Social Media gezielt nutzen!

ManaJump Karriere Plattform für die Logistik Branche

Stellen Sie sich und das Startup ManaJump doch kurz unseren Lesern vor!
ManaJump ist die neue Karriere Plattform für die Logistik Branche. Wir schreiben offene Vakanzen für Logistik Unternehmen aus – auf der Website und mit großer Reichweite in Social Media -, filtern die Bewerber mit echter Branchenexpertise persönlich und empfehlen die besten Kandidaten dann den suchenden Arbeitgebern. Für ManaJump arbeiten mit mir als Geschäftsführerin aktuell sechs Profis aus verschiedenen Bereichen: erfahrene Recruiter, eine Social Media und Content Managerin, Job-Vloger, Web-Entwickler und natürlich langjährig in der Logistik Branche tätige Berater.

Hinter ManaJump stehen neben dem Ideengeber Hans-Jürgen Willam auch H.-G. Brinkmann und Klaus-Dieter Pietsch, alle drei ehemalige Manager von Kühne + Nagel, sowie der ehemalige DB Schenker Chef Dr. Thomas Lieb und Frieder Steinwarder, der ebenfalls vormals bei DB Schenker tätig war. Weitere Unterstützer aus der Branche sind Günter Kuhberg, ehemals Hapag-Lloyd und UASC und Martin Sieg, ehemals Hapag-Lloyd und Rhenus, sowie Mathias Schwenck, ehemals Kühne + Nagel und Medion.

Wie ist die Idee zu ManaJump entstanden?
Initiator und Ideengeber war ganz klar Hans-Jürgen Willam, der als Gesellschafter von WCL (Worldwide Consultants in Logistik) immer wieder von seinen Klienten angesprochen wurde, ob man nicht für die Fachkräftesuche neue Lösungen finden könnte. Daraus konkretisierte sich die Idee, eine speziell auf die Anforderungen und Ansprüche der Logistik Branche zugeschnittene Karriereplattform zu schaffen – und entwickelte sich in den letzten zwei Jahren zum echten Projekt. Dazu hat Hans-Jürgen Willam hochkarätige Investoren aus der Logistik Branche gesucht und gefunden. Die Geschäftsführung für mich hat sich ergeben, weil ich mit der Transpojob GmbH Deutschlands erstes Internet-Portal für Logistik Jobs gegründet und sechs Jahre lang geführt hatte. Ein passender Name war dann auch recht schnell gefunden: Mana stammt aus der hawaiianischen Sprache und bedeutet Kraft.

Wir verstehen ManaJump als Kraftsprung, im übertragenen Sinne: nämlich als Sprung nach oben auf der Karriereleiter und gleichzeitig als Sprung hin zu effizientem und erfolgsversprechendem Personal-Recruiting.

Welche Vision steckt hinter ManaJump?
In Logistik Fachsprache gesagt: ManaJump möchte der zentrale Hub sein, von dem aus die Güter Talent und Know-how zielgenau ihren Weg zu den besten Karriereangeboten der Branche finden. Der Hub, an dem Fachkräftesuche auf perfekt passende Talents trifft– und aus Jobsuche echte Karrieresprünge werden. ManaJump ist für Logistik-Konzerne, mittelständische Unternehmen und auch kleinere Dienstleister der next step zur effizienten Fachpersonalgewinnung. Wir wollen Personalverantwortlichen die dezentrale Suche über diverse geeignete Kanäle erfolgreich abnehmen und genau die Kandidaten finden, die sie suchen. Gleichzeitig wollen wir gut qualifizierten Branchentalenten helfen, den next step auf der Karriereleiter hochzusteigen.

Denn wir bieten Bewerbern weit mehr als die reine Jobvermittlung: nämlich unsere wertvolle Empfehlung, mit der wir sie suchenden Unternehmen als Wunschkandidat vorschlagen.

Darüber hinaus ist unser Ziel auch, Unternehmen innovativ bei der Präsentation als potenzieller Wunscharbeitgeber zu unterstützen. Gutes Gehalt und sicherer Arbeitsplatz sind ja längst nicht mehr die einzig entscheidenden Kriterien, wenn Profis sich für einen Job entscheiden.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderungen begegnete ManaJump eigentlich bereits in der Ideenphase: Was könnte im Dschungel all der heutigen Jobbörsen mit ihrer teilweise wirklich beeindruckend intelligenten Technik ein echtes Alleinstellungsmerkmal sein? Das haben wir gefunden: die persönliche und vor allem branchenerfahrenen Vorauswahl der Bewerber. Lebensläufe und Karrierewege wirklich gezielt auf eine konkrete Stellenanforderung, aber auch individuelle Unternehmensansprüche anzupassen – das schafft kein Algorithmus. Gleichzeitig ist es uns aber gelungen, die Stellenausschreibung über ManaJump für die Logistik Unternehmen technisch so einfach so einfach wie möglich und wie man es von klassischen Jobportalen kennt zu machen.

