Nicht nur quatschen, sondern Ideen umsetzen!

Miild Make-up für Menschen mit allergischer und empfindlicher Haut

Stellen Sie sich und das Startup Miild doch kurz unseren Lesern vor!
Wir sind Tine Emilie Svendsen und Tanja Gregersen, beide professionelle Make-up-Artists aus Dänemark mit einer starken Leidenschaft für Make-up. Durch unsere persönliche Erfahrung mit Allergien haben wir Miild entwickelt: Eine Make-up-Linie, die auf allergenarmen Formulierungen basiert und jeden Tag verwendet werden kann – ohne Allergierisiko.

Wie ist die Idee zu Miild entstanden?
Wie gerade kurz erwähnt, haben uns unsere eigenen Allergien auf die Idee gebracht, mit Miild eine allergiefreundliche und zugleich transparente Make-up-Marke zu entwickeln. Wir wollen Make-up unbeschwert tragen können – ohne jedes Mal gereizte Haut oder tränende Augen befürchten zu müssen. Wussten Sie, dass weltweit die Zahl der Kontaktallergien steigt? Ein Appell für jeden von uns, achtsamer mit unserer Haut umzugehen.

Alle Miild Produkte sind deshalb speziell für Menschen mit allergischer und empfindlicher Haut gemacht.

Welche Vision steckt hinter Miild?
Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, den Kosmetikmarkt zu revolutionieren, ein neues Bewusstsein für Allergiefreundlichkeit und mehr Verantwortung für unsere Umwelt zu übernehmen. Männer und Frauen weltweit bekommen durch Miild die Möglichkeit, Make-up zu verwenden, das man ohne Sorge auf allergische Reaktionen benutzen kann und das weder Körper, noch Umwelt belastet.

Mit Miild vereinen wir Kreativität, Reinheit, Nachhaltigkeit und Schönheit mit unserem professionellen Know-how.

Unser Ziel war es, eine Make-up-Linie mit optimaler Qualität, langanhaltenden Effekten und einem natürlichen Finish zu kreieren. Die Grundlagen hierfür sind unsere gemeinsame große Leidenschaft für alles zum Thema Beauty, unsere berufliche Expertise als Make-up-Artists und natürlich unsere persönlichen Allergie-Erfahrungen.

In Kooperation mit der dänischen Umweltagentur Miljøstyrelsen haben wir jetzt übrigens auch eine Aufklärungskampagne gestartet, mit der wir Mädchen im Alter von 13 bis 16 Jahren über Risiken informieren und bei der Wahl ihrer Schönheitsprodukte beraten. Und das ist auch ein Grund, warum wir Miild gegründet haben. Wir möchten jungen Mädchen, Frauen, Müttern und alle, die Kosmetik und Make-up verwenden, darüber aufklären, worauf man achten muss und Kosmetik anbieten, der man vertrauen kann.

Make-up, das keine Allergien auslöst, kein Parfüm enthält und das so hochwertig und haltbar ist, wie man es erwarten kann.

Von der Idee bis zum Start: Was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Als Make-up-Artists stellen wir entsprechend hohe Anforderungen an die Qualität unserer Produkte. Wir haben mit Herz und Seele an dem Konzept und der Entstehung der Miild Kollektion gefeilt. All unsere Produkte haben wir sorgsam durchdacht, immer wieder getestet und modifiziert, bis wir absolut zufrieden waren. Wir selbst sind unsere schärfsten Kritiker und möchten Verantwortung für unser Make-up und unsere Umwelt übernehmen. Die größten Herausforderungen waren daher die Kreation von Produkten, die unserem sehr hohen Standard als Make-up-Artists entsprechen mussten, und das Erlangen der drei Zertifikate, die unseren Kunden heute konkret belegen, dass das Make-up allergiefreundlich, rein und nachhaltig ist.

Aber auch das Geld für die erste Produktion zu bekommen war eine Challenge. Die Entwicklung hat drei Jahre gedauert – das bedeutete für uns: keine Einkünfte und deshalb auch kein Gehalt. Wir haben finanzielle Unterstützung durch den Danish Growth Fund erhalten, der es uns ermöglicht hat, einen Kredit aufzunehmen. Danach wurden wir durch einen Danish Business Angel gefördert.

Wer ist die Zielgruppe von Miild?
Unser Miild Konzept ist für alle, die bei der Wahl ihres Make-ups eine reine und natürliche Alternative bevorzugen, für alle, die unter Allergien leiden, aber eben auch für all jene, die ein möglichst geringes Risiko eingehen möchten, Allergien überhaupt erst zu entwickeln.

Außerdem natürlich für all diejenigen, die Nachhaltigkeit, Allergiefreundlichkeit und Schönheit miteinander verbinden wollen und denen ihr ökologischer Fußabdruck wichtig ist.

Was ist das Besondere an dem Make-up von Miild?
Wir sind die erste Make-up Brand der Welt mit drei etablierten Zertifikaten, die in dieser Kombination einzigartig sind und darauf sind wir stolz. Das AllergyCertified-Siegel stellt sicher, dass Wissenschaftler alle Inhaltsstoffe mit Hinblick auf allergieauslösende Bestandteile analysiert haben. Damit wird das Allergierisiko also minimiert. Das Nordic Swan Ecolabel ist das offizielle skandinavische Umweltzeichen.

Hier werden die gesamten Umweltauswirkungen eines Produkts geprüft – vom Rohstoff über Produktion bis zur Entsorgung – sowie strenge Anforderungen an sämtliche Inhaltsstoffe gestellt. Das ECOCERT COSMOS Organic-Siegel garantiert, dass mindestens 95% der Inhaltsstoffe eines Produkts natürlichen Ursprungs sind. Außerdem müssen mindestens 95% aller pflanzlichen Bestandteile und mindestens 10% der Inhaltsstoffe insgesamt aus biologischem Anbau sein.

Bei Miild möchten wir zum Beispiel gezielt Produkte vermeiden, die Hormonstörungen verursachende Stoffe enthalten. Zudem legen wir sehr viel Wert auf einen transparenten und authentischen Weg der Markenkommunikation.

Welche Vorteile bietet Miild?
Unsere Make-up-Produkte sind zart und alltagstauglich und beinhalten pflegende Substanzen wie Mandelöl aus natürlichem Ursprung. Die Range besteht aus kombinierbaren Basics, die auf unterschiedliche Art und Weise angewendet werden können: So ist der Lidschatten auch gleichzeitig Augenbrauenfarbe – um Produktüberschuss zu vermeiden.

Alle Produkte sind zudem parfümfrei und viele der pflanzlichen Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Rizinusöl, Sheabutter, Aprikosenkernöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl oder Mandelöl werden ökologisch angebaut.

Neben Parabenen, Silikonen und umstrittenen Farbstoffen, verzichten wir auch auf sogenannte Petrochemikalien und Bismuthchloridoxid.

Wie ist das Feedback?
In Dänemark bekommen wir von den Kunden ein positives Feedback; hier ist Miild auch schon im Einzelhandel erhältlich. Die Allergiezertifizierung unseres Make-ups gibt den Kunden einen sicheren Rahmen – sie bekommen Klarheit über die Qualität und Reinheit unserer Produkte. Deshalb war es für uns von Beginn an enorm wichtig, unser Miild Make-up zertifizieren zu lassen.

Den Markteintritt in Deutschland haben wir gerade erst hinter uns: Das erste Feedback ist allerdings wirklich sehr gut. Mit unserem Partner klarify.me, einem Webshop für Allergiker, erreichen wir genau die Personen, für die wir Miild primär entwickelt haben.

Wir sind sehr gespannt, auf die kommenden Monate und freuen uns immer auf Rückmeldung!

Miild, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Zunächst möchten wir noch weitere Produkte entwickeln, die sich unsere Kunden wünschen. Aber in fünf Jahren wollen wir die führende globale nachhaltige Make-up Brand sein.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?
Hab ein tolles Team aus Mitgliedern mit unterschiedlichen Fähigkeiten.
Kreiere ein Testprodukt für den Markt, um zu sehen, wie es bei den Kunden und allgemein auf dem Markt ankommt.
Nicht nur quatschen, sondern Ideen umsetzen!

Bild: Fotocredit: Nicolas Tobias Følsgaard

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Tine Emilie Svendsen und Tanja Gregersen für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X