Den Austausch zur Welt suchen!

MakeCake ein genüsslicher Proteinkuchen und ein gesundes Protein-Topping

Stellen Sie sich und das Startup MakeCake doch kurz unseren Lesern vor!
MakeCake – das sind wir: Mayra Werner und Joana Wöhl. Wir kennen uns schon quasi immer, denn wir sind Schwestern. Schon seit Jugendjahren ist es uns wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Viel Bewegung und Fitnesseinheiten gehören stets zum Alltag dazu. Nach dem Sport ist es sinnvoll, ausreichend Proteine zu sich zu nehmen. Ein Eiweißshake nach dem Training? Langweilig! Es darf eine Alternative sein und das gerne in süß! So erschufen wir den gesunden Proteinkuchen, welcher uns bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung erfolgreich unterstützt. Joana ist Oberstudienrätin der Fächer Biologie und Deutsch & Jugend forscht-Begeisterte. Mayra ist Gesundheitswissenschaftlerin und Fitnesstrainerin. Durch verschiedenen Kompetenzen ergänzen wir uns hervorragend und sind ein eingespieltes Team.

Wir freuen uns auf die unternehmerische Reise – mit euch und mit MakeCake.

Wie ist die Idee zu MakeCake entstanden?
Im Frühling 2017 reisten wir mit unserer Familie auf die Insel Ameland in Holland. Wir hatten gesundes Kekstopping a la Cookie dough, natürlich selbst gebacken, im Gepäck. Jeden Morgen verfeinerten wir unseren Frühstücksquark mit unserem leckeren und gesunden Topping, ja selbst tiefgekühlt im Eis schmeckte das Kekstopping ganz hervorragend. Schnell war unsere erste Idee geboren: die Herstellung gesunder Eiscreme mit zuckerfreien Keksstückchen zur Befriedigung des Bedürfnisses nach einer sündhaften Süßigkeit ohne zu sündigen. Wir stießen allerdings auf unüberwindbare Hürden. An dieser Stelle seien alle Firmen gelobt, die eine gesunde Eiscreme produzieren.
Im Winter 2017 machten wir uns getrennt voneinander Gedanken, warum diese Aufgabe nicht bewältigt werden konnte. Wir stellten uns die Frage, welche Alternativen es geben könnte. Über Silvester entstand die Idee, dass ein gesunder Kuchen kreiert werden muss. Kuchen gehört zum Kaffee.

Kaffee kann man jeden Tag konsumieren, ohne dass dieser negative Auswirkungen auf eine gesunde Ernährung hat. Kuchen nicht, da der darin enthaltene Zucker und die Fette eine gesunde Ernährung eben nicht unterstützen.

Welche Vision steckt hinter MakeCake?
Die Vision von MakeCake ist eine Welt, in der Süßes keine Sünde ist. Der Beginn der gesunden Schlaraffenlandwelt: ein genüsslicher Proteinkuchen und ein gesundes Protein-Topping voller Geschmack, mit natürlichen Zutaten und wenigen Kalorien.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die Rezeptur des serienreifen Proteinkuchens war schnell festgelegt. Durch unseren Eisversuch waren uns verschiedenste Rohstoffe bekannt und wir bekamen ein Gefühl für das richtige Kombinieren.

Den größten Fokus legten wir auf die Evaluierung unseres Produkts. Wirklich jedes Feedback war und ist großartig ausgefallen, sodass wir uns intensiv damit auseinandergesetzt haben, wer genau unsere Zielgruppe ist.

Im März 2018 gründeten wir die MakeCake UG. Auf der Suche nach geeigneten Lohnherstellern scheiterten wir aber erneut. Mit dem Ergebnis aus großer Produktion waren wir nicht zufrieden, sodass wir kurzerhand entschlossen eine eigene Produktionsstätte zu gründen.

Nachdem wir die ersten Prototypen verteilten, kamen sehr schnell anfragen, ob man unsere Produkte schon kaufen könne. Wir ließen uns nur die Kosten für die Rohstoffe zahlen und konnten so unsere Produkte verteilen. Erst jetzt sind wir daher an unsere Grenzen gestoßen und erhoffen uns mit dem erfolgreichen Crowdfunding die erste große Charge produzieren zu können.

https://www.startnext.com/makecake-proteinkuchen

Wer ist die Zielgruppe von MakeCake?
Wer wird mit den Produkten von MakeCake unterstützt? Ganz klar: alle gesundheitsbewussten oder einfach nur kuchenliebenden Genussmenschen! Mit dem MakeCake schaffst du dir eine gesunde Alternative mit vollem Genuss. Ob zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen, der MakeCake darf immer gewählt werden.

Was ist das Besondere an dem Kuchen?
Unser Kuchen schmeckt nach dem, was er verspricht. Vanillaflow schmeckt nach Vanille und Chocwave super schokoladig. Zudem hat unser Proteinkuchen auch tatsächlich die Konsistenz von herkömmlichen Kuchen. In Kombination mit dem supergesunden Protein-Topping nimmt man einen leckeren, süßen, saftigen, sättigenden und einfach aufregenden Kuchen zu sich.

Er schmeckt besser als alle vergleichbaren Produkte auf dem Markt und bietet dem Auge einen Schmaus, denn dieses isst ja bekanntlich mit.

Welche Sorten bieten Sie an?
MakeCake bietet derzeit noch die Sorten Vanillaflow und Chocwave sowie das dazugehörige Protein-Topping Hazelnut Chocolate und White Chocolate an. Dies ist aber erst der Beginn der Produktpalette. Wir tüfteln bereits an neuen Sorten.

Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?
Wir produzieren in Deutschland selbst!

MakeCake, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Was Starbucks mit Kaffee schaffte, erreichen wir mit MakeCake!

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Tatsächlich einfach MACHEN. Nicht umsonst beinhaltet unser Markenname „Make“.
Zum Gründerbusiness gehören definitiv Phasen der Ups and downs. Ganz wichtig hierbei: fest an sich glauben.
Den Austausch zur Welt suchen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Mayra Werner und Joana Wöhl für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder.

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

KOSTENLOSER NEWSLETTER

Erhalten Sie regelmäßig die neuesten Updates der internationalen Startup-Szene!

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung

X