Nicht alles durchplanen, es kommt sowieso anders, als man denkt

Michaela Hagemann, Gründerin von der das boep GmbH, wird auf der herCAREER ihre Erfahrungen und Wissen weitergeben

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen das boep doch kurz vor!
Michaela Hagemann: Vor 3 Jahren habe ich, Michaela, zusammen mit meinem Bruder Tilman das babyoelprojekt, kurz boep, gegründet und wir stellen natürliche Pflegeprodukte für Babys und Kleinkinder her. Mittlerweile gibt es unsere Produkte nicht nur online, sondern auch in den dm Drogeriemärkten in Deutschland und Österreich und im Bio-Fachhandel.

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?
Michaela Hagemann: Nach der Geburt meiner Tochter war ich auf der Suche nach geeigneten Pflegeprodukten und wurde nicht fündig. Ich wollte möglichst natürliche Inhaltsstoffe verwenden, mochte aber nicht, dass die Naturprodukte mitunter so stark nach Kräutern rochen. Also habe ich eine eigene Serie entwickelt, die nicht nur den höchsten Naturkosmetik-Standards entspricht, vegan und zertifiziert ist, sondern auch noch dezent riecht und modern aussieht.

Michaela Hagemann Gründerin das boep GmbH auf der herCAREERWas war bei der Gründung Ihres Unternehmens die größte Herausforderung?
Michaela Hagemann:Die größte Herausforderung war es diesen Schritt wirklich zu wagen, meinen Beruf als Ärztin nicht weiter zu verfolgen und zu begreifen, dass nicht jeder gleich versteht, dass unsere Produkte am Markt noch gefehlt haben.

Kann man auch mit einer Idee starten, wenn noch nicht alles perfekt ist?
Michaela Hagemann: Als wir mit unserem eigenen Onlineshop gestartet sind, waren bereits 5 Produkte fertig produziert.

Der Shop jedoch war rudimentär, ich hatte alles alleine designt, aber es hat gereicht um bereits im ersten Monat deutschlandweit zu versenden.

Wie sind Sie auf die herCAREER aufmerksam geworden?
Michaela Hagemann: Die liebe Natascha hat mich auf einer Netzwerkveranstaltung auf die Messe angesprochen und ich fand die Idee sehr spannend und freue mich sehr dieses Jahr dabei zu sein.

Zu welchem Thema werden Sie ihr Wissen und ihre Erfahrungen auf der herCAREER weitergeben?
Michaela Hagemann: Wie wir es als kleine Firma ohne Budget von der Instagram Timeline zu dm geschafft haben – und dort hoffentlich auch bleiben.

Wie wichtig sind solche Events für Gründerinnen?
Michaela Hagemann: Ich finde den Austausch unter Gründerinnen sehr wichtig und bin froh, dass ich mittlerweile so viele inspirierende Frauen kennenlernen durfte.

Ein Event wie die herCareer ist ideal, um den Austausch noch weiter zu fördern.

Wo sehen Sie sich in den nächsten 5 Jahren?
Michaela Hagemann: Hoffentlich noch immer im Drogerieregal für junge Eltern ideal zugänglich. Wir hoffen, dass wir uns als Marke etablieren können und eine echte Alternative zu Produkten von Kosmetikgiganten bieten können.

Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?
1. Nicht alles durchplanen, es kommt sowieso anders, als man denkt.
2. Lasst Euch nie von negativem Feedback entmutigen, wenn Ihr an Euer Produkt glaubt.
3. Vernetzt Euch und profitiert von der Erfahrung anderer.

Wir bedanken uns bei Michaela Hagemann für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X