Nerds aus der Nachbarschaft bieten innerhalb einer Stunde Technikhilfe

Mila lanciert App mit integriertem Chat Bot und Sofort-Service-Funktion

Die Berliner Plattform mila.com vermittelt Nerds aus der Nachbarschaft in unter einer Stunde. Mit der neuen Mila App können Kunden mithilfe eines Chat Bot Assistenten einen Heim-Service rund um Technik zum Wunschtermin buchen. Technikbegabte „Mila Friends“ können sich auf mila.com ein Profil erstellen und mit der neuen App nebenbei Geld verdienen.

“Hallo, ich bin dein Mila Bot. Möchtest du einen Service buchen?” – So startet der Nutzer mit der neuen Mila App. Ein paar Klicks und der Mila Bot Assistent hat den passenden Technik-Service in der Nähe gefunden: Router Installation, TV-Montage inklusive Sendersortierung oder Laptop-Reparatur. Das Besondere: Der Kunde darf einen Wunschtermin angeben und den Service sogar zu einem geringen Aufpreis von 5,- EUR sofort bestellen. Der „Mila Friend“, ein technikversierter Nerd aus der Nachbarschaft, kommt dann in der Regel innerhalb einer Stunde zum Kunden nach Hause.

“Mit unserer neuen App haben wir zwei Ziele verfolgt: Einerseits ein einfaches Auftragsmanagement für unsere Serviceanbieter zu bauen und andererseits Service zu einem echten Kundenerlebnis zu machen”, so Laurène Racine, UX Designerin bei Mila.

Mit Status Updates den Friend begleiten

Während man als Kunde bisher nicht genau wusste, wann der Servicetechniker kommt, kann mit der Mila App jeder Schritt im Serviceprozess nachverfolgt werden: von der Suche des Mila Friends bis zur Bezahlung. Der Kunde weiss genau, wann sich der Friend auf den Weg macht und wann er anfängt zu arbeiten. Mit der Chat- bzw. Anruf-Funktion kann der Kunde den Friend direkt aus der App kontaktieren, um mögliche Fragen vorab zu klären.

“Wir möchten bei Mila den Service komplett umkrempeln. Und das bedeutet, dass sich der Service an den Kunden anpassen muss und nicht anders herum”, erklärt Christian Viatte, CEO bei Mila.

Bereits 3.500 Technikbegeisterte und 500 professionelle Serviceanbieter nutzen Mila in der Schweiz und in Deutschland, um sich nebenbei in ihrer Nachbarschaft zu engagieren oder die Auslastung ihrer Servicetechniker zu verbessern. Neben Vodafone nutzt nun auch Conrad Electronic die Plattform, um ihren Kunden Service auf Knopfdruck zu bieten.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Mila AG

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

X