mit uns in Kontakt zu treten und Fragen und Wünsche zu äußern.

Welche Vorteile bietet Mission Nutrition? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Grundsätzlich unterscheiden wir uns in 2 Punkten von anderen Anbietern. Die meisten machen es sich unserer Meinung nach zu einfach. Fitness und Gesundheit bedeutet mehr als nur dicke Arme, viele Proteine und Low Carb, denn: die richtige Balance ist der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben unser Konzept mit Ernährungsberatern dementsprechend entwickelt.

Außerdem sind wir direkt vor Ort. Das jetzige Angebot ist darauf ausgelegt, dass man mitdenkt und plant, was aber unter Zeitdruck und Stress nicht so einfach ist. Bei uns kommst du vorbei, wählst und genießt. Den Rest übernehmen wir. Wir sind quasi Fast-Food-Restaurant und Ernährungscoach in einem.

Wie ist das Feedback?
Sehr positiv.

Wir konnten am 17.05 auf dem BW-Elevator Pitch Contest den 2. Platz belegen und wurden, was uns besonders freut, zum Publikumsliebling gewählt. (mehr dazu unter: https://www.techtag.de/kurzmeldungen/start-up-bw-elevator-pitch-regional-cup-heilbronn-franken/)
VIDEO: https://www.youtube.com/watch?v=TRkuMTCZL8Q&t=2s

Die Leute freuen sich auf Mission Nutrition, da wir endlich eine Lösung für Ihr Problem anbieten können. Auch in den sozialen Medien wie Instagram und Facebook kommt das Konzept sehr gut an. 
Und natürlich das allerwichtigste: Voller Erfolg bei den Testverkostungen. Auch bei denen, die sonst weniger Wert auf gesunde Ernährung legen.

Mission Nutrition, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir wünschen uns, dass man in Zukunft unseren Firmennamen im Zusammenhang mit gesunder und schmackhafter Ernährung bringt.
Sowie dass man an den zahlreichen Fitnessstudios in der Rhein-Neckar-Region auf unser Angebot zurückgreifen kann.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Kann ich nicht, oder geht nicht, gibt’s nicht!

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.

Viele versprechen euch so manche Dinge, doch am Ende solltet ihr vor Allem auf euch selbst zählen. Denn keiner macht für euch die Arbeit, und geschenkt gibt es nichts.

Seid euch klar, ob ihr das wirklich wollt – mit allem was dazu gehört.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Felix Eitler, Christian Michaeli, Max Moser und Felix Mühlbach für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar