Glaub an dich selbst und stehe zu deinem Wort

Lucky Lamb steht für innovative und hochwertige Produkte im Haustierbereich

Stellen Sie sich und das Startup Lucky Lamb kurz unseren Lesern vor!
Sehr gern, mein Name ist Florian Loebel aus Brandenburg an der Havel und ich bin seit der Gründung im Jahr 2017 das Gesicht von Lucky Lamb.
Lucky Lamb steht für innovative und hochwertige Produkte im Haustierbereich, wie z.B. das einzigartige Bullauge Gardenscout oder die neuartige Tragetasche Cloudscout, welche kürzlich auf dem Markt erschienen ist.

Die Produkte entwickeln wir selbst, bzw. nehmen Anregungen auf und revolutionieren diese.

Warum haben Sie sich entschieden ein Unternehmen zu gründen?
Ich arbeite hauptberuflich seit vier Jahren im Onlinehandel, habe aber dort nicht die Möglichkeit, meine Ideen umzusetzen. Das eigene Unternehmen versetzt mich in vor allem in die Lage kreativ und innovativ tätig zu sein.

Welche Vision steckt hinter Lucky Lamb?
Der Gardenscout z.b. ermöglicht es dem Hund, zu sehen was hinter dem Gartenzaun oder dem Gartentor passiert. So kann verhindert werden, dass sich der Hund, der vor Neugier über den Zaun springt, dabei verletzt. Der Einsatz des Gardenscouts baut Stressreaktionen beim Hund ab, denn bellen, kratzen oder buddeln mag kein Halter und am allerwenigsten der Nachbar.

Die Cloudscout ist insbesondere auf Reisen, gerade auch Flugzeug und Bahn, oder beim Tierarztbesuch der perfekte Begleiter für den Vierbeiner. Durch das einzigartige Design der Tasche hat der Hund oder die Katze jeder Zeit uneingeschränkte Sicht auf den Besitzer und die Umgebung.

Wir möchten sowohl Haustieren als auch Haltern den Alltag lebenswerter und entspannter gestalten.

Von der Idee bis zum Start was waren bis jetzt die größten Herausforderungen und wie haben Sie sich finanziert?
Die größte Herausforderung war es, ein neues Produkt, welches niemand kennt, auf den Markt zu bringen. Das innovativste Produkt bringt niemandem etwas, wenn der Nutzer nichts von seinem Glück weiß.

Nachdem der Gardenscout jedoch immer mehr Kunden erreicht hat, haben wir uns entschlossen eine Marke anzumelden und das Produkt zu schützen.

Finanziert haben wir uns aus eigenen Mitteln, allerdings hat sich der Gardenscout etwa 3 Monate nach dem Verkaufsstart selbst getragen, so dass wir 6 Monaten später alle Weichen für die Cloudscout stellen konnten.

Wer ist die Zielgruppe von Lucky Lamb?
Die Zielgruppe von Lucky Lamb, besser gesagt dem Gardenscout, sind in erster Linie die Personen, die einen Hund, eine Katze oder Kinder haben. Von Vorteil ist da natürlich ein Eigenheim. Allerdings haben wir auch viele Fotos erhalten, auf denen der Gardenscout in der Haustür oder Küchentür installiert wurde.

Gern gekauft wird der Gartenscout auch für den Outdoorspielbereich von Kindern. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Aber so genau kann man die Zielgruppe gar nicht einschränken, denn auch Firmen aus dem Handwerk oder Künstler haben bereits den Gardenscout bestellt.

Bei der Cloudscout kann man das einfacher beantworten. Zielgruppe sind Hunde- und Katzenhalter, denn das besondere dieser Transporttasche ist das einzigartige Sichtfenster mit einem 180° Blickwinkel. Auch Welpen fühlen sich darin sicher und geborgen.

Wo liegen die Vorteile?
Die Produkte von Lucky Lamb sind durchgehend innovativ und auf dem neusten technischen Stand. Der Gardenscout überzeugt durch seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die einfache Montage. Die Cloudscout ist so konzipiert, dass das Sichtfenster platzsparend durch einen Wabeneinsatz ersetzt werden kann.

Das auffallend schöne Design zieht die Aufmerksamkeit von Passanten und Mitreisenden auf sich, so dass auch dieser Effekt bereits zu einer Erhöhung des Absatzes geführt hat.

Wie ist das Feedback?
Das Feedback der Käufer ist überwältigend! Jede Bewertung und jedes Foto motiviert uns, mit Freude und Energie weiterzumachen.
Unser Credo ist, dass Qualität an erster Stelle steht, das Preisgefüge aber immer fair bleibt.

Lucky Lamb, wo geht der Weg hin? Wo sehen Sie sich in fünf Jahren?
Natürlich wollen wir weiter wachsen und kreativ bleiben, um stetig neue innovative Produkte auf dem Markt zu platzieren, die bereits in der Entwicklung sind. In 5 Jahren haben wir Lucky Lamb klar positioniert und sind aus dem Haustierbereich sowohl online als auch im stationären Handel nicht mehr wegzudenken.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps würden Sie angehenden Gründern mit auf den Weg geben?
Da ich ein Fan von Mindsets bin und mir diese immer mehr geholfen haben, als banale Tipps, gebe ich diese 3 „Gebote“ mit auf den Weg:
Glaub an dich selbst und stehe zu deinem Wort.
Setze dir immer Ziele und lerne aus den Fehlern, die du machst.
Bleibe nie stehen. Und jeden Schritt, den du zurückgehst, ist nur der Anlauf, um es besser zu machen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Wir bedanken uns bei Florian Loebel für das Interview

Aussagen des Autors und des Interviewpartners geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion und des Verlags wieder

Sabine Elsässer

Sabine Elsässer is founder and chief editor of the StartupValleyNews Magazine. She started her career at several international direct sale companys. Since 2007 she works main time as a journalist. While that time she learned more about the Startup Scene, what made her start her own Startup Magazine the StartupValleyNews.

Schreibe einen Kommentar

X