Erledige jeden Tag das Nötige, dann das Mögliche und du wirst das Unmögliche schaffen

Mickey’s Green Story! Alles was dein Hanf begehrt- hoch qualitative Cannabinoide aus Österreich

Stellen Sie sich und das Startup Mickey’s Green Story! kurz unseren Lesern vor!

Im Grunde genommen sind wir alle Mickey’s Green Story! Mit der Geburt meines Sohnes (Mickey) wurde das Unternehmen mit einem unglaublichen Tatendrang für alle präsenten und zukünftigen Generationen in die Welt gerufen. Die Liebe zur Pflanze entwickelte sich bei mir notgedrungen vor einigen Jahren nach dem Bundesheer, dank meines doppelten Bandscheibenvorfall mit 20, zuerst zu einem Hobby. Wurde dann mit der Zeit und der Erkenntnis, dass die Pflanze und Cannabinoide so viel mehr können zu einer Leidenschaft und wandelte sich schließlich mit dem angehäuften Wissen zu unserer Berufung.

Leider dürfen wir rechtlich nicht so viel beraten, wie wir es gerne möchten. Hier weiß die Pharmazie- und Alkoholindustrie Ihre Millionen gut einzusetzen. Das Geheimnis um die 140 bekannten (THC und CBD sind nur 2 Cannabinoid Gruppen!) Cannabinoide und das Endocannabinoidensystem (CB1 und CB2 Rezeptoren sind in Unmengen in deinem ganzen Körper vorhanden!) von jedem Menschen und Säugetier möchte man eben nicht so einfach Preis geben.

Aber wieso? Leider ganz einfach:

Ein gesunder Patient, ist für die Medizin ein verlorener Kunde! Für uns gleichzeitig das größte Geschenk, welches wir bieten können. Und abgesehen davon kostet eine Pflanze keine Millionen und kann nicht patentiert werden. Da die Pflanze gut 80% von Medikamenten ersetzen könnte, wird man leider noch ewig brauchen, bis die Zuständigen endlich auf der Seite des Volkes und nicht des Geldes stehen.

Ihr seht, wir möchten diese falsche Bildung von Hanf endlich wieder ins grüne Licht rücken. Der Mensch muss wieder verstehen lernen, dass seit unserer Geburt das Endocannabinoidensystem eines unserer größten Systeme des Körpers ist und die Psyche sowie Physis dadurch beeinflusst wird. Sowohl vorbeugend, als auch bei bestehenden Problemen als „Unterstützung“ (wie wir es nennen müssen) – Hanf und Cannabis sind nie zur Rauschentwicklung von Mutter Erde gedacht gewesen. Und dieses „High“ von THC ist eigentlich nur ein Nebeneffekt, der aber großflächig von Konsumenten sowie Regierung falsch aufgenommen wird.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?

Ich war nie die Person, die sich als Angestellter wohl gefühlt hat. Weil ich mir mehr Gedanken um mich und meine Mitmenschen mache und verstanden habe, dass es an mir selbst liegt, wenn ich etwas für UNS alle schaffen möchte. Die Staaten schauen nur auf Summen und Ziffern – bei uns zählt der Mensch!

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?

Qualität in den Produkten: Mittlerweile gibt es so viele schwarze Schafe am Markt, die was auch immer alles zu welchem Preis versprechen. Welche mit gezielten Marketingtricks scharmlos den unwissenden Endkonsumenten ausnutzen!

Deswegen schaut bei „Angeboten“ immer gut hin, wenn ihr nicht bei uns kauft.

Kann man mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?

Nichts und niemand ist perfekt! Und irgendwann muss es doch los gehen oder? Besser Jetzt als Nie! Vielleicht ist es morgen schon zu spät. Wenn man an etwas glaubt und mit vollem Herzen dabei ist und etwas besonderes macht, kann man Alles schaffen!

Welche Vision steckt hinter Mickey’s Green Story.

Wir stehen erst am Anfang! Unsere Vision ist es für so viele Menschen wie möglich eine bessere Zukunft zu schaffen und Mutter Erde wieder etwas zurück zu geben. Egal ob Mitarbeiter oder Besucher – wir wachsen zu einer großen Familie heran.

Hanf kann Plastik ersetzen, wächst auf die gleiche Anbaufläche etwa 400x so schnell wie Bäume (Gutenbergbibel ist auf Hanfpapier geschrieben, normales Papier wäre schon nicht mehr beständig!) und kann bis zu 8x mehr CO2 umwandeln, Produktion von Hanfkleidung, Palmöl kann ersetzt werden, das erste Auto fuhr mit Hanföl und noch vieles Mehr – die Vision von Hanf hat mehr uns gefunden, als wir sie gesucht haben.

Und wenn wir unsere jetzigen Ziele erreicht haben, kommen bis dort hin schon wieder 100 Neue Ziele, die uns allen eine bessere Zukunft schaffen soll.

Cannabinoide machen den Unterschied, dass sie gleich wie wir die extra Meile gehen und tatsächlich dem Körper helfen können und möchten. Ohne Cannabinoide könnte ich heute mit meinen Kindern keinen Blödsinn veranstalten sowie mit Ihnen Sport betreiben oder einfach nur schmerzfrei gehen. Ich hatte damals die Wahl – Pharmadrogen mit 1000 Nebenwirkungen und evtl. Operieren oder eine Pflanze und einen Wirkstoff, den mein Körper schon kennt uns selbst in Mindestmengen produziert?! Natürlich ist mein sportliches Verhalten auch von Vorteil gewesen.

Wer ist die Zielgruppe von Mickey’s Green Story

Es gibt bei uns keine Zielgruppe. Da tatsächlich jeder Mensch und jedes Säugetier seit seiner Geburt ein Endocannabinoidensystem hat und Cannabinoide in geringster Form seit seiner Geburt produziert. Ob bei Zahnschmerzen, weil die ersten Zähne kommen oder die dritten schon nicht mehr so richtig gut sitzen. Ob für die Stärkung des Immunsystems oder Regeneration vom Körper, bei Schlafproblemen, Wunden oder psychischem Stress – Cannabinoide sind echte Superhelden und unterstützen uns im alltäglichen Leben sowie bei größeren Problemen.

Wie funktioniert Mickey’s Green Story!? Wo liegen die Vorteile? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

Der größte Unterschied macht bei uns das Vorausdenken und das anders Denken, welches uns einmalig macht. Hoch qualitative Cannabinoide und Zubehör zum einzigartigen Preis. Wir halten unsere Versprechen und bieten jedem Besucher, mehr als er es bis jetzt gewohnt war.

Wir haben alles aus unseren eigenen Händen aufgebaut und ohne viel Geld geschaffen. Facebook, Instagram, Klarna und Paypal haben unsere Werbekonten und Zahlungskonten grundlos gekündigt. Facebook und Instagram wer? Und wir kämpfen weiter für unser Recht und unseren Lifestyle!

Wir gehen den Schritt wo wir für Pensionisten und Personen mit Behinderungen 15% lebenslang an Rabatt geben (Email muss zuvor an uns gesendet werden, sodass der persönliche Rabattcode generiert wird)

Unsere Mitarbeiter bezahlen wir deutlich über Kollektiv – ein glücklicher Mitarbeiter, ist so vieles mehr Wert und wir schätzen unsere Mitarbeiter und deren Arbeit sowie wir Ihnen ebenso Zusatzverdienstmöglichkeiten bieten.

Wir sind dabei eine rechtliche Stiftung zu gründen, welche von uns für jeden Verkauf von einem Öl, ab 2g Blüten, 2g Jelly oder 2 Pflanzen – 2€ von der Summe spenden. Damit wird Menschen, Tieren, der Umwelt und Mutter Erde mehr wieder zurück geben können.

Werden Künstlern mit unserem eigenen Label unterstützen und euch in unserem Club etwas einmaliges bieten, dass es so noch auf der ganzen Welt nicht gibt.Wir schauen besonders auf Regionalität und österreichische, deutsche sowie schweizer Qualität. Dabei geben wir unser Wissen an jeden weiter, den es interessiert und der mit uns ebenso etwas bewirken will.

Abschließend möchten wir sagen, jeder soll sich sein eigenes Bild verschaffen und nicht gleich vorschnell urteilen. Man weiß nie, wann und wie einem Hanf selbst helfen kann. Mittlerweile bekommen wir täglich Rezessionen von unseren Besuchern, welche sich bedanken, dass wir Ihnen unsere Produkte näher gebracht haben, da sie preislich leistbar sind und die Qualität eine deutlich bessere und ehrliche ist.

Wir freuen uns auf die Zukunft und werden jeden Tag weiterhin unser bestes geben, sodass wir helfen können, wo alles andere meist versagt.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

1.) Glaubt an euch und was ihr macht. Ihr müsst dem Widerstand ebenso standhalten können! Die Selbstständigkeit ist keine Kleinigkeit. Wenn ihr Mitarbeiter habt, seid ihr  verantwortlich, dass diese ihre versprochenen Summen bekommen und ihre Rechnungen bezahlen können!

2.) Bietet stets 110% Qualität und Leistung – Als selbstständiger arbeitet man selbst und ständig!

3.) Reines Karma. Alles was man macht, kommt wieder zurück. Wenn man jeden Tag ehrlich und hart arbeitet, kommt der Erfolg durch die Arbeit.

„Erledige jeden Tag das Nötige, dann das Mögliche und du wirst das Unmögliche schaffen“ – eine Weisheit von meinem Vater, die mich seit Jahren prägt und begleitet

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Michael Fürst für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar