Behalte Dein Ziel immer klar vor Augen!

MeMedix: Deine Karriere im Gesundheitswesen

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmen MeMedix doch kurz vor unseren Lesern vor!
Wir bieten mit MeMedix eine zukunftsorientierte Personalvermittlung im Gesundheitswesen an. Zukunftsorientiert bedeutet für uns, dass wir uns zum einen von Beginn an mit den Anforderungen der Unternehmen an zukünftiges Personal auseinandersetzen und dementsprechend gezielt nach geeigneten Bewerbern suchen. Zum anderen geht es uns aber darum, auch die Wünsche und Vorstellungen der Bewerber frühzeitig abzuklopfen, um zu schauen, ob der Bewerber auch wirklich zu dem Unternehmen passt und andersrum. Wir glauben fest daran, dass ein Bewerber, der sich von Beginn an wohl fühlt und der mit den Rahmenbedingungen des Unternehmens zufrieden ist, daran interessiert ist, langfristig in diesem Unternehmen zu bleiben.
Natürlich spielen hier nicht nur Arbeitszeiten und eine den Qualifikationen entsprechende Entlohnung eine wichtige Rolle: Heutzutage geht es doch viel mehr um das große Ganze, um einen Arbeitsplatz, der Sicherheit bietet, in dem man unabhängig und selbstständig arbeiten kann, der Gestaltungsspielräume zulässt und man gleichzeitig gefördert wird. Aber einer der wichtigsten Punkte, besonders in pflegerischen Berufen, ist ein Arbeitgeber dem man vertrauen kann.
Die Herausforderung besteht also darin die Ziele des Unternehmens und die Wünsche der Mitarbeiter von Beginn an zu filtern und miteinander abzustimmen.
Aus diesem Grund wollen wir auch unsere Kooperationspartner kennenlernen, um zu wissen, wie sie ticken: welche Vor- und Nachteile hat dieses Unternehmen und welches Leitbild verfolgt es.
Diese Informationen zu der Stelle und dem Unternehmen geben wir dann an unsere Talente weiter, sodass frühzeitig Klarheit herrscht. Da wir den gesamten Bewerbungsprozess begleiten, fahren wir auch zu allen Vorstellungsgesprächen mit. Dementsprechend können wir die Bewerber auch hierauf gezielt vorbereiten.
Insgesamt sind wir also die Schnittstelle zwischen Unternehmen und Bewerber und dabei für beide Seiten Ansprechpartner.

Wie ist die Idee zu MeMedix entstanden und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Wir haben zuvor in einer anderen Firma gearbeitet und gemeinsam das Personalmanagement geleitet. Leider konnten wir dort viele unserer Ideen nicht umsetzen, da die Strukturen sehr eingefahren waren und die Wertschätzung für unsere Begeisterung mehr aus Personalvermittlung zu machen, blieb auf der Strecke. Die Idee eine eigene Firma zu gründen, war ganz klar der Unzufriedenheit geschuldet. Zunächst war es eine Wunschvorstellung „was wäre wenn“, die wir damals gemeinsam im Stau verfolgt haben. Aus dieser Idee wurde dann recht schnell Überzeugung. Wir wussten einfach, dass wir zusammen ein gutes Team sind, gemeinsame Ziele und Vorstellungen haben und diese nur dann umsetzen können, wenn wir unser eigener Herr sind. Am Ende waren es dann knapp 4 Monate bis wir die Idee tatsächlich in eine GmbH umgesetzt haben.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Sicherlich war die größte Herausforderung aus einer plumpen Idee Realität zu machen und sich mit Mitte 20 zu trauen, eine GmbH zu gründen. In den 4 Monaten der Gründungsphase haben wir uns als Team noch enger zusammengefunden, da wir beide dafür gelebt und intensiv an der Umsetzung gearbeitet haben. Von der Namensfindung, über die Homepagegestaltung und natürlich die Eintragung in das Handelsregister. Das Alles war harte Arbeit, in die wir sehr viel Herzblut investiert haben. Umso wichtiger ist es, dass man sich dann nicht von seinem eigenen Weg abbringen lässt und an dem festhält, was man sich gemeinsam vorgenommen hat. Auch unsere Familie und Freunde haben uns voll unterstützt und immer wieder angespornt. Und jetzt sind wir mehr als glücklich diesen Schritt gegangen zu sein.
Wir haben uns komplett eigenfinanziert. Auch das ist natürlich ein hoher Ansporn für uns.

