Haltet durch und glaubt an Euer Ziel!

MilliTomm nachhaltiges Kindermode-Label und nach GOTS zertifiziert

Stellen Sie sich und das Startup MilliTomm kurz unseren Lesern vor!
Im letzten Jahr habe ich das StartUp MilliTomm gegründet und vor Kurzem haben wir den Verkauf gestartet. MilliTomm ist ein nachhaltiges Kindermode-Label und nach GOTS zertifiziert. Die erste Kollektion ist für den Herbst / Winter 2018/19 eingetroffen und wird in den Größen 92/98- 128/134 schon vertrieben.

Unsere Intention ist es, Bekleidung anzubieten, die gesundheitlich unbedenklich für die Kinder ist, dabei fair und unter strengen Auflagen hinsichtlich der Arbeitsbestimmungen produziert wird. Unsere Waren werden in einem Familienunternehmen in Portugal gefertigt und wir haben größten Wert auf die Qualität/Verarbeitung gelegt.

Die Stoffe sind weich, haltbar und sehen stylisch aus.

Wir möchten uns ganz klar abgrenzen von der schnell und billig produzierten Massenware und wollen erreichen, dass Eltern mit einem guten Gefühl die Bekleidung ihren Kindern anziehen können. Weiterhin möchten wir MilliTomm ganz klar als coole Marke positionieren, damit sich Kinder auch von Anfang an mit dieser Marke identifizieren können. Denn wer früh sich mit dem Bereich der Nachhaltigkeit identifiziert, wird im weiteren Leben einen schnelleren Zugang zu nachhaltigen Themen haben.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Die Gründungsidee entstand, weil mir selbst etwas gefehlt hat. Ich wollte Kinderbekleidung in Bio- Qualität, habe aber nicht das Design und die Marke gefunden, die mir dies bieten konnte. Denn mir war von Anfang an wichtig, dass es Kinderbekleidung sein soll, die nicht kindlich aussieht. Sondern stylisch und cool, wie es bei den Erwachsenen auch gibt.

Aber eben nach strengen nachhaltigen Vorgaben produziert.

Welche Vision steckt hinter MilliTomm?
Ich möchte einen Beitrag dazu leisten, dass sich etwas in der Bekleidungsindustrie ändert.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Der Schritt in die Selbstständigkeit bringt jeden Tag neue Herausforderungen mit sich. Aber dies ist eben das Spannende, dass man die ausgetretenen Wege verlässt und jeden Tag neue Abenteuer erlebt. Weil bekanntlich wächst man mit seinen Aufgaben und bei jeder Lösung kann und muss man sich zu 100 % einbringen.

Wer ist die Zielgruppe von MilliTomm?
Derzeit sind es die Kinder , die zwischen 92 cm und 1,34 m groß sind.

Was ist das Besondere an der Kleidung? Wo liegen die Vorteile?
Bei der Herstellung der einzelnen Produkte habe ich viel Wert auf kleine Details gelegt und es kamen hochwertige Stoffe aus Bio-Baumwolle zum Einsatz. Die Stoffe fühlen sich für die Kinder angenehm weich an. Durch den Einsatz von Bio-Baumwolle wird während des Anbaus weniger Wasser verbraucht, was unserer Umwelt zugute kommt.

Durch die Zertifizierung nach GOTS ( Global Organic Textile Standard) ist aber auch sichergestellt, welche Chemikalien in welcher Konzentration während der gesamten Produktionskette zum Einsatz kommen und welche Rückstände es in der Kleidung geben darf. Und natürlich ist auch die Abwasserklärung geregelt und ein wichtiges Thema. Die Arbeitsbedingungen sind auch ganz klar durch GOTS geregelt. Hier wurden alle MilliTomm Produkte fair in Portugal produziert. Durch diese kürzeren Transportwege wird weniger CO2 erzeugt.

Zu Beginn habe ich mir wirklich viele Gedanken zu jedem einzelnen Arbeitsschritt gemacht. Davon wurde etliches verworfen und das Endresultat ist nun zu sehen.

MilliTomm, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Unsere Aufgabe ist es jetzt, unsere Idee in die Welt zu tragen und MilliTomm als Marke zu festigen. In 5 Jahren sehe ich MilliTomm etabliert am Markt und freue mich auf die vielen Kinder, die ich mit unseren Produkten glücklich mache.

Die Arbeit mit und für die Kinder macht einfach unglaublichen Spaß!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1) Haltet durch und glaubt an Euer Ziel!
2) Überlegt genau, wem Ihr vertraut! Gerade am Anfang wollen alle nur Dein Bestes, Dein Geld
3) Lass Dich von Rückschlägen nicht entmutigen, sondern ziehe entsprechende Lehren daraus!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Stefanie Krausen für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X