Mahlzeit 2.0: Home eat Home-Gerichte auch über die mealy Koch-App verfügbar

Jede Woche sind ab sofort drei neue Rezepte von Home eat Home auch über die brandneue mealy Koch-App verfügbar

Bei mealy folgen Foodies ihren liebsten Blogs und finden neue, leckere Rezepte gebündelt in einer App. Aktuelle Gerichte und persönliche Rezept-Empfehlungen erscheinen dabei im eigenen Feed. Die frischen Zutaten zum Kochen lassen sich über einen automatisch erstellten Einkaufszettel nach Hause bestellen.

Wer sich bei mealy für ein Gericht von Home eat Home entscheidet, kann seine vorgepackte Einkaufstüte mit allen erforderlichen Kochzutaten bequem per App bestellen, online bezahlen und sofort an einer von knapp 30 Abholstationen in Berlin mitnehmen. Ohne Abo und Lieferzeit sind die Kochtaschen von Home eat Home sofort verfügbar. Das Angebot von mealy und Home eat Home richtet sich vor allem an Spontankocher, die noch am gleichen Tag den Kochlöffel schwingen möchten. Alle Home eat Home-Rezepte sind dauerhaft in der mealy-App zum Nachkochen zu finden.

“Die mealy-Koch-App hilft Foodies, die Rezeptvorschläge ihrer Blogger-Favoriten im Blick zu behalten. Man kann sich hier Inspiration holen, um mal etwas Neues in der Küche auszuprobieren. Und alles Nervige rund ums Kochen, Einkaufsliste zusammen stellen und Einkaufen, erledigen wir. Deshalb passt das Angebot von mealy perfekt zur Idee von Home eat Home. Ein zeitgemäßer Service, der wertvolle Zeit spart, die man beim gemeinsamen Kochen und Essen mit den Lieben nutzen kann”, kommentiert Home eat Home-Gründer Fried Große-Dunker die Kooperation.

Die leidenschaftlichen Köche Jenny Boldt, Florian Feigenbutz und Tim Strehlow sind mit der mealy-App erst im September 2015 gestartet. Finanzieren will sich mealy über Provisionen von Lieferanten (z. B. allyouneed, Rewe), die durch Online-Bestellungen der Kochzutaten generiert werden sollen. Auch die Food-Blogger selbst profitieren von diesem Modell und werden an den Provisionen beteiligt. „Schon Anfang Dezember möchten wir den Online-Bestell-Service für den automatisch generierten Einkaufszettel ermöglichen. Die Vorbereitungen dafür laufen auf Hochtouren“, so mealy-Gründerin Jenny Boldt.

Die mealy-App ist im Google Play Store für Andoid-Smartphone und -Tablet kostenlos verfügbar. Bis Ende des Jahres wird es sie auch für iOS im Apple Store geben, so die Gründer.

Weitere Informationen finden Sie hier

Quelle netztronauten UG

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

X