Wie hat sich das Unternehmen seit dem Start entwickelt?
Sehr gut. Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung unseres Startups. Wir haben uns Ziele und Meilensteine gesetzt, die wir bisher übertroffen haben. Zunächst haben wir damit gerechnet zu Beginn auf negative Rückmeldung zu stoßen. Als Startup mit zwei jungen Geschäftsführerinnen muss man sich ja erstmal am Markt behaupten. Erstaunlicherweise hatten wir hiermit keine Schwierigkeiten und konnten sehr schnell Vertrauen zu Unternehmen und Bewerbern aufbauen. Unsere Devise war von Beginn an transparent und ehrlich zu sein. Das kam auf beiden Seiten positiv an. Und dies sehen wir als einen der größten Erfolgsfaktoren an. Wir wollen keinen Bewerber in ein Beschäftigungsverhältnis vermitteln mit dem er nicht zufrieden ist, oder ihm verlockende Angebote machen, um ihn vermitteln zu dürfen. Unternehmen, deren Philosophie wir nicht vertreten können, lehnen wir ganz klar ab. Das ist als Startup sicherlich ein Risiko, aber letztendlich fällt eine schlechte Vermittlung auf uns zurück. Sowohl auf Unternehmens- als auch auf Bewerberseite.

Wer ist die Zielgruppe von MeMedix?
Unternehmen aus dem Gesundheitswesen, die auf Personalsuche sind und Schwierigkeiten haben geeignetes Fachpersonal zu akquirieren und an ihr eigenes Unternehmen langfristig zu binden.
Talente aus dem Gesundheitswesen, die eine neue Herausforderung suchen und den Schritt gemeinsam mit uns gehen möchten. Talente, die noch nicht wissen, wo ihre Reise genau hingehen soll, hier zeigen wir Karrierechancen auf, die sie mit ihrer Ausbildung anstreben können. Uns ist es wichtig ein vertrauensvoller Ansprechpartner für beide Seiten zu sein. Das gelingt aber nur dann, wenn auch wir eine ehrliche Einschätzung darüber geben, welche Wege machbar sind.

Wie funktioniert MeMedix?
Für Unternehmen:
Wir suchen gezielt nach geeignetem Fachpersonal für Unternehmen aus dem Gesundheitswesen. Dabei treffen wir die Vorauswahl und schicken ein Kurzprofil an die passenden Unternehmen. Außerdem geben wir vo-rab Informationen z.B. zum möglichen Eintrittsbeginn, der Gehaltsvorstellung, oder anderen Merkmalen des Bewerbers. Möchte das Unternehmen den Bewerber kennenlernen, vereinbaren wir einen Termin für ein erstes Treffen, welches wir begleiten. Danach kann das Unternehmen entscheiden, ob sie ein weiteres Treffen wünschen, oder den Bewerber hospitieren lassen. Passt es letztendlich zwischen beiden Seiten, erhält der Bewerber einen Arbeitsvertrag. Ein Vermittlungshonorar (gesplittet auf die 6 Monate Probezeit) wird nur dann fällig, wenn ein von uns vorgestellter Kandidat auch tatsächlich beginnt.

Für Bewerber:
Der Bewerber ist im Bereich des Gesundheitswesens zu Hause und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann ist er unser MeMedix-Talent.
Wir unterstützen die Bewerber kostenfrei von der Erstellung des Lebenslaufs, bis zum Vorstellungsgespräch und darüber hinaus.
Wir erfragen im Vorfeld die Wünsche und Anforderungen und geben Informationen über die jeweiligen Karrierechancen.
Dabei sind wir stets an der Seite der Bewerber und begleiten den gesamten Bewerbungsprozess.

