Machen, anpassen, weitermachen!

MexiLove Tomatenschnaps aus fruchtigen Tomaten und feurigen Chilischoten

Stellen Sie sich und das Startup MexiLove kurz unseren Lesern vor!
Wir sind zwei waschechte Berlinerinnen, Katharina und Joanna. Gefühlt kennen wir uns schon immer und sind in dieser wunderbaren Stadt zusammen aufgewachsen. Tomatenschnaps ist unsere Leidenschaft, eine Hommage an Freundschaft und die Verbindung aus Tomaten, Spirituose und feurigen Gewürzen. Wir machen unsere Berliner Rezeptur schon immer selbst und haben keine Lust mehr auf Kompromisse in der Qualität, sowohl beim Geschmack als auch bei den Zutaten. Im Winter 2018 haben wir dann MexiLove gegründet.

Unser Credo für MexiLove lautet – Frech. Wild. Wunderbar.

MexiLove ist ein Tomatenschnaps (auch bekannt als “Mexikaner”) nach unserer Berliner Rezeptur. Wir bringen fruchtige Tomaten, feurige Chilischoten und mehrfach filtrierten Wodka in Verbindung mit dem Gefühl durchzechter Berliner Nächte, direkt für euch in die Flasche. MexiLove ist für uns Liebe, Freundschaft und Spaß im Glas. Dabei verwenden wir nur komplett natürliche und ausgewählte Zutaten.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
In jahrelanger Handarbeit haben wir zunächst die beste Berliner Rezeptur für unseren „Mexikaner“ entwickelt. Als unsere Rezeptur so gut im Freundeskreis und auch darüber hinaus ankam und die Nachfrage immer größer wurde, haben wir beschlossen unseren Tomatenschnaps auch direkt in die Flasche zu bringen.

Dabei fühlte sich jeder Entwicklungsprozess immer natürlich an und die ersten Flaschen im November 2018 in den Händen zu halten, war für uns das größte Gefühl!

Welche Vision steckt hinter MexiLove?
MexiLove steht für gemeinsame durchzechte Nächte und soll nicht nur ein weiterer Schnaps im Regal sein. Wir haben es satt, schlechte „Mexikaner-Shots“ in Kneipen zu trinken. Wir wollen Qualität, für euch, für uns, für alle! Gemeinsam können wir diese Veränderung schaffen und ein Stück offene Berliner Kneipenkultur auf jede Party, zu jedem Geburtstag und in jeden gemeinsamen Moment bringen.

MexiLove ist in Berlin gereift und verkörpert deshalb für uns genau das – Weltoffenheit, Vielfalt und vor allem Liebe. Spread the Love!

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Der erste Schritt und auch die größte Herausforderung war es, einen Produzenten für eine langfristige Partnerschaft zu finden. Wir wollten hier keine Kompromisse in der Herstellung unseres Lieblingstomatenschnaps eingehen. Gleichzeitig haben wir einen Partner gesucht, mit dem wir kontinuierlich weiter wachsen können. Nach vielen Gesprächen sind wir aktuell sehr glücklich mit unserem familiengeführten Produzenten.

Im Oktober 2018 haben wir haben unsere MexiLove Crowdfunding Kampagne erfolgreich beendet und dadurch unsere erste Produktionsserie anteilig finanzieren können. Alle anderen Kosten stemmen wir gerade mit unserem Eigenkapital. Wir starten klein mit MexiLove, arbeiten mit einer ersten kleinen Produktionsserie und wollen Stück für Stück die Herzen unserer MexiLovers gewinnen.

Wer ist die Zielgruppe von MexiLove?
Unsere Zielgruppe ist genauso divers, wie das Tomatenherz von MexiLove. Unser „Mexikaner“ ist für alle, die gerne gemeinsam mit ihren Freunden ins Wochenende starten, sich auf einen Tomatenschnaps mit Bekannten treffen oder mit neuen Freunden auf wilde Nächte in Bars, Clubs und Kneipen anstoßen wollen. MexiLove als Tomatenschnaps soll Menschen verbinden , die Lust auf neue Abenteuer und spannende Thresen-Diskussionen haben – denn keine gute Geschichte begann jemals mit „someone eating a salad“.

Zusammen mit MexiLove und euren Freunden sollt ihr Momente für die Ewigkeit schaffen.

Was ist das Besondere an MexiLove?
MexiLove steht für Liebe, Freundschaft und Spaß im Glas. Dafür werden ausschließlich natürliche Zutaten und keine künstlichen Zusätze oder Konservierungsmittel verwendet. Der Tomatensaft besteht aus 100% Direktsaft und die Gewürze sind handverlesen für einen würzigen und feurig scharfen Geschmack. Vor dem Trinken immer gut schütteln und kühl servieren!

Das Trinken von MexiLove ist für uns mehr als feiern – es sind die verrückten Begegnungen, die geteilten Momente und das gemeinsame Lachen.

Wie ist das Feedback?
Überwältigend positiv! Vor dem Launch unserer ersten Produktionsserie im November 2018 haben wir MexiLove in Verkostungen mit verschiedenen Fokusgruppen noch einmal ausgiebig getestet und sowohl den Geschmack und als auch das Design eingehend geprüft. Deshalb hatten wir von Anfang an ein gutes Gefühl, wie unser Tomatenschnaps ankommen wird. Dennoch setzen wir auch zukünftig auf das Feedback unserer Kunden und wissen, dass sich MexiLove immer weiter entwickeln wird.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Zunächst fokussieren wir uns auf MexiLove als unser Kernprodukt. Und natürlich haben wir schon viele weitere frech-wild-wunderbare Ideen für neue MexiLove Rezepturen, zum Beispiel mit anderen Spirituosenarten oder auch verschiedenen Tomatensorten. Zunächst wollen wir aber unser erstes Herzensprodukt bei unseren Kunden verankern und dann können wir weiter planen.

In 5 Jahren sehen wir uns als etablierte Marke im Lebensmitteleinzelhandel. Darüber hinaus planen wir MexiLove auch über den deutschsprachigen Raum hinweg, bekannt zu machen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründerinnen mit auf den Weg geben?
Machen, anpassen, weitermachen! Niemand kann voraussehen, wie sich das eigene Start-Up entwickelt und welche Herausforderungen und Chancen dir begegnen. Deshalb sollten alle GründerInnen einfach loslegen und aus den neu gewonnen Erkenntnissen lernen. Dabei hilft das Sparring mit anderen Start-Ups zusätzlich enorm weiter!

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Katharina und Joanna für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X