Die nächste Hürde, nämlich Logistik Unternehmen von unserer Dienstleistung zu überzeugen, konnten wir dann sogar schneller hinter uns lassen als gedacht: Durch jahrzehntelange Vernetzungen innerhalb der Branche und beste Verbindungen zu vielen namhafte Unternehmen konnten wir ManaJump von Anfang an bei wichtigen Entscheidern platzieren – und von unserem Konzept überzeugen.

Die aktuell noch immer größte Herausforderung ist für uns, ManaJump als wertvollen Karriere-Begleiter bei den Logistik Talents zu positionieren. Aktuelle bieten wir auf manajump.com schon über 90 wirklich attraktive Logistik Jobs in ganz Deutschland. Das bei geeigneten Profis publik zu machen und auch das Vertrauen aufzubauen, dass wir Talents und Arbeitgeber wirklich persönlich und auf Augenhöhe zusammenbringen, statt nur Daten zu übermitteln, ist harte Arbeit. Daran arbeiten wir im Marketing und besonders durch unsere Social Media Strategie für verschiedene wichtige Kanäle eigentlich Tag und Nacht.

Kandidaten können sich zum Beispiel über Facebook und Youtube direkt auf Jobangebote bewerben, die wir sogar als Videos präsentieren – langes Lesen von immer fast gleichen Stellenanzeigen muss mit ManaJump also auch nicht mehr sein.

Die Finanzierung erfolgte allein durch die Gesellschafter, die als Investoren das benötigte Stammkapital eingebracht haben.

Wer ist die Zielgruppe von ManaJump?
Auf der einen Seite natürlich Logistik Unternehmen, die qualifiziertes Fachpersonal suchen. Da wir da aber bereits gut aufgestellt sind, konzentrieren wir uns hundertprozentig auf Logistik Talents, die bereit für den nächsten Schritt auf ihrem Karriereweg sind. Wir sprechen bewusst diejenigen an, die bereits Berufserfahrung mitbringen und sich weiter entwickeln möchten, anstatt schon gesetzte Top-Manager zu suchen. Wir denken aber natürlich gerne über die begehrte Altersgruppe 20-35 Jahre hinaus, wenn Kandidaten perfekt zu Job und Arbeitgeber passen könnten.

Wie funktioniert  ManaJump?
Logistik Unternehmen übermitteln uns ihre offenen Vakanzen. Wir schreiben die Stellenangebote dann exklusiv für sie aus und suchen in relevanten Social Media Kanälen sowie Social-Business-Plattformen nach den besten Bewerbern für die Logistik Jobs. Jede Bewerbung scannen und filtern wir durch unsere Branchenprofis persönlich. So finden wir genau die Kandidaten, die wirklich passen – und für die das suchenden Unternehmen ein echter Wunscharbeitgeber sein kann. Dann empfehlen wir die ausgewählten Logistik Talents, maximal fünf pro Jobangebot, den Personalverantwortlichen.

Geeignete Profis landen über ManaJump also immer auf dem Bewerbungsstapel „Kennen lernen“.

Welche Vorteile bietet ManaJump? Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Wie bereits gesagt: Algorithmen können längst noch nicht alle Feinheiten erfassen, die für das entscheidende „Passt“ zwischen Unternehmen und Job-Bewerbern wesentlich sind. Unsere Recriuting-Profis können das aber sehr wohl. Und darüber hinaus zeichnet sich ManaJump eben über eine fundierte und selbst gesammelte Kenntnis der Logistik Branche und die spezifischen Anforderungen in den verschiedenen Aufgabenbereichen aus. Darum können wir Bewerber auch qualifiziert beraten. Und als entscheidenden Vorteil durch persönliche Empfehlung direkt zu den Job-Entscheidern bringen.

Eine Empfehlung die dank unserer akzeptierten Branchenexpertise und guten Reputation sowie Vernetzung wirklich etwas wert ist.

ManaJump, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Wir möchten für die Logistik Branche die Karriere Plattform sein, die Talents und Profis zuerst einfällt, wenn sie auf der Suche nach einer neuen Position sind. Die Website, auf der sie als erstes nach passenden Jobs schauen und die Experten, denen sie vertrauen, den nächsten Karriereschritt erfolgreich begleiten zu können. Und natürlich sollen in fünf Jahren auch Logistik Unternehmen gleich ManaJump auf dem Zettel haben, wenn sie qualifizierte und wirklich passende Bewerber für Ihre Vakanzen suchen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
1.Niemals aufgeben und absolut hartnäckig bleiben: Bei kleine Dingen ebenso wie bei ganz großen Entscheidern und Verantwortlichen.
2. Wenn es für ein Problem oder eine Idee wirklich keine Lösung gibt, Kompromisse finden: Lieber in kleinen Schritten vorangehen, als stehen zu bleiben. Also nicht immer auf Perfektion warten, sondern einfach machen und dabei besser werden.
3. Social Media gezielt nutzen: Dort die richtigen Menschen finden, sie auf Augenhöhe ansprechen und in Dialog mit ihnen kommen. Das geht mit klassischen Marketing-Mitteln eher schlecht – ist aber eine tolle Chance, die das Community-Potenzial von Social Media Kanälen bietet.

Bild:Susan Sieg, Geschäftsführerin und Gesellschafterin

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns  für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X