Wo liegen die Vorteile für Talente?
Talente, die den Weg mit uns gemeinsam gehen haben den Vorteil, dass wir ihnen verschiedene Angebote aus unterschiedlichen Branchen und Regionen machen können. Jemand der sich z.B. gezielt auf eine Stelle in der ambulanten Pflege bewirbt, wir aber im Verlauf des Gesprächs merken, dass er von seinen Wünschen und Anforderungen her doch eher in einen anderen Bereich passt, geben wir Tipps und zeigen die Vor-und Nachteile der Alternative auf. Weiter ist die Flut an Stellenangeboten im Gesundheitswesen für viele Bewerber einfach unübersichtlich und beeinflusst ihre Entscheidungsfindung enorm. Wir bieten ihnen Orientierung, indem wir gezielt Informationen geben, die objektiv und wertfrei sind. Außerdem können wir den Bewerbern vorab schon Angaben über das Unternehmen, die Rahmenbedingungen und das Vorstellungsgespräch geben. Das heißt, dass sie sich bei uns einfach zunächst unverbindlich Informationen holen können. Wenn sie Interesse an der Stelle haben, suchen wir den Kontakt zum Unternehmen und vereinbaren gemeinsam ein Treffen für ein erstes unverbindliches Kennenlernen, welches wir begleiten.
MeMedix ist für Talente aus dem Gesundheitswesen einfach eine weitere Option einen guten Arbeitgeber zu finden, der langfristig eine Perspektive bietet. Gleichzeitig bekommen sie durch uns eine zusätzliche Empfehlung bei den Unternehmen, welches den Einstieg erleichtern kann.

Welche Vorteile haben Unternehmen?
In Zeiten des Fachkräftemangels im Gesundheitswesen wird es für Unternehmen immer schwerer geeignetes Personal zu finden und langfristig an das eigene Unternehmen zu binden. Die einzelnen Träger müssen sich am Markt gut positionieren und eine strategische und dauerhafte Personalentwicklung vornehmen.
Da dies aber mit einem hohen zeitlichen Aufwand verbunden ist und der Mangel an Personal stetig steigt, ist dies für Unternehmen alleine kaum tragbar. Wenn sie den Weg mit uns und MeMedix gehen haben sie eine zusätzliche Möglichkeit Kandidaten zu erreichen und stärken gleichzeitig ihr Image bei den Bewerbern durch unsere Empfehlung.
Uns ist es daher sehr wichtig, unsere Unternehmen persönlich zu kennen und eng mit ihnen zusammenzuarbeiten. Nur so können wir ihre jeweiligen Stärken und die Unternehmensphilosophie wahrnehmen und diese auch nach Außen kommunizieren.
Außerdem ist die individuelle Betreuung und Ausschreibung der einzelnen Stellen eines Unternehmens für den weiteren Prozess sehr relevant.
Da wir jedes Bewerbungsgespräch begleiten, können wir den Unterneh-men auch hierzu eine objektive Rückmeldung geben und vermitteln auch nach dem Gespräch zwischen Bewerber und Unternehmen.
Das Vermittlungshonorar wird nur dann fällig, wenn der von uns vorges-tellte Kandidat auch tatsächlich beginnt und ist auf die Probezeit gesplittet, welches die Liquidität schont. Eine Zusammenarbeit mit uns bietet Unternehmen den Vorteil die „Jagt“ nach geeigneten Kräften mittel und langfristig zu verbessern.

MeMedix, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Der Weg ist das Ziel. Unser Ziel ist es ganz klar MeMedix als transparenten und vertrauensvollen Ansprechpartner für Bewerber und Unternehmen aus dem Gesundheitswesen zu etablieren und unsere Marke weiter auszubauen. Wir sind noch nicht am Ende unseres Weges, der noch viele neue, spannende und herausfordernde Aufgaben mit sich bringen wird. An dem wir und MeMedix aber wachsen werden und von dem schlussendlich auch unsere Talente und Unternehmen profitieren.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Wir können nur jedem empfehlen sich selbstständig zu machen und für seine eigenen Ziele zu kämpfen. Wir leben für unsere Revolution in der Personalvermittlung und das jeden Tag aufs Neue.
Wenn auch Du für eine Sache lebst, dann trau Dich sie durchzuziehen und lass Dich nicht von anderen entmutigen oder durch Konventionen einschüchtern.
Bleib so, wie Du bist und sei ehrlich zu Dir selbst, dann kannst Du es auch gegenüber anderen sein.
Never change a running system: Behalte Dein Ziel immer klar vor Augen!
Bild: v.l.n.r: Jaqueline Kausemann, Vanessa Scheele

Wir bedanken uns bei Jaqueline Kausemann und Vanessa Scheele für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X