Wettbewerb führt in sechs Monaten zum tragfähigen Businessplan

Digitale Medizin bei Start-up Ideen unaufhaltsam im Kommen

E-Health Ideen mit dem Ziel, durch digitale Hilfsmittel zu heilen und die Gesundheit zu verbessern, sind bei neuen Start-ups als Geschäftsmodell extrem beliebt. Das belegt eine Auswertung der bisherigen Teilnehmer des am 1. April gestarteten bundesweiten Businessplan Wettbewerbes Medizin- und Gesundheitswirtschaft. E-Health Gründungen, z.B. im Bereich der Telemedizin, machen dabei einen Anteil von 50% aus. Darunter sind auch eine Reihe von Geschäftsideen, die auf künstlicher Intelligenz basieren. 

„Dieser Umstand sendet ein überaus positives Signal für die Innovationskraft der deutschen Medizin- und Gesundheitswirtschaft aus“, freut sich Ute Günther, Geschäftsführerin des Unternehmernetzwerkes pro Ruhrgebiet, das den Wettbewerb in Kooperation mit der Startbahn Ruhr GmbH – rein privatwirtschaftlich finanziert – organisiert. 

Sieger bei diesem Wettbewerb zu küren, der sich über sechs Monate erstreckt, sei nur Mittel zum Zweck, um den Ehrgeiz zu wecken, sagt Ute Günther.

„Zufrieden sind wir nämlich nur dann, wenn möglichst viele Teilnehmer nach sechs Monaten harter Arbeit und steiler Lern- kurve einen soliden Businessplan zur Verfügung haben, der reif macht für wirtschaftlich erfolgreiche neue Wege im Gesundheitswesen.“ Erwartet werden bis zum Anmeldeschluss etwa 40 bis 50 Teams aus ganz Deutschland. Die sich im Schnitt aus drei Gründerinnen und Gründern zusammensetzen. 

Der Start des 2020er Wettbewerbsdurchgangs fällt genau in die Corona Krisenzeit. In der deutlich wird, welche wichtige Rolle Startups spielen können, wenn es darum geht innovative Lösungen zu finden, weil sie Innovationsfähigkeit, exzellente Forschung und Digitalisierung miteinander verbinden. 

Die Registrierung für die Wettbewerbsteilnahme erfolgt online unter www.med-startbahn.de

Bildquelle pixabay

Quelle pro Ruhrgebiet e.V. 

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X