Mit (Franchise-) System zum besseren Business

Die ehemalige Agenturinhaberin Melanie Retzlaff entwickelte über zwei Jahre lang eine Methode, die Selbständigen dabei hilft, zu echten Unternehmern zu werden. Ein Programm für Unternehmer, die nicht mehr selbst und ständig arbeiten wollen. Die Message lautet: Die Methode ist das Produkt. 

Mit jedem Projekt, das auf mich zukam, wurde ich immer unzufriedener – und meine Kunden letztlich auch“, sagt Melanie Retzlaff. Die heute 34-Jährige führte vier Jahre lang eine Agentur in München. Das Spezialgebiet: Content und Online-Marketing. 

Das Business verlief wie anderswo auch:

Potenzielle Kunden wurden mit aufwändigen Präsentationen, nach Angebotslegung und Nachverhandlungen an Land geholt, es folgte klassische Projektarbeit. Doch wirklich erfüllend war das für die Unternehmerin nicht. Retzlaff: „Ich dachte mir: Das kann doch nicht alles sein, dass dieses ‚Zeit gegen Geld‘-Modell so läuft. Geht es den anderen auch so? Nehmen das alle nur so hin?“ 

Die Methode ist das Produkt 

Der Wendepunkt war eine Änderung des „Mindsets“. Dienstleister hängen genau deshalb in der Stundensatz-Falle, weil sie kein physisches Produkt anbieten können. Für Retzlaff lautet die Prämisse deshalb: „Wenn Du Dein eigenes Produkt hast, geht es anders. Für Dienstleister bedeutet das daher: Die Methode ist das Produkt.“ 

Gemeinsam mit Testkunden entwickelte sie ein speziell auf Dienstleister zugeschnittenes Coachingprogramm, das nun, zwei Jahre später, unter dem Namen „Business mit Struktur“ als Franchisemodell firmiert. 

Vom Selbständigen zum Unternehmer 

Melanie Retzlaff: „Immer mehr Menschen machen sich selbständig. Doch Selbständige sind oft nur freie Mitarbeiter, die für ihre Kunden Projekte abarbeiten. Sie arbeiten ohne Auftragssicherheit, ihre Stundensätze werden gedrückt. Sie sind noch keine Unternehmer und haben die vielen Vorteile des Unternehmertums noch nicht mitbekommen, dafür aber viele negative Dinge. Das wollen wir ändern.“ 

Wie funktioniert´s? 

Mit Unterstützung von zertifizierten Coaches aus dem deutschsprachigen Raum erarbeiten Selbständige ein System, das sie zum Unternehmer macht, skalierfähig ist und ihnen die Möglichkeit gibt, sich aus dem Alltagsgeschäft herauszunehmen, soweit sie das möchten. Erarbeitet werden alle Punkte, die für Unternehmer relevant sind bzw. werden könnten, darunter Angebotsentwicklung, Marketing, Finanzen, Kunden, Vertrieb und Branding. Das Coaching läuft völlig ortsunabhängig per Videocall.

„Freie Mitarbeiter“, sagt Retzlaff, „werden immer ein Spielball sein. Dabei ist es egal, ob sie in kreativen, technischen oder ganz anders gearteten Berufen tätig sind. Unsere ganz klare Message an diese Menschen ist: Es gibt einen Weg da raus – vom Selbständigen zum Unternehmer. Dabei helfen wir.“

Quelle Luke PR

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X