Die besten High Fashion Marken und Designer  

Maprodo: Plattform für Luxus- und Designermode

Wie ist die Idee zu Maprodo entstanden, wann wurde Maprodo gegründet und wie haben Sie sich als Gründerteam zusammengefunden?
Letztendlich ist Maprodo die Weiterentwicklung oder auch “Perfektion” eines vergangenen Projektes. Die Idee bestand somit schon länger. Da wir jedoch auf allen Ebenen – von Markenfindung bis technischer Umsetzung – ganz neu aufgestellt sind, sprechen wir nicht von einem Relaunch, sondern eindeutig von einem ganz neuen Startup. 
Was im Jahr 2014 mit Paul Bressel und mir gestartet hat, wurde 2017 um Daniel Lehr, unseren Top-Entwickler erweitert. Seither haben wir ganz neue Möglichkeiten und neues Know-How.

Von der Idee bis zum Start – was waren die größten Herausforderungen?
Ich denke für uns alle ist die größte Herausforderung das Zeitmanagement. Als Bootstrapping Startup geht das gesamte Team noch anderen Tätigkeiten nach. Dies unter einen Hut zu bringen mit Design, Entwicklung, Konzeption und Marketingstrategien von Maprodo stellte sicher nicht nur für mich die größte Herausforderung dar. Dennoch – Maprodo ist ein fester Bestandteil unseres Tagesablaufes geworden, sowohl unter der Woche, als auch an den Wochenenden und im Urlaub. Jetzt müssen wir unser Baby allerdings noch großziehen.

Wer ist die Zielgruppe von Maprodo?
Mit Maprodo bedienen wir den Nischenmarkt der Designer- und Luxusmode.

Was unterscheidet Maprodo von anderen?
Der wohl größte Unterschied und damit klare Vorteil zu ähnlichen Online Shops liegt in der technischen Umsetzung. Wir haben uns von vornherein auf den Einsatz der neuesten Technologien konzentriert und sind damit nun einer der ersten vollautomatisierten Online Shops auf PWA Basis (Progressive Web Application) in Deutschland. Darüber hinaus haben wir aufwändige Schnittstellen zu unseren Partnern entwickelt, sodass unsere Nutzer mit einer Suchanfrage oder einem Klick das Sortiment der führenden Online Shops für Luxusmode durchsuchen. Wir sind in der Cloud und arbeiten am Einsatz künstlicher Intelligenz (KI), um unsere Nutzererfahrungen immer weiter zu verbessern.

Welche Marken findet der Kunde auf Maprodo?
Ein weiterer Vorteil für unsere Kunden: wir vereinen die besten High Fashion Marken und Designer  unter einem Dach. Aufgrund von umfangreichen Filtermöglichkeiten, welche automatisch und in Echtzeit über das Sortiment aller unserer Partner Online Shops gesetzt werden, gelangen unsere Nutzer in wenigen Sekunden zu genau den Produkten, die sie suchen.

Maprodo – wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Zugegeben, der Launch von Maprodo hat länger gedauert, als wir geplant hatten. Spätestens seitdem bin ich sehr vorsichtig mit solchen Prognosen. 
Dennoch: Unsere Ziele und Ambitionen sind groß, zudem haben wir noch ein paar sehr gute Ideen als Ass im Ärmel, die sich teilweise bereits in der Pipeline befinden. In einem stetig wachsenden High Fashion Markt, sowohl national als auch international, sehe ich große Potenziale – und die gilt es zu nutzen! So haben wir in unserem selbst entwickelten System von Beginn an Mehrsprachigkeit und Schnittstellen berücksichtigt, um Maprodo mit überschaubarem Aufwand auch international etablieren zu können.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Til Mothes für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X