Marvel Boy vollautomatische Softeis Roboter

Matthias Gehring mit seiner Erfindung dem Marvel Boy dem völlig automatischen Softeis Roboter in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und Ihr Startup Unternehmendoch kurz vor!
Mein Name ist Matthias Gehring, ich bin in der Schweiz zuhause und bin der Erfinder von Marvel Boy. Marvel Boy ist der erste völlig autonome Softeis Roboter der einmal gefüllt, über 500 Eis produzieren kann. Zudem kann der Kunde zwischen zwei Sorten Softeis und vier Toppings wählen.

Wie ist die Idee zu Marvel Boy entstanden?
Die Idee Marvel Boy entstand an einer Messe für innovative Gastronomie in China. Mit der zukunftsweisenden Technologie im Foodbereich erfüllt Marvel Boy die Anforderungen an Industrie 4.0.

Warum haben Sie sich entschlossen ein Unternehmen zu gründen?
Ich sehe in Marvel Boy ein grosses Potential.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die Idee Marvel Boy wurde komplett selber finanziert. Die grössten Herausforderungen bestanden in der Kommunikation aller Zulieferer. Da Marvel Boy ein internationales Werk ist, mussten viele Schnittstellen koordiniert werden.

Wer ist die Zielgruppe ?
Marvel Boy spricht alle Altersschichten an. Alle Personen die gerne Eis konsumieren sind potentielle Kunden. Die grösste Zielgruppe stellen sicher Kinder dar.

Für was kann der Marvel Boy eingesetzt werden?
Marvel Boy ist ein völlig autonomer Softeis Roboter. Er kann an jeglichen Festen eingesetzt werden. Einmal gefüllt ist er in der Lage über 500 Eis völlig selbständig zu produzieren.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für Die Höhle der Löwen zu bewerben?
Ich habe ab und zu in vergangener Zeit diese Sendung geschaut und gemerkt, dass das Thema Roboter selten bis nie in der Sendung vorkommen. So kam mir die Idee, mich mit Marvel Boy für die Sendung zu bewerben.

Wie haben Sie sich auf die Höhle der Löwen vorbereitet?
Die Vorbereitung fand vor allem im Marketingbereich statt. Dadurch, dass ich Marvel Boy selber entwickelt habe, bin ich von der technischen Seite her fit. Ich ließ für Marvel Boy ein Logo, eine Webseite und Drucksachen erstellen. Zudem habe ich mich intensiv mit meinem Businessplan, Preisgestaltung und Vermarktungsmöglichkeiten beschäftigt.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen das es in die Show „ die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend ist das für Sie und was versprechen Sie sich von der Show?
Ich verspreche mir von der Show eine große mediale Wirkung, dass Marvel Boy mit wenig finanziellen Mitteln einem breiten Publikum vorgestellt werden kann.

Wie wichtig ist dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch die Show viele Interessenten und auch Medien auf Sie aufmerksam werden?
Ich denke dies ist ein sehr wichtiger Schritt. Als Start up sind die finanziellen Mittel beschränkt und Werbung ist bekanntlich ein sehr teures Instrument.

Ziel der Show „ Die Höhle der Löwen “ ist es, das die Löwen investieren und der Deal zustande kommt. Welchen der Löwen haben Sie als Investor im Fokus?
Ich freue mich über alle, die Interesse an Marvel Boy bekunden. Einen klaren Favoriten habe ich nicht.

Wie geht es nach der Show weiter, sollte der Deal zustande kommen? Und wie, wenn es keinen Deal gibt?
Das lasse ich auf mich zukommen.

Wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Marvel Boy ist für mich momentan ein Hobby. Ich freue mich auf die Bekanntheit von Marvel Boy und wo der Weg hingeht lasse ich mich überraschen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Gute Vorbereitung
Überzeugendes Auftreten
Spannendes Produkt

Weitere Informationen finden Sie hier

Bild © VOX Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Marvel Boy Softeis Roboter am 25.Oktober in #DHDL

Wir bedanken uns bei Matthias Gehring für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X