Marie-Helene Ametsreiter erfolgreiche Geschäftsfrau und Investorin für Speedinvest

Marie-Helene Ametsreiter vertritt Speedinvest in der Startup Show 2 Minuten 2 Millionen auf PULS 4

Stellen Sie sich doch kurz unseren Lesern vor?
Ich bin sehr neugierig – und ich liebe Dinge zum Wachsen zu bringen.
Ansonsten habe ich grosses Glück gehabt – eine herrlich unbeschwerte Kindheit, Wirtschaftsstudium in Wien & USA/MBA. Danach eine corporate Karriere im sehr dynamischen Telekommunikationssektor mit Höhepunkt als CEO in Kroatien und Auszeichnung als Manager des Jahres.
Ich habe einen überaus erfolgreichen Mann, der mich und meine Berufstätigkeit immer voll unterstützt und wertgeschätzt hat und 2 entzückende Mädchen (3j und 8J). Seit Jänner leben wir in München und ich vertrete Speedinvest in Deutschland.

Was hat Sie bewogen als Investor in der Startup Show 2 Minuten 2 Millionen teilzunehmen?
Das Format ist im Vergleich zu vielen anderen TV-Shows edukativ, unterhaltsam und macht Mut. Es unterstützt eine dringend notwendige Entwicklung – nämlich das Unternehmertum Österreichs zu entwickeln und zu fördern.

Wie haben sich Ihre Investments aus der ersten beiden Staffeln bis jetzt entwickelt?
Zusammenfassend würde ich sagen – alles auf grün aber der Kampf ist noch nicht gewonnen. Es dauert einfach um am Markt wirklich Fuss zu fassen. Wachstum kostet viel Geld und Energie – und gerade Investitionen in so frühphasigen Unternehmen sind immer mit hohem Risiko verbunden.

Wie hat sich das Format von den ersten beiden Staffeln zur dritten Staffel weiterentwickelt?
Da sich die Anzahl der Startups, die sich bewerben massiv erhöht hat, ist auch die Qualität der Besten, die zu einem Pitch ins Studio eingeladen werden sehr viel besser geworden. Aber auch wir als Jury haben dazugelernt in so kurzen Zeitfenstern verständlicher zu fragen.

Was war bisher der verrückteste Pitch in der Show?
Eindeutig die aufblasbare Plastikfreundin, gefolgt vom Zahnimplantat aus Staffel 2.

Was bewegt Sie als Investor Startup Unternehmen zu unterstützen?
Die Digitalisierung hat die Basis für völlig neue Geschäftsmodelle gelegt. Diese wirtschaftliche Neuorientierung ist voller Innovation und neuer Wachstumsmöglichkeiten. Was gibt es Spannenderes als da dabei zu sein. Bei Speedinvest unterstützen wir aber die Startups nicht nur mit finanziellen Mitteln sondern vor allem auch mit unserer persönlichen Mitarbeit in gemeinsam definierten Aufgabenbereichen. So darf ich meine Erfahrung direkt an junge Unternehmer weitergeben – aber auch von ihnen lernen.

In welche Branchen investieren Sie?
Speedinvest hat sehr klar definierte Investitionsfelder und zwar Financial Technologies (Banken- und Versicherungssektor), deep-tech also disruptive, neuartige technologische Erfindungen.

Welche Tugenden braucht ein erfolgreicher Gründer?
Ausdauer & Mut

Welche Unterstützung erhalten die Startups durch Sie als Investor nach der Show?
Wie alle anderen Startups in die Speedinvest investiert.
Neben Kapital unterstützen wir auch stark mit Know-How. Das ist gerade in einer frühen Unternehmens-Phase wichtig. Unsere 13 Partner helfen den Unternehmen mit ihrer Expertise sich richtig am Markt zu positionieren, mit Netzwerkkontakten an potentielle Kunden oder Partner ranzukommen oder in der nächsten Finanzierungsrunde neue Investoren zu finden.

Wie sollte ich mich als Gründer für die Show 2Min2Mio vorbereiten?
Wichtig ist es den richtigen Moment zu erwischen – es sollte schon ein Produkt geben, idealerweise erste Marktergebnisse – aber noch nicht so weit fortgeschritten, dass die Unternehmensbewertung und damit die Investitionssummen zu hoch ist. Ein kreativer, individueller Pitch kann Wunder wirken.

Welches Feedback bekommen Sie von außen zur Show und zu den Investments?
Durchwegs sehr positives Feedback. Eine gute Mischung der vorgestellten Unternehmen – unterhaltsam, manchmal richtig emotional und interessant, da man Neues erfährt.

Titelbild Die Investoren von „2 Minuten 2 Millionen-Die PULS 4 Start-Up-Show: Leo Hillinger, Marie-Helene Ametsreiter, Heinrich Prokop, Michael Altrichter und Hans Peter Haselsteiner © Gerry Frank

Wir bedanken uns bei Marie-Helene Ametsreiter für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X