Medizin-Start-ups glänzen mit innovativen Ideen und neuen Produkten

Phase 1 des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft 2016 abgeschlossen – Gleich 12 Teams sind die TOP 9!

Im bundeweiten Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft 2016 sind die besten Gründer der Phase I ermittelt. Weil auf Platz 9 vier Teams gleiche Punktzahlen erreichten, ergibt sich das Kuriosum, dass 12 Teams die Top 9 bilden und nicht wie üblich eine Liste der besten 10 erstellt werden konnte. Die Dichte der erreichten hohen Punktzahlen ist aber auch ein Fingerzeig für die hohe Qualität der Teilnehmer. Sie alle haben gute Chancen am Ende des Wettbewerbs bei der abschließenden Prämierung der vollständigen Businesspläne durch die Jury auf dem Treppchen zu stehen.

Bewertet wurden die Pläne in der Phase 1 des Wettbewerbs durch jeweils drei, speziell für den Wettbewerb akkreditierte Gutachter. Sie haben die Basis-Businesspläne der Teilnehmer des vom Verein pro Ruhrgebiet und der Startbahn Ruhr GmbH ausgerichteten Wettbewerbs genau geprüft, ihre Punkte vergeben und Kurzgutachten mit wichtigen Ratschlägen für den finalen Businessplan erteilt. Die Bandbreite der neuen Medizin Ideen, die sie zu Tage förderten, ist groß: sie reicht z.B. von der ersten automatisierbaren Blutdruckmessung am Auge zur Bestimmung des arteriellen Blutdrucks für den Hirndruck über den „Superman-Röntgenblick“ – eine Kombination von Ultraschall und Augmented Reality (AR) Brille bis hin zur Entwicklung innovativer onkolytischer Viren für Krebsmedikamente.

Die Teilnehmer des Businessplan Wettbewerbs Medizinwirtschaft haben noch bis zum 31. August Zeit, ihre Geschäftsmodelle zu einem vollwertigen Businessplan weiter zu entwickeln. Am 23. September 2016 ist dann die feierliche Preisverleihung im Dortmund Airport, bei der die Besten der Besten geehrt werden.

Das sind 12 Teams der die Top 9 der Phase I in alphabetischer Reihenfolge:

Ad-O-Lytics, Ulm: Entwicklung innovativer onkolytischer Viren mit dem Ziel, diese als eigene virotherapeutische Krebsmedikamente klinisch zur Anwendung zu bringen und als Plattformtechnologie zu etablieren.

AuRIS. Gelsenkirchen: Der „Superman-Röntgenblick“ durch die weltweit einmalige Kombination von 3D-Ultraschall mit einer Augmented Reality (AR) Brille.

e-movements, Stuttgart: Erweiterung bewährter Rollatoren um einen elektrischen Antrieb und eine intelligente Steuerung.

FTT / MedTech, Pforzheim: Ein 15 Kg leichter Roboter-Tisch, welcher für den Transport alltäglicher Gegenstände Zuhause, der mit Hilfe verschiedener Sensoriken seinem Anwender folgt.

Glasschair, München: Sondersteuerung (Hard- und Software) für Menschen, die einen elektrischen Rollstuhl kaum oder nicht auf konventionelle Art steuern können.

I-Dynamometer, Bocholt: Erste automatisierbare Blutdruckmessung am Auge zur Bestimmung des arteriellen Blutdrucks und venösen Blutdrucks u. a. als Parameter für den Hirndruck.

Kluba Medica GmbH, Düsseldorf: Babykopfschutz gegen die Probleme des Schiefschädels.

medMehr, Dortmund: Faciltity Management / Medizintechnik als Gesamtleistung für Gesundheitseinrichtungen

NutriVita, Mainz: Ein mobiler und personalisierter Ernährungsberater für chronisch kranke Menschen in Form einer App für mobile Endgeräte.

Ocular Imaging, Saarbrücken: Innovatives Messverfahren für die Augenheilkunde für eine unkomplizierte und schnelle Erfassung der Intraokularlinsen-Implantation nach der OP des Grauen Stars.

Physiosense, Aachen: Intelligenter Bürostuhl mit Sensorik und Feedback, integriert in betriebliche Präventionsmaßnahmen.

Trinkkost, Köln: Ein biologisches Nahrungsmittel in Pulverform mit allen wichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Proteinen, Fetten und Kohlenhydraten.

Der Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft wird seit 2014 durch die Startbahn Ruhr GmbH in Kooperation mit dem Verein pro Ruhrgebietdurchgeführt. Er lädt Ideenträger aus ganz Deutschland ein, innovative Geschäftsideen aus der Medizin- und Gesundheitsbranchen in Unternehmenserfolge umzusetzen und ist der einzige bundeweite Businessplan Wettbewerb speziell für die Branche der Medizinwirtschaft. Er bündelt zur Unterstützung der Existenzgründer fachspezifische Expertise in einem Netzwerk aus ehrenamtlichen Unterstützern, Partnern, Förderern und Sponsoren.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle Startbahn Ruhr GmbH

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Schreibe einen Kommentar

X
X