LunchNow Suchmaschine für die Mittagszeit

LunchNow aktuelle Mittagsangebote in deiner Umgebung finden

Stellen Sie sich und LunchNow kurz unseren Lesern vor!

Wir sind eine digitale Suchplattform, die den Gastronomen mit seinen Kunden vernetzt und ihnen ermöglicht, dass sie über ihre Stamm- und Laufkundschaft eine erweiterte Zielgruppe erreichen. Partnerrestaurants haben bei LunchNow die Möglichkeit ihre Mittagskarte zu platzieren, sodass sie einfach miteinander verglichen werden können, mit dem Ziel unseren Nutzern bei der Entscheidung zu unterstützen und ihnen neue Impulse für die Lunchzeit zu geben.

Welche Vision steckt hinter LunchNow?

Wir wollen eine neue Plattform schaffen, mit der wir unseren Nutzern ein individuelles Angebot bieten können. Unser Ziel ist es, dass jeder seine Mittagspause so stressfrei wie möglich verbringen kann – von der Restaurant- und Speisenwahl bis hin zum Payment.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie wir LunchNow finanziert?

Wir haben die großen Meilensteine während der ersten Jahre gut skaliert und umgesetzt. Der LunchNow-Content, also die Akquise der Partnerrestaurants, war und ist ein enorm wichtiger Bestandteil. Gemeinsam mit der Programmierung der App-Versionen war die Akquise eine erste Herausforderung beim Markteintritt. Unser Einsatz hat sich aber schnell ausgezahlt und wir stellen uns weiteren Aufgaben, wie die Weiterentwicklung der Plattform und die Expandierung in andere Städte.

Wer ist die Zielgruppe von LunchNow?

Unsere Gastronomen sind ein wichtiger Teil von LunchNow, da sie den Content für unsere User liefern. Dabei ist uns wichtig, dass wir auch die Filialisten und Systemgastronomen ansprechen und mit ihnen zusammenarbeiten. Wir bieten mit LunchNow ein breites Geschmacksportfolio an. Wer also privat oder geschäftlich auf der Suche nach einem guten Mittagstisch ist und Lust hat sich mal auf etwas Neues, wie zum Beispiel Fusions-Küche, einzulassen, der wird bei LunchNow ganz sicherlich fündig. Gute deutsche oder italienische Küchen haben wir natürlich auch unter unseren Partnerrestaurants. Kurz gesagt: LunchNow ist für Jeden der richtige App-Partner.

Wie funktioniert LunchNow? Wo liegen die Vorteile?  Was unterscheidet Sie von anderen Anbietern?

LunchNow ist eine Suchmaschine für die Mittagszeit. Innerhalb der App oder Webversion zeigen wir die Mittagsangebote der nächstgelegenen Partnerrestaurants. Dabei haben wir keinen kulinarischen Schwerpunkt – bei LunchNow ist alles zu finden was das Herz und der Magen begehrt. Die Nutzer sehen auf den ersten Blick was sie beim Mittagstisch im Restaurant erwartet und zu welchem Preis. Es kann also auch direkt verglichen werden. Unser integriertes Verabredungstool hat einen zusätzlichen Benefit – die Nutzer können sich untereinander vernetzen und über Ort und Zeit abstimmen. LunchNow wird mit zunehmenden Jahren am Markt auch persönlicher, sodass jeder Nutzer in einem eigenen Profil seine eigenen Geschmackspräferenzen angeben können. Anhand dieser Auswahl bekommen sie dann täglich, zusätzlich zur Standortsuche, eine individuelle Mittagskarte, die genau diese Vorlieben berücksichtigt.

Wie ist das Feedback?

Die Gastronomen sind begeistert von der Idee. Durch LunchNow bekommt die stationäre Präsenz eine digitale Komponente, wodurch wir die Gastronomen ein Stück in die Digitalisierung begleiten und ihr Angebot einer breiteren Zielgruppe zeigen können.

LunchNow, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?

Wir werden mit LunchNow in andere deutsche Städte gehen und dort dem Mittagstisch und die damit verbundene Zeit zum Netzwerken hervorheben. Köln, Düsseldorf, Stuttgart und München sind die nächsten Regionen, die wir bis Ende 2019 integrieren. Um den Nutzern ein vollumfängliches und entspanntes Mittagserlebnis bieten zu können werden wir langfristig eine Payment-Funktion in die App integrieren.

Langfristig ist auf jeden Fall denkbar, dass wir LunchNow über die deutschen Grenzen tragen – nach Europa und in die ganze Welt. Wir arbeiten außerdem an Möglichkeiten das Angebot noch zu erweitern. Also mit Blick auf die Zeit nach dem Lunch, wenn die reguläre Mittagszeit vorbei ist und das Abendgeschäft bei den Gastronomen noch nicht im vollen Gange ist. Uns ist auch in Zukunft wichtig, dass wir für die Gastronomen eine gute Ebene schaffen, um ihr Angebot zu präsentieren und gleichzeitig unseren Nutzern den bestmöglichen Service bieten zu können.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Philipp Röhm für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X
X