Die richtigen Leute am richtigen Ort zu haben, ist entscheidend für den Erfolg.

Die Gründer von Maison Baum, bequeme und nachhaltige High Heels, in der Höhle der Löwen

Stellen Sie sich und das Startup Maison Baum  doch kurz vor!

Maison Baum ist eine Premiummarke für ästhetische, bequeme und nachhaltige High Heels mit patentiertem Fußbett.

Ich bin 27 Jahre alt, komme aus Freiburg im Breisgau und habe während meines BWL-Studiums in St. Gallen die Idee dazu entwickelt. Dabei habe ich auf einen Master in Schuhtechnik in China sowie das orthopädische Knowhow meines Vaters zurückgegriffen. Meine Mitgründerin kommt aus der Pariser Fashion-Branche und zusammen mit einem hochmotivierten und internationalen Team arbeiten wir an unserer Vision. 

Wie ist die Idee zu Maison Baum entstanden?

Auf die Idee kam ich immer wieder beim Salsa tanzen und durch meine kleine Schwester. Sie musste ihre hohen Schuhe nach dem Feiern oft ausziehen und ging barfuß nachhause. Als Sohn eines Orthopäden bin ich mit dem Thema Fußgesundheit aufgewachsen und konnte auf eine fundierte Expertise zurückgreifen.

Welche Vision steckt hinter Maison Baum ?

Hinter Maison Baum steckt die Vision, Frauen zu beflügeln und ihnen die maximale Auswahl zwischen hohen und flachen Schuhen zu geben – immer so komfortabel wie möglich. Wir möchten ein nachhaltiges, ästhetisches und bequemes Produkt schaffen, das den Frauen mehr Selbstbewusstsein und Freiheit gibt.

Wer ist die Zielgruppe von Maison Baum ?

Zielgruppe sind selbstbewusste Frauen, die sich je nach Anlass aber Hauptsache frei von Schmerzen entscheiden wollen, wann sie hohe Schuhe tragen. 

Es ist also egal, ob sie jung, alt, groß, klein, berufstätig oder Hausfrauen sind. Was zählt, ist das beflügelnde Gefühl in High Heels mit dem maximalen Komfort. 

Wie sind Sie auf die Idee gekommen sich für die Sendung Die Höhle der Löwen zu bewerben?

Das Format ist in Gründerkreisen bekannt und ich habe einfach gedacht, wir probieren es mal.

Wie haben Sie sich auf die Sendung vorbereitet?

Meine inhaltliche Vorbereitung bestand darin, die für einen Investorenpitch notwendigen Informationen wie bspw. den Finanzplan zusammenzustellen und die dahinterstehende Technik so einfach wie möglich zu erklären. In der Zwischenzeit haben wir allerdings deutlich bessere Umsatzzahlen erreicht, als noch in der Sendung geplant und auch unser Patent erhalten.

Sie sind eines der wenigen Startup Unternehmen, dass es in die Sendung Die Höhle der Löwen geschafft hat. Wie motivierend war das für Sie?

Unabhängig davon, ob es einen Deal gibt oder nicht, ist die Außenwirkung der Sendung sehr groß. Das war unglaublich motivierend.

Wie wichtig war dieser Schritt für Sie als Startup Unternehmen? Auch unter dem Gesichtspunkt, dass durch Die Höhle der Löwen viele Interessenten und auch Medien auf Maison Baum  aufmerksam werden?


Die Außenwirkung, in der Breite auf das Produkt aufmerksam zu machen, stand absolut im Vordergrund. Daneben ging es um das Gewinnen eines Investors und starken Vertriebspartners. Zum Zeitpunkt des Drehs waren wir deutlich weniger bekannt als jetzt.

Welchen Investor hatten Sie im Fokus?


Mit ihrer Erfahrung als Model sowie in Politik und Wirtschaft sowie relevanten Vertriebskontakten stand Dagmar Wöhrl für uns klar im Vordergrund.

Maison Baum, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

In fünf Jahren sind wir in Europa die Referenz für ästhetische, nachhaltige und bequeme High Heels.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?

Angst vor Fehlern sollte man nicht haben. Die lassen sich nicht vermeiden. Wichtig ist es, schnell darauf zu reagieren. 

Ich würde so früh wie möglich auf Investoren zugehen, denn Kapital bedeutet Schnelligkeit. 

Zudem kann ich nur dazu raten, sich früh genug Verstärkung durch erfahrene Partner zu suchen. Als junger Mensch fehlt einem oft das Netzwerk. Die richtigen Leute am richtigen Ort zu haben, ist entscheidend für den Erfolg.

Bild: Sophie Tréhoret und Christof Baum präsentieren mit „Maison Baum“ bequeme High Heels. Sie erhoffen sich ein Investment von 200.000 Euro für 15 Prozent der Anteile an ihrem Unternehmen.
Foto: TVNOW / Bernd-Michael Maurer

Sehen Sie Maison Baum am 17. März in der Höhle der Löwen

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Sophie Tréhoret und Christof Baum für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar