Fünf Jahre Wasser und Brot, dann Champagner

5 Gründe, wieso man nicht von heute auf morgen erfolgreich wird

Der Weg zum Erfolg ist nicht immer leicht. Viele Menschen sehen lediglich die harte Arbeit, den Schweiß sowie viele Tränen, die erfolgreiche Unternehmer hinter sich haben und nicht mehr. Auch Marco Wiebelt ist einen harten Weg gegangen, um dorthin zu kommen, wo er heute steht. Für ihn gibt es fünf Gründe, wieso man nicht von heute auf morgen erfolgreich werden kann:

Erfolg ist immer als Marathon zu sehen.

Es geht nicht um einen neun Sekunden Sprint, bei dem man sich einmal anstrengt und schon ist es geschafft. Es ist eher ein Marathon mit Hindernislauf und anschließendem Triathlon. Laut Wiebelt sollte man sich auf diese Langfristigkeit der Herausforderung auch einstellen und nicht erwarten, dass der Erfolg über Nacht kommt.

Unplanbarkeit von Erfolg.

Man plant die Unternehmung nicht auf den Tag genau und alles tritt dann wie geplant ein. Eine Planung kann lediglich unter Berücksichtigung von Rückschlägen und Misserfolg geschehen. Je größer der Misserfolg, desto größer der Erfolg. Vorausgesetzt man gibt nicht auf und hat sich bereits vorher auf besagten Marathon eingestellt.

Für Wiebelt gehört es auch dazu, sich bewusst auf Rückschläge oder das Tal der Tränen einzustellen.

Erfolg verläuft niemals linear, sondern ist geprägt von Niederlagen und umso höheren Fortschritten. Langfristig muss man von einem Misserfolg zum anderen gehen, ohne die Begeisterung und Motivation für das Ziel zu verlieren.

Daher muss laut Wiebelt der Erfolgsmuskel auch täglich trainiert werden.

Nur wenn man sich einem Widerstand aussetzt, kann man weiterwachsen und sich weiterentwickeln. Die Formel dafür lautet: Dauer mal Häufigkeit mal Intensität. So können wir stärker werden gegen den nächsten Widerstand. Die Vorstellung, dass Arnold Schwarzenegger einmal ins Fitnessstudio gegangen ist und danach der Bodybuilder schlechthin wurde, ist lächerlich. Es bedarf Jahren von hartem Training und disziplinierter Arbeit. So ist es auch mit dem beruflichen Erfolg.

Ebenfalls gehört zu einem erfolgreichen Unternehmer: endloses Training.

Die Grundlage für Erfolg sind mindestens 15.000 Stunden Training. Erst danach ist man wirklich gut in dem was man tut. 15.000 Stunden bedeuten fast 2 Jahre und das 24 Stunden täglich. Ohne Schlaf und Pausen. Daher wäre es eher realistisch, 5 Jahre Übung einzuplanen, die man investieren muss, um wirklich gut zu werden.

Für Marco Wiebelt hat sich die Erfahrung und jahrelanges Training bereits ausgezahlt: Als Speaker, Sales Expert, Investor&Founder gilt er als Top-Unternehmer und berät inzwischen andere auf ihrem Weg zum Erfolg.

Quelle Rölleke Medien Management

redaktion

Startups sind mit ihrer Innovationskraft und Kreativität der Motor der globalen Wirtschaft und der gesellschaftlichen Entwicklung. Wir bieten akribisch recherchierte Informationen über Gründer und Startups. Neben Porträts junger Unternehmer und erfolgreicher Startups und deren Erfahrungen liegt der Fokus auf KnowHow von A bis Z sowohl für Gründer und Startups als auch für Investoren, Ideengeber und Interessierte. Wir begleiten, Startups von der Gründungsphase bis zum erfolgreichen Exit.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X