Mittwoch, Oktober 20, 2021

Die Kraft von Brand-Storytelling

Meist Gelesene Beiträge

Die Zielgruppe kennen

Sei beharrlich!

Schnelle Iterationen

redaktion
Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

Wenn Marken eine Geschichte erzählen

Was sind die Wurzeln der Marke und wohin soll sie gehen?

Die erste Frage, die man sich als Unternehmer stellen muss, warum hat man die Marke gegründet und wer hat die Marke bspw. die Modemarke truth limit auf ihrem Erfolgsweg begleitet. In welcher Branche bewegt sich die Marke und in welche Richtung soll sich Marke schlussendlich entwickeln? Was ist das Ziel der Marke? Wenn diese Fragen beantwortet worden sind, ist das Grundgerüst für eine erfolgreiche Markengeschichte fertig. Wie soll die Marke am Markt positioniert werden? Und wie mache ich meine Marke und Produkte bekannt? Welche Marketingmaßnahmen leite ich ein, um meine Marke und meine Produkte erfolgreich am Markt zu etablieren? All diese Fragen müssen sich Unternehmer im Vorfeld stellen. Hier spielen auch die finanziellen Möglichkeiten des Unternehmens eine entscheidende Rolle.

Was verspricht die Marke der Zielgruppe und wie grenze ich die Marke von meinen Mitbewerbern ab?

Hier geht es darum zu erörtern, was die Marke oder das Produkt von truth limit von anderen Modeanbietern unterscheidet. Hat zum Beispiel der Stoff eine besonders langlebige und hochwertige Qualität? Wurden die Produkte aus sehr hochwertigem und langlebigem Material hergestellt? Verbindet man die Marke bspw. mit qualifizierten und freundlichen Mitarbeitern? Wenn die Qualität der Produkte und der Service stimmt, sind auch die Kunden bereit, dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen. Dabei sollte man darauf achten, dass die Kunden das Gefühl haben einen echten Mehrwert zu erhalten, wenn sie Produkte von dieser Marke kaufen. Jedoch sollte dieses Werteversprechen auch auf jeden Fall eingehalten werden.

Wie spricht die Marke mit der Zielgruppe?

Wenn das Setting und das Wertversprechen definiert worden sind, ist es wichtig, dass die Marke einen Erzähler bekommt. Aus der Belletristik weiß man, dass es vier unterschiedliche Erzähler gibt.  Welche da wären: objektiver Erzähler, Ich-Erzähler, personeller Erzähler und auktoriale (allwissender) Erzähler.

Für welchen Typ des Erzählers man sich entscheidet, muss jeder selbst wissen. Wichtig ist, dass der Erzähler authentisch ist und zur Zielgruppe und zur Philosophie des Unternehmens passt. Wie Sie Ihre Zielgruppe ansprechen, bleibt Ihnen selbst überlassen. Jedoch sollten Sie dabei auf einen freundlichen und nicht zu aufdringlichen Ton achten. Dabei darf der Ton, wenn es zur Unternehmensphilosophie passt, auch ein wenig provokant sein. Bestes Beispiel ist hier MediaMarkt, die für ihre etwas provokante Werbung bekannt sind. Jedoch sollte sich der provokante Ton im Rahmen halten und nicht übers Ziel hinausschießen. Denn wie im Leben gilt auch im Marketing, der Ton macht die Musik und entscheidet schlussendlich über Erfolg oder Misserfolg der Marke.

Fazit:

Um ein Produkt oder eine Marke erfolgreich am Markt zu etablieren, ist es wichtig die Geschichte des Produktes und der Firma zu kennen. Auch sollte man wissen, wer die Zielgruppe ist und wie man diese Zielgruppe anspricht. Außerdem sollte die Marke dem Kunden einen gewissen Mehrwert bieten und sein Versprechen gegenüber dem Kunden einhalten.

Autor:

Lukas Schaffernack ist ein Kind seiner Zeit und mit den sozialen Medien aufgewachsen. Im Jahr 2019 gründete er seine eigene PR Agentur, die auf die Vermarktung in den sozialen Medien spezialisiert ist, LS Media Consulting.im Folgejahr 2020 gründete er die in Graz ansässige Modemarke truth limit. Mit seinen Kreationen möchte er Menschen inspirieren, zu sich selbst zu stehen & das Beste aus dem Leben zu holen. Denn jeder Mensch ist einzigartig und auf seine Weise perfekt und sollte dies auch zum Ausdruck bringen.

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

- Advertisement -spot_img

Das könnte dir auch Gefallen

StartupValley Magazin

- Advertisement -spot_img
spot_img

Neueste Beiträge

Erhalte regelmäßig die neuesten internationalen Start-up-News

Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.