Finde den richtigen Mentor

Auf Mentor Lane den passenden Mentor für individuelle berufliche Ziele finden!

Stellen Sie sich und das Startup Mentor Lane doch kurz unseren Lesern vor!
Mentor Lane ist eine Mentor-Matching Plattform aus Frankfurt am Main, welche garantiert, den passenden Mentor für individuelle, berufliche Ziele zu finden. Auch nach erfolgreicher Vermittlung steht Mentor Lane für Support und unterstützt die Zusammenarbeit zwischen Mentor und Mentee mittels 6-monatigen Mentoring Programm, sowie eigens veranstalteten Community Events.

Hinter Mentor Lane steht Gründer Colin Berr, gebürtiger Kalifornier und Start-Up Experte aus dem Rhein-Main Gebiet.

Wie ist die Idee zu Mentor Lane entstanden?
Die Idee zu Mentor Lane entstand 2014, durch eigene Erfahrungen mit diversen Mentoring Programmen. Sofern ein passender Mentor gefunden wurde, waren die Effekte grandios. Doch oft waren diese Programme schwer zu finden, nicht auf individuelle Ziele ausgerichtet oder zu exklusiv. Da entwickelte sich die Idee, eine Art „zentrale Plattform“ zu schaffen, um jeden den komfortablen Zugang zu individuellem Mentoring zu ermöglichen.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung auf dem Weg war, herauszufinden, was wir eigentlich wollten. Gerade am Anfang haben wir zu viel auf einmal gewollt und versucht jeder Idee hinterherzulaufen, anstatt unseren Fokus auf ein oder zwei Ziele oder Zielgruppen zu legen. Finanziert haben wir uns zu dieser Zeit aus eigenen Ersparnissen, sowie einem KfW Gründerkredit. Heute finanziert sich Mentor Lane selbst.

Welche Vision steckt hinter Mentor Lane?
Die Vision hinter Mentor Lane ist es, eine weltweite, zentrale Plattform für berufliches Mentoring zu etablieren. Als „Dach“ für Mentoring wollen wir dafür sorgen, dass aufstrebende Talente ganz nach individuellen Bedürfnissen mit erfahrenen Persönlichkeiten aus allen Ländern und Kulturen verknüpft werden können.

Wer ist die Zielgruppe von Mentor Lane?
Mentor Lane steht für Menschen mit Visionen. Hauptsächlich konzentrieren wir uns dabei auf Unternehmer, aufstrebende Berufstätige, Organisationen oder Abteilungen die Mentoring fördern.

Wie funktioniert Mentor Lane?
Unsere Methode ist auf folgende 3 Schritte aufgebaut:

1. Vision

Sie erzählen uns, was Sie bewegt.
Bei einem persönlichen Gespräch berichten Sie, warum Sie auf der Suche nach Ihrem Mentor sind. Wie stellen Sie sich die Zusammenarbeit vor? Wonach streben Sie und gibt es Besonderheiten auf die wir achten sollen?

2. Suche

Wir suchen Ihren Mentor.
Basierend auf Ihren Wünschen und Präferenzen sowie Ihrer Persönlichkeit machen wir uns auf die Suche nach Ihrem Mentor. Ob nah oder fern – unsere Kompetenz liegt darin, den besten Mentor zu finden und für Sie zu gewinnen.

3. Match

Wir verknüpfen Sie.
Wir haben einen Mentor für Sie gefunden. Nun liegt es an der Chemie. Ein unverbindliches Treffen von Mentor und Mentee findet statt. Falls beide Parteien nach der ersten Kontaktaufnahme einverstanden sind, steht dem neuen, beruflichen Abenteuer nichts mehr im Wege.

Nach einem erfolgreichen Matching folgt das 6-monatige Mentoring Programm, unterstützt durch Mentoring-Guide, Live Support, Persönlichkeitstest und Community Events.

Wie findet man den passenden Mentor?
Durch Mentor Lane, natürlich. Wie genau? Das bleibt unser Geheimrezept.
Grundsätzlich berücksichtigen wir aber die Ziele, Erfahrungen, Werte und Persönlichkeiten, wenn wir für einen Mentee den passenden Mentor suchen.

Wie ist das Feedback?
Bisher war das Feedback grandios. Es gibt kaum ein besseres Gefühl, als zwei Menschen zusammen zu bringen, die ihr Leben gegenseitig bereichern und gesteckte Ziele erreichen. Auch unterstützt ist dies durch unsere Zufriedenheitsgarantie nach dem Prinzip: „Ein Mentor den Sie lieben oder Ihr Geld zurück!“

Mentor Lane, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Aktuell fokussieren wir uns auf das Rhein-Main Gebiet, wollen aber noch in diesem Jahr unsere Präsenz auf weitere Teile Deutschlands ausweiten. In fünf Jahren ist es das Ziel, in mehreren Ländern präsent zu sein, sodass wir weltweit jeden auf der Suche nach einem Mentor unterstützen können.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1. Fokus, Fokus, Fokus – Konzentriere dich zuerst auf einen kleinen Bereich und wachse von da, auch wenn du große, ehrgeizige Ziele hast. Stichwort: Amazon
2. Wähle deine Mitgründer und Mitarbeiter sorgfältig aus. Zum großen Teil basiert der Erfolg deines Unternehmens auf dem Team, das dahinter steckt. Sei immer gründlich und handele überlegt bei der Wahl deiner Team-Mitglieder.
3. Habe ein tolles Verhältnis mit deinen ersten Kunden. „It’s better to have 100 people love you than 1,000 people like you.“ – Jason Bosinoff (AirBnB)

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Colin Berr